WM-Quali. Europa - 2021/2022Live-Konferenz

15:00
Kroatien
Kroatien
CRO
Kroatien
Russland
RUS
Russland
Russland
18:00
Armenien
Armenien
ARM
Armenien
Deutschland
GER
Deutschland
Deutschland
20:45
Portugal
Portugal
POR
Portugal
Serbien
SRB
Serbien
Serbien
Spanien
Spanien
ESP
Spanien
Schweden
SWE
Schweden
Schweden
Spanien Schweden
90
22:47
Fazit:
Spanien qualifiziert sich für die Winter-Weltmeisterschaft 2022 in Katar! Das besiegelt die Enrique-Elf mit einem knappen 1:0-Erfolg über Schweden im letzten Gruppenspiel. Die Gäste um Trainer Janne Andersson dürften sich darüber sehr ärgern. Nicht nur haben sie die Tabellenführung vor dem letzten Spieltag mit einer enttäuschenden Niederlage gegen Georgien verspielt, sondern hatten heute auch die deutlich besseren Torchancen, die Forsberg, Isak und Co. aber nicht verwerten konnten. Für diese Ineffizienz wurde Blågult durch den späten Siegtreffer von Morata bestraft. Nach dessen entscheidenden verschossenen Elfmeter im EM-Halbfinale gegen Italien darf sich der Juve-Profi von den Spaniern nun mal wieder feiern lassen. Die Skandinavier müssen in die Play-Offs, können sich dort aber gute Chancen ausrechnen - insofern sie ihr Können, dass zweifelsfrei vorliegt, dort abrufen können. Einen schönen Abend noch!
Portugal Serbien
90
22:46
Fazit:
Wahnsinn! Serbien löst mit einem 2:1-Erfolg gegen Portugal in letzter Minute das Ticket für die Weltmeisterschaft in Katar. Die Portugiesen müssen in den Playoffs erneut ran. Dabei legten die Hausherren einen Start nach Maß hin. Bereits nach zwei Minuten brachte Renato Sanches sein Team in Führung. Mit zunehmender Spielzeit wurde die Begegnung ausgeglichener und in der 30. Minute gelang Dušan Tadić der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste nur selten an der kompakten Defensive der portugiesischen Mannschaft vorbei. So sah es lange Zeit so aus, als würde Portugal das Unentschieden über die Zeit bringen können. Doch in der letzten Minute der regulären Spielzeit flankte Dušan Tadić nach einer Ecke in den Strafraum, wo Aleksandar Mitrović zum entscheidenden 2:1 einköpfte. Ein bitterer Abend für die Elf von Fernando Santos, während Serbien die Qualifikation für die Weltmeisterschaft bejubelt.
Portugal Serbien
90
22:39
Spielende
Spanien Schweden
90
22:38
Spielende
Spanien Schweden
90
22:38
Zlatan Ibrahimović mit einer unschönen Aktion: bei einem Standard gibt er Azpilicueta von hinten einen wohl wirklich schmerzhaften Rempler mit und will mit seiner Körpersprache anzeigen, dass er selbst geschubst worden sei.
Portugal Serbien
90
22:36
Einwechslung bei Portugal: André Silva
Portugal Serbien
90
22:36
Auswechslung bei Portugal: Danilo Pereira
Spanien Schweden
90
22:35
Schweden wirft noch einmal alles nach vorne, das sollte es aber doch gewesen sein beim Kampf um den Gruppensieg...
Portugal Serbien
90
22:35
Gelbe Karte für Aleksandar Mitrović (Serbien)
Aleksandar Mitrović zieht sich beim Jubeln voller Freude das Trikot aus. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
Spanien Schweden
90
22:34
Gelbe Karte für Brais Méndez (Spanien)
Brais Méndez geht halblinks vor der eigenen Box mit seiner Grätsche zu energisch in den Zweikampf und wird dafür zu Recht verwarnt. Dr. Brych zeigte zunächst Rodri den Karton, korrigiert aber seinen Fehler und gibt Méndez Gelb.
Portugal Serbien
90
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Portugal Serbien
90
22:34
Tooor für Serbien, 1:2 durch Aleksandar Mitrović
Wahnsinn! Drin ist das Ding! Serbien bekommt noch eine Ecke und führt diese kurz aus. Dušan Tadić erhält den Ball und flankt von der rechten Seite weit in den Portugal-Strafraum. Am zweiten Pfosten läuft Aleksandar Mitrović ein und köpft aus fünf Metern in die Maschen. Damit hätte Serbien das Ticket für die Weltmeisterschaft sicher!
Spanien Schweden
90
22:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Spanien Schweden
89
22:33
Einwechslung bei Spanien: Brais Méndez
Spanien Schweden
89
22:33
Auswechslung bei Spanien: Gavi
Spanien Schweden
89
22:33
Einwechslung bei Spanien: Rodri
Portugal Serbien
88
22:33
Einwechslung bei Serbien: Luka Jović
Spanien Schweden
89
22:33
Auswechslung bei Spanien: Dani Olmo
Portugal Serbien
88
22:33
Auswechslung bei Serbien: Filip Kostić
Portugal Serbien
85
22:32
Fünf Minuten verbleiben noch in der regulären Spielzeit. So langsam läuft Serbien die Zeit davon. Gibt es noch eine Chance oder geht es für das Team von Dragan Stojković in die Playoffs?
Portugal Serbien
84
22:30
Einwechslung bei Portugal: Rúben Neves
Portugal Serbien
84
22:30
Auswechslung bei Portugal: Renato Sanches
Portugal Serbien
83
22:30
Einwechslung bei Portugal: João Félix
Portugal Serbien
83
22:30
Auswechslung bei Portugal: Diogo Jota
Spanien Schweden
86
22:29
Tooor für Spanien, 1:0 durch Morata
Morata erlöst das Estadio de La Cartuja! Dani Olmo zieht links vor der Box nach rechts innen und lässt aus gut 20 Metern mit rechts mal eine richtige Fackel los, die Robin Olsen mit einer überragenden Parade noch gegen die Latte lenken kann. Von dort springt das Leder zurück in den Strafraum, Morata hat am schnellsten geschalten und steht mutterseelenallein vor dem geschlagenen Keeper. Am extrem ausgelassenen Jubel des Stürmers ist zu erkennen, was für ein Druck von ihm und allen, die es mit der spanischen Nationalmannschaft halten, abfällt.
Spanien Schweden
86
22:29
Trotz des mittlerweile hohen Drucks der Schweden versuchen die Hausherren, sich spielerisch zu befreien.
Portugal Serbien
82
22:28
Knappe Kiste! Erneut flankt Filip Kostić von der linken Seite scharf in den Strafraum. Aleksandar Mitrović kommt zum Kopfball, aber verfehlt das Tor um einen halben Meter.
Spanien Schweden
85
22:28
Einwechslung bei Schweden: Martin Olsson
Spanien Schweden
85
22:28
Auswechslung bei Schweden: Emil Krafth
Spanien Schweden
84
22:28
Morata kommt zum Abschluss. Der Angreifer kommt im rechten Halbraum an die Kugel, zieht energisch nach links vorne und schließt dann aus 18 Metern und halblinker Position mit links ab. Der Flachschuss kommt zu zentral und ist kein Problem für Schlussmann Olsen.
Spanien Schweden
83
22:26
La Roja gelingt es in diesen Momenten immer wieder gut, die Kugel selbst festzumachen.
Portugal Serbien
78
22:26
In den vergangenen Minuten haben die Gäste wieder mehr Ballbesitz. Jedoch kommen die Serben zu selten zum Abschluss. Auch, weil die Heimelf derzeit kompakt und konsequent verteidigt.
Spanien Schweden
82
22:25
Wir befinden uns in den letzten zehn Minuten und die Gäste stehen weiterhin tief. Viel zu tief in Anbetracht der Zeit, die ihnen wegrennt! So langsam müssen die doch mal was riskieren!
Spanien Schweden
80
22:24
Ibrahimovićs Flankenversuch von der rechten Seite wird geblockt, trotzdem bekommt die Ikone Szenenapplaus. Alle Hoffnung, die die Skandinavier noch besitzen, liegt auf den Schultern des polarisierenden Top-Stürmers!
Portugal Serbien
75
22:24
Die Schlussphase bricht an! Was ist noch drin für Serbien, die zwingend einen Treffer benötigen, um an Portugal vorbeizuziehen?
Spanien Schweden
78
22:23
Der kurze Klärungsversuch per Kopf des anschließenden Freistoßes fliegt halblinks im Sechzehner Morata vor die Füße. Aus 15 Meter und leicht spitzem Winkel nimmt dieser das Leder per Direktabnahme, trifft es aber überhaupt nicht gut und verzieht deutlich.
Portugal Serbien
73
22:21
So richtig Fahrt nimmt die Begegnung derzeit nicht auf. Fouls auf beiden Seiten verhindern, dass ein Fußballspiel entsteht. Torraumszenen sind nur selten zu sehen. Dennoch: Jede Aktion kann spielentscheidend sein.
Spanien Schweden
77
22:20
Gelbe Karte für Emil Krafth (Schweden)
Krafth kommt auf der rechten Verteidigerseite mit einer Grätsche deutlich zu spät und holt Dani Olmo unsanft von den Beinen. Die erste Gelbe Karte der Begegnung geht völlig in Ordnung.
Spanien Schweden
75
22:19
Victor Claesson kann am zweiten Pfosten eine Flanke von der rechten Seite nicht gut aus der Luft plfücken, der Ball verspringt ihm deutlich nach vorne, sodass Unai Simón nur noch zupacken muss. Auch hier war viel mehr drin!
Spanien Schweden
73
22:17
Einwechslung bei Spanien: Mikel Merino
Spanien Schweden
73
22:17
Auswechslung bei Spanien: Carlos Soler
Spanien Schweden
73
22:16
Einwechslung bei Schweden: Zlatan Ibrahimović
Spanien Schweden
73
22:16
Auswechslung bei Schweden: Alexander Isak
Spanien Schweden
72
22:16
Rechts in der Box versucht Dani Olmo sein Glück mit einem 1-gegen-1. Das intensive Duell vor der Grundlinie kann Joakim Nilsson aber für sich entscheiden.
Spanien Schweden
71
22:14
Es ist so weit: Zlatan Ibrahimović bereitet sich auf seine Einwechslung vor!
Portugal Serbien
70
22:14
Gelbe Karte für Nikola Milenković (Serbien)
Die nächste Gelbe Karte sieht Nikola Milenković für ein Tackling gegen Diogo Jota.
Spanien Schweden
69
22:13
Sehr interessant, wie sich das Bild innerhalb von wenigen Momenten ändern kann: geschlossen schieben die Schweden hinten raus und zwingen die Rothemden zu Rückpässen, bis sie damit bei Keeper Unai Simón angelangt sind.
Portugal Serbien
69
22:13
Auswechslung bei Serbien: Andrija Živković
Portugal Serbien
69
22:13
Einwechslung bei Serbien: Nemanja Radonjić
Portugal Serbien
68
22:11
Gelbe Karte für Renato Sanches (Portugal)
Wenige Meter vor dem Sechzehner zieht Renato Sanches ein Foulspiel, um einen Angriff zu unterbinden. Durch die folgende Gelbe Karte ist er in der kommenden Begegnung gesperrt.
Spanien Schweden
67
22:10
Alle in Gelb gekleideten haben sich nun auch wieder tief in der eigenen Hälfte versammelt.
Spanien Schweden
66
22:10
In dieser Phase des Spiels werden die Angriffe der Hausherren zwingender. Gefühlt liegt nun mehr Tempo in den Offensivaktionen.
Portugal Serbien
66
22:10
Gelbe Karte für Strahinja Pavlović (Serbien)
Strahinja Pavlović begrüßt den eingewechselten João Palhinha an der rechten Seitenlinie mit einem Foulspiel.
Portugal Serbien
65
22:09
Einwechslung bei Serbien: Uroš Spajić
Spanien Schweden
64
22:09
Auch Trainer Janne Andersson wechselt zum ersten Mal. Mit Forsberg und Kulusevski nimmt er seine auffälligsten Spieler vom Platz und verzichtet auch noch darauf, Ibrahimović in die Partie zu werfen. Stattdessen kommen Svanberg und Quaison zu ihrer Chance.
Portugal Serbien
65
22:09
Auswechslung bei Serbien: Miloš Veljković
Portugal Serbien
64
22:08
Einwechslung bei Portugal: Bruno Fernandes
Spanien Schweden
63
22:08
Einwechslung bei Schweden: Robin Quaison
Portugal Serbien
64
22:07
Auswechslung bei Portugal: Bernardo Silva
Spanien Schweden
63
22:07
Auswechslung bei Schweden: Dejan Kulusevski
Spanien Schweden
63
22:07
Einwechslung bei Schweden: Mattias Svanberg
Portugal Serbien
63
22:07
Einwechslung bei Portugal: João Palhinha
Spanien Schweden
63
22:07
Auswechslung bei Schweden: Emil Forsberg
Portugal Serbien
63
22:07
Auswechslung bei Portugal: João Moutinho
Spanien Schweden
62
22:07
Nach einer schönen Auftaktbewegung und Lauffinte von Morata kann dieser mit einem präzisen Flachpass von Innenverteidiger Pau Torres durch das Zentrum bedient werden. Das Zuspiel kommt zielgenau in den Lauf des Juve-Stürmers, der links in der Box aus spitzem Winkel aber keinen gefährlichen Abschluss mehr hinbekommt.
Spanien Schweden
60
22:05
Bei den Hausherren nimmt Coach Luis Enrique die ersten Wechsel vor. Mit Morata kommt ein frischer Stürmer, der nun auch mit Flanken gesucht werden kann. Auch Rodrigo ist ein neuer offensiver Mann, der Flügelspieler von Leeds United soll frischen Wind bringen. Dafür haben Pablo Sarabia und Raúl de Tomás vorzeitig Feierabend.
Portugal Serbien
61
22:05
Gelbe Karte für João Moutinho (Portugal)
Serbien schaltet schnell um, aber im Mittelkreis unterbindet João Moutinho mit einem Foulspiel die Kontermöglichkeit. Zu Recht sieht er die Gelbe Karte.
Portugal Serbien
59
22:04
Von der linken Seite bringt Filip Kostić eine Flanke scharf vor das Gehäuse von Rui Patrício. Dušan Vlahović läuft mit Tempo ein, aber verpasst im Fünfmeterraum den Ball knapp, der auf der rechten Seite ins Toraus geht.
Spanien Schweden
59
22:03
Einwechslung bei Spanien: Rodrigo
Spanien Schweden
59
22:03
Auswechslung bei Spanien: Raúl de Tomás
Spanien Schweden
59
22:02
Einwechslung bei Spanien: Morata
Spanien Schweden
59
22:02
Auswechslung bei Spanien: Pablo Sarabia
Portugal Serbien
55
22:02
Die Hausherren sind besser aus der der Halbzeitpause gekommen. Vor allem in der Defensive stehen die Portugiesen sicher. Nach dem Seitenwechsel gab Serbien noch keinen Torschuss ab.
Portugal Serbien
51
22:00
Dicke Chance für Portugal! Schnellen Schrittes zieht Renato Sanches von der rechten Seite in den Strafraum ein. Dort lässt er noch einen Gegenspieler stehen, bevor er aus zehn Metern einen Schuss ablässt, den Nikola Milenković leicht abfälscht. Auf der Linie verhindert Saša Lukić das Gegentor, aber schießt Keeper Predrag Rajković an. Die Serben haben Glück, dass der Ball knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus geht.
Spanien Schweden
57
22:00
Das könnte La Furia Roja dementsprechend größere Räume für das eigene Kombinationsspiel ermöglichen.
Spanien Schweden
56
21:59
Die Marschroute der Gäste hat sich mit dem Wiederanpfiff augenscheinlich gewandelt. Sie agieren mittlerweile deutlich offensiver!
Spanien Schweden
54
21:58
Der anschließende Distanzschuss von Ludwig Augustinsson von halblinks vor dem Strafraum verfehlt das Ziel oberhalb der Latte.
Spanien Schweden
54
21:58
Die Ereignisse häufen sich! Wieder hat Forsberg eine gute Möglichkeit. Bei einer Flanke aus dem rechten Halbfeld steht er am zweiten Pfosten ziemlich blank, schlägt wenige Meter vor dem Tor mit seinem schwächeren Linken aber ein Luftloch...
Spanien Schweden
52
21:56
Auf der anderen Seite köpft Raúl de Tomás eine Ecke von links ganz knapp am Tor vorbei.
Spanien Schweden
50
21:55
Es bleibt dabei: Schweden hat die deutlich besseren Chancen, konnte bisher aber noch keine nutzen.
Portugal Serbien
46
21:51
Weiter geht's! Serbien muss gewinnen, Portugal reicht ein Unentschieden. Wer holt sich den Gruppensieg in der Gruppe A?
Spanien Schweden
48
21:51
Azpilicueta mit dem Fehler! Relativ unbedrängt spielt der erfahrene Verteidiger die Kugel riskant ins Zentrum und verzieht etwas. Halbrechts vor der Box fliegt der Ball genau vor die Füße von Claesson, der ihn direkt leicht nach links klatschen lässt. Dort steht Isak abschlussbereit, nimmt die Ablage mit rechts aus 17 Metern direkt, setzt den Ball aber dann doch deutlich über den Querbalken. Da war mehr drin!
Spanien Schweden
47
21:51
Das war schonmal ein waches Zurückkommen der Andersson-Elf, bleibt diese nun insgesamt weiter vorne?
Portugal Serbien
46
21:50
Einwechslung bei Serbien: Aleksandar Mitrović
Portugal Serbien
46
21:50
Auswechslung bei Serbien: Nemanja Gudelj
Spanien Schweden
46
21:50
Keine 15 Sekunden dauert es, bis das Leder zum ersten Mal nach Wiederanpfiff gefährlich durch den spanischen Strafraum rauscht. Kulusevski setzt sich rechts in der Box energisch durch und gibt den Ball scharf halbhoch in den Fünfer. Bevor Isak an das Zuspiel kommt, ist Laporte aber zur Stelle und kann die Situation entschärfen.
Portugal Serbien
46
21:50
Anpfiff 2. Halbzeit
Spanien Schweden
46
21:48
Es geht hinein in Durchgang Nummer zwei!
Spanien Schweden
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
Portugal Serbien
45
21:39
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten steht es zwischen Portugal und Serbien 1:1. Die Hausherren legten einen perfekten Start hin und gingen bereits in der 2. Minute durch Renato Sanches mit 1:0 in Führung. Es dauerte einige Zeit, bis die Elf von Dragan Stojković wieder zurück ins Spiel fand. In der 12. Minute gab es mit einem Pfostentreffer von Dušan Tadić die erste große Chance zum Ausgleich. Fortan blieb die Begegnung ausgeglichen. Nach einer halben Stunde gelang den Gästen durch Dušan Tadić der durchaus verdiente Ausgleich. So bleibt es auch nach dem Seitenwechsel spannend, wer das direkte Ticket für die WM löst und wer noch in die Playoffs muss.
Spanien Schweden
45
21:38
Halbzeitfazit:
Schiedsrichter Felix Brych stellt die deutsche Tugend der Pünktlichkeit unter Beweis und zögert mit dem Halbzeitpfiff zum Unmut der spanischen Fans keine Sekunde länger. Zur Pause steht es beim 'WM-Qualifikations-Endspiel' der Gruppe B zwischen Spanien und Schweden 0:0. Wie nur unschwer vorherzusehen war, hat die Luis-Enrique-Elf deutliche Ballbesitzvorteile, konnte diese aber noch nicht in etwas Zählbares verwandeln. Die besseren Chancen hatten vielmehr die Schweden, besser gesagt Emil Forsberg, der die Kugel zweimal nur ganz knapp am Kasten vorbeisetzte. Die Taktik der Gäste geht bisher also ganz gut auf, der Weltmeister von 2010 kam bisher noch nicht wirklich gefährlich vor das Tor von Robin Olsen. Man darf gespannt sein, wie dieses Spiel weitergehen wird. Da den Skandinaviern bisher ein Treffer verwehrt blieb, müssen diese früher oder später eine taktische Änderung vornehmen...
Portugal Serbien
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
Spanien Schweden
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
Spanien Schweden
44
21:31
Nach der einmal mehr ausgesprochen kurzen Drangphase der Gäste übernehmen die Spanier wieder das Ruder und lassen die Kugel laufen.
Spanien Schweden
42
21:31
Viel Zeit verbleibt vor der Pause nicht mehr, geht hier noch was in Durchgang Nummer eins?
Portugal Serbien
43
21:31
Plötzlich taucht Dušan Vlahović frei vor Rui Patrício auf und bringt den Ball im Tor unter. Der Jubel wehrt allerdings nur kurz. Beim Zuspiel stand der Stürmer deutlich im Abseits.
Spanien Schweden
40
21:30
Die Schweden werden in diesen Minuten etwas mutiger und üben nun selbst mal Druck auf das gegnerische Aufbauspiel auf. Unai Simón scheut das gefährliche flache Zuspiel durch das Zentrum nicht, dadurch ist die Kugel aber sehr schnell weg. Das Risiko wird in dieser Aktion nicht bestraft, trotzdem sollte sich der Keeper von Athletic Bilbao solche Fehler nicht allzu oft erlauben.
Portugal Serbien
40
21:29
Fünf Minuten sind im ersten Durchgang noch auf der Uhr. Bisher ist es eine unterhaltsame Partie. Den Teams ist anzumerken, dass es heute Abend um einiges geht. Wer bekommt vor der Halbzeitpause noch einmal eine Chance?
Portugal Serbien
38
21:28
Das hätte einen Eckball geben müssen. Filip Kostić setzt sich auf der linken Seite durch und lässt aus spitzem Winkel einen Schuss ab, den João Cancelo an das Außennetz lenkt. Daniele Orsato entscheidet fälschlicherweise auf Abstoß.
Portugal Serbien
36
21:26
Einen Freistoß aus halblinker Position schießt Dušan Tadić flach und hart auf das Tor von Rui Patrício. Der Schnapper hält den Ball erst im Nachfassen fest. Kein schlechter Versuch!
Spanien Schweden
38
21:25
Forsberg zum Zweiten! Victor Claesson vom FK Krasnodar schlägt aus dem linken Halbraum eine starke Flanke auf den zweiten Pfosten. Dorthin hat der Leipziger den Weg gemacht und kommt etwas rechts vom Tor in einer Entfernung von ungefähr fünf Metern zum Abschluss. Die Volleyabnahme aus spitzem Winkel mit rechts streift wohl noch ganz leicht den linken Pfosten und fliegt von dort weiter ins Toraus.
Spanien Schweden
37
21:24
Diesen bringt Emil Forsberg von der rechten Seite hoch in die Mitte, dort kann die Verteidigung die Flanke aber per Kopf klären.
Portugal Serbien
32
21:24
Es bleibt spannend im Estádio José Alvalade. Nach dem frühen Rückstand hat sich Serbien zurück ins Spiel gekämpft. Der Ausgleich ist keineswegs unverdient.
Spanien Schweden
36
21:24
Bei den Schweden arbeitet Dejan Kulusevski auf der rechten Seite gut und holt in dieser Situation durch sein energisches Nachsetzen einen Eckball heraus.
Spanien Schweden
34
21:22
Das Bild des Spiels ist unverändert. Die Gastgeber haben den Ball und lassen ihn laufen. Blågult steht tief, verteidigt sehr kompakt und hofft auf schnelle Umschaltsituationen.
Spanien Schweden
32
21:21
Ähnlich verhält es sich bei Mikel Merino. Auch er war beim BVB, flog dort aber immer unter dem Radar. Bei San Sebastiàn entwickelte sich der Spanier, der heute auf der Bank sitzt, dann zu ein einem kompletten Mittelfeldspieler, der aus seinem Verein nicht mehr wegzudenken ist.
Portugal Serbien
30
21:20
Tooor für Serbien, 1:1 durch Dušan Tadić
Da ist der Ausgleich! Eine Flanke von der linken Seite bekommt Portugal in der Nähe des Elfmeterpunktes nicht geklärt. Saša Lukić reagiert am schnellsten und legt auf Dušan Tadić im Rückraum ab. Der zimmert das Spielgerät aus 15 Metern auf den Kasten. Danilo Pereira fälscht den harten Schuss leicht ab, aber dennoch sieht Keeper Rui Patrício nicht gut aus, der den Ball ins eigene Tor lenkt.
Portugal Serbien
30
21:20
Nikola Milenković probiert es aus der zweiten Reihe. Sein Schuss geht jedoch ein gutes Stück vorbei.
Spanien Schweden
31
21:19
Der Ex-Dortmunder Alexander Isak, der in der Bundesliga sein Potential noch überhaupt nicht entfalten konnte, taute bei Real Sociedad in Spanien im letzten Jahr so richtig auf und spielt auch diese Saison wieder enorm stark auf.
Portugal Serbien
28
21:18
Im hohen Bogen fliegt eine Hereingabe von Dušan Tadić in den Strafraum. Die findet aber keinen seiner Mitspieler. Rui Patrício ist zur Stelle und pflückt die Pille aus der Luft.
Spanien Schweden
29
21:16
Jetzt überläuft mal der schnelle Kulusevski Barca-Verteidiger Jordi Alba und gibt den Ball dann per Flachpass nach innen. Dieser läuft weiter bis auf die linke Seite zu Isak, der mit dem Spielgerät dann aber nichts anfangen kann und abdrehen muss.
Spanien Schweden
28
21:15
Der agile Pablo Sarabia nimmt es auf der rechten Angriffsseite mit zwei Verteidigern auf und bekommt das Leder in die Box zu Carlos Soler. Dessen flache Hereingabe von kurz vor der Grundlinie findet aber einmal mehr nur Verteidigerbeine.
Spanien Schweden
26
21:14
Der 17. der Weltrangliste gelangt nur mit langen, hohen Bällen in die gegnerische Hälfte. Bei diesem hohen Pressing des Gegners riskieren Lindelöf und Co. keinen Ballverlust im Aufbauspiel.
Portugal Serbien
25
21:13
Der Ball läuft sicher durch die Reihen der Serben. Über die rechte Seite geht schließlich schnell nach vorne. Die Hereingabe von Andrija Živković in die Box wird jedoch geklärt.
Spanien Schweden
25
21:12
Wie bei einem Handballspiel läuft die Kugel um den schwedischen Strafraum, bisher scheiterten die Angriffe aber meistens am berühmten 'letzten Pass'.
Spanien Schweden
22
21:10
Zwar wurde es vor Olsens Kasten bisher noch nicht allzu gefährlich, trotzdem nähert sich die Heimmannschaft immer mehr einem Führungstreffer an.
Portugal Serbien
22
21:10
Für einen Moment ist die Begegnung unterbrochen, weil Miloš Veljković behandelt werden muss. Im Luftduell ist er mit Cristiano Ronaldo zusammengestoßen.
Portugal Serbien
18
21:09
Mittlerweile ist die Begegnung ausgeglichener. Serbien hat den frühen Rückstand verdaut und seine Grundordnung stabilisiert. Im Moment geht es zwischen den beiden Strafräumen hin und her. Der Platz im Mittelfeld ist hart umkämpft.
Spanien Schweden
20
21:08
Die Andersson-Elf lässt sich immer weiter nach hinten drängen und kommt nur sehr sporadisch zu offensiven Nadelstichen.
Spanien Schweden
18
21:06
Von den Zuschauerrängen schallt es "Gaaaavi, Gaaaavi, Gaaaavi". Der Youngster vom FC Barcelona entzückte die Fans mit seiner famosen Ballbehandlung im Mittelfeld und wird dafür gefeiert. Die Spanier stehen einfach auf Techniker!
Spanien Schweden
16
21:04
Von wegen! Forsberg nur ganz knapp vorbei! Der Leipziger kommt im gegnerischen Halbraum an den Ball, wird erstaunlich lange nicht entscheidend angegangen und nimmt Tempo auf. Kurz vor dem Sechzehner zieht der Zehner nach links und dann aus 17 Metern und zentraler Position mit links ab. Der Flachschuss rauscht um Haaresbreite am rechten Pfosten vorbei, Glück für Spanien!
Portugal Serbien
15
21:04
Die Freistoßposition für Portugal ist gar nicht schlecht. 22 Meter vor dem Tor legt sich Cristiano Ronaldo in halblinker Position den Ball zurecht. Am Ende fliegt das Leder aber etwa einen Meter zentral über den Querbalken.
Spanien Schweden
15
21:02
Das tut sie jetzt tatsächlich auch, das Spiel nach vorne ist aber schon noch sehr planlos und schnell wieder unterbunden.
Portugal Serbien
14
21:01
Gelbe Karte für Nemanja Gudelj (Serbien)
Nemanja Gudelj zieht seine Beine bei einer Grätsche gegen Diogo Jota noch zurück, aber er trifft den Portugiesen dennoch. Referee Daniele Orsato zückt den gelben Karton.
Portugal Serbien
12
21:01
Pfosten! Das wäre beinahe der Ausgleich gewesen. In der linken Strafraumhälfte kommt Dušan Vlahović an den Ball. Der Stürmer fackelt nicht lange und lässt aus 14 Metern einen Schuss ab, der rechts gegen den Innenpfosten knallt. Sein Nachschuss geht weit über den Querbalken.
Spanien Schweden
13
21:00
Allerdings ist ja eigentlich die Auswahl aus dem hohen Norden Europas gefordert. Abwehr-Bollwerk schön und gut, irgendwann muss sie hinten rausrücken und mehr riskieren!
Spanien Schweden
11
20:59
Die Ballbesitzstatistik der Anfangsphase spricht Bände: 82 zu 18 Prozent für die Hausherren. Der erfahrene Fußball-Fan weiß jedoch: Spiele gewinnt man nicht nur durch Ballbesitz!
Portugal Serbien
9
20:58
Der fällige Freistoß fliegt aus dem linken Halbfeld gar nicht schlecht in den Strafraum. Schiedsichter Daniele Orsato unterbindet jedoch die Aktion, weil sich Nikola Milenković beim Kopfball bei seinem Gegenspieler abstützt.
Spanien Schweden
9
20:56
Pablo Sarabia mit dem ersten gefährlichen Abschluss! Mit einer schnellen Kombination gelangt das Leder nach rechts vor den Strafraum zum Mann von Sporting Lissabon. Der Flügelspieler zieht nach links innen und setzt aus 20 Metern und spitzem Winkel zum Schlenzer an. Der halbhohe Linksschuss verpasst den zweiten Pfosten nur knapp!
Portugal Serbien
8
20:54
Gelbe Karte für João Cancelo (Portugal)
Da langt João Cancelo gegen Strahinja Pavlović ordentlich zu und wird verwarnt.
Spanien Schweden
7
20:54
Dani Olmo kommt halblinks an der Strafraumgrenze an den Ball und setzt zum Dribbling an. Beim dritten Gegner bleibt er hängen, lässt sich fallen und fordert einen Elfmeter. Brych schätzt die Aktion aber genau richtig ein und zeigt an: "weiterspielen!".
Spanien Schweden
6
20:53
Pablo Sarabia hat auf der linken Seite nach einem kurz ausgeführten Eckstoß viel Raum und bringt die Kugel zum ersten Mal gefährlich in den Strafraum. Ein Verteidiger ist aber zur Stelle und fängt die Hereingabe ab.
Spanien Schweden
5
20:51
Im richtigen Moment schieben 'Tre Kronor' dann aber geschlossen nach vorne und provozieren so einen Fehlpass der Hintermannschaft.
Portugal Serbien
5
20:51
Den frühen Rückstand müssen die Gäste erstmal verdauen. Bisher ist das Team von Fernando Santos besser im Spiel. Vor allem im Mittelfeld gewinnt sein Team die wichtigen Bälle, um schnelle Angriffe einzuleiten.
Spanien Schweden
4
20:51
Wie zu erwarten war ziehen sich die Gäste zunächst etwas zurück und überlassen den spielstarken Spaniern die erste Ballbesitzphase.
Spanien Schweden
2
20:50
Gleich zu Beginn setzt Emil Krafth von Newcastle United ein physisches Zeichen und holt den Espanyol-Stürmer Raúl de Tomás mit einem intensiven Körpereinsatz an der Mittellinie unangenehm von den Beinen.
Portugal Serbien
3
20:50
Gelbe Karte für Dragan Stojković (Serbien)
Serbien-Coach Dragan Stojković will ein Foulspiel von Bernardo Silva an Nemanja Gudelj gesehen haben und regt sich lautstark darüber auf, dass der Treffer der VAR-Prüfung standhält. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
Spanien Schweden
1
20:48
La Furia Roja agiert wie gewohnt in rot-blauer Montur, die Schweden treten ganz in Gelb gekleidet auf.
Portugal Serbien
2
20:48
Tooor für Portugal, 1:0 durch Renato Sanches
Da zappelt der Ball im Netz! Bernardo Silva nimmt etwa zehn Meter vor dem gegnerischen Strafraum Nemanja Gudelj die Kugel vom Fuß. Anschließend schickt er Renato Sanches mit einem spitzen Pass halbrechts in den Strafraum. Renato Sanches hat nur noch Predrag Rajković übrig und legt ihm den Ball aus zwölf Metern in die rechte Torecke. Was für ein Start der Portugiesen!
Portugal Serbien
1
20:48
Der Ball rollt im Estádio José Alvalade! Welches Team schnappt sich einen sicheren Startplatz für die Weltmeisterschaft 2022?
Spanien Schweden
1
20:47
Der Unparteiische dieser Begegnung ist der deutsche Top-Schiedsrichter Felix Brych.
Spanien Schweden
1
20:47
Los geht's! Im Estadio de La Cartuja von Sevilla rollt der Ball.
Spanien Schweden
1
20:46
Spielbeginn
Portugal Serbien
1
20:46
Spielbeginn
Spanien Schweden
20:43
Heute gilt es für Trainer Luis Enrique und seine Elf allerdings erst einmal, die Teilnahme an der kommenden WM dingfest zu machen. Gegen die kampfbereiten Skandinavier wird das jedoch alles andere als einfach werden. Man darf sich auf eine packende und intensive Begegnung freuen!
Spanien Schweden
20:40
Kaum eine Nation prägte den Fußball über einen längeren Zeitraum so, wie die Spanier es von 2008 bis 2012 taten. La Roja holte sich nicht nur den EM-Titel back-to-back, sondern sicherte sich zwischendurch auch noch die Weltmeisterschaft. Nachdem die Elf von der Iberischen Halbinsel in den letzten Jahren etwas schwächelte, ist sie spätestens seit dem Erreichen des Halbfinals der EM 2021 und der Vize-Meisterschaft der ersten Nations League wieder rehabilitiert und sollte auf keinem Favoriten-Zettel fehlen.
Spanien Schweden
20:34
Bei den Skandinaviern stehen im Vergleich zum angesprochenen Fehltritt zwei neue Akteure in der Startelf. Mattias Svanberg sowie Legende Zlatan Ibrahimović, die beide zunächst auf der Bank Platz nehmen müssen, werden durch Ex-HSV-Profi Albin Ekdal und Juve-Star Dejan Kulusevski ersetzt.
Spanien Schweden
20:31
Vor der Länderspielpause hatten noch die Schweden die Pole Position in dieser Gruppe, verspielten diese unter der Woche aber mit der sehr überraschenden 0:2-Niederlage in Georgien. Hätte die Andersson-Elf nicht gegen den aktuell 93. der FIFA-Weltrangliste verloren, würde ihr nun ein Zähler reichen. "Hätte, hätte, Fahrradkette", diese Suppe löffelt 'Blågult' im besten Falle nun selbst aus, ansonsten droht der Umweg über die Play-Offs.
Portugal Serbien
20:25
Auf der anderen Seite wechselt Dragan Stojković nach dem Testspiel-Erfolg gegen Katar ebenfalls auf acht Positionen das Personal. Nur Strahinja Pavlović, Andrija Živković und Saša Lukić stehen wieder von Beginn an auf dem Rasen. Dušan Tadić, Dušan Vlahović, Filip Kostić, Sergej Milinković-Savić, Nemanja Gudelj, Nikola Milenković, Miloš Veljković und Torhüter Predrag Rajković vervollständigen die Startelf.
Spanien Schweden
20:17
Im Vergleich zum knappen 1:0-Sieg am vergangenen Donnerstag gegen Griechenland, bei dem Pablo Sarabia den entscheidenden Treffer per Strafstoß erzielte, wechselt Coach Luis Enrique einmal ordentlich durch, er war mit seiner Anfangself wohl nicht ganz zufrieden. Dani Carvajal, Gayà, Rodri, Koke, Morata (alle Bank) und Iñigo Martínez (nicht im Kader) müssen weichen. Für sie stehen Azpilicueta, Pau Torres, Jordi Alba, Busquets, Carlos Soler und der Leipziger Dani Olmo von Beginn an auf dem Rasen.
Portugal Serbien
20:15
Bei den Hausherren verändert sich die Startformation im Vergleich zum Irland-Spiel auf insgesamt acht Positionen. Lediglich Keeper Rui Patrício, Danilo Pereira und Cristiano Ronaldo verbleiben in der ersten Elf. Neu mit dabei sind Rúben Dias, Nuno Mendes, José Fonte, João Cancelo, Bernardo Silva, Renato Sanches, João Moutinho und Diogo Jota.
Spanien Schweden
20:10
Es ist der letzte Spieltag dieser Gruppe, nach den kommenden 90 Minuten wird also feststehen, welches der beiden Teams sich direkt für die Winter-WM in Katar qualifiziert. Mit einem Punkt Vorsprung haben die Spanier die Karten selbst in der Hand, wären also auch bei einem Unentschieden fein raus aus der Play-Off-Runde. Mit Schweden ist allerdings das einzige Team zu Gast, dem sich die Furia Roja in dieser Qualifikationsphase geschlagen geben musste. Die Skandinavier werden heute alles daransetzen, auch im Rückspiel als Sieger vom Platz zu gehen und sich dadurch die direkte Teilnahme an der WM zu sichern.
Portugal Serbien
20:09
Während Serbien unter der Woche lediglich ein Freundschaftsspiel gegen Katar absolvierte (4:0), musste Portugal in Irland ran. Dort kam die Elf von Fernando Santos nicht über ein 0:0 hinaus. Die Portugiesen kamen kaum gefährlich vor das Tor und verloren in der 81. Minute Pepe durch eine vermeidbare Gelb-Rote Karte. Um das Ticket nach Katar zu lösen, muss sich die Truppe um Cristiano Ronaldo in jedem Fall steigern.
Armenien Deutschland
90
19:58
Fazit:
Hansi Flick baut seinen Startrekord als Bundestrainer weiter aus und gewinnt mit Deutschland auch sein siebtes Spiel. In Armenien siegt die DFB-Auswahl unter dem Strich souverän mit 4:1. Nach dem schnellen 3:0 durch den zweiten Treffer von Gündoğan kurz nach Wiederanpfiff schien alles klar, doch dann ließen die Gäste kurz die Zügel locker. So kam Armenien nochmal auf und auch zum verdienten ersten Treffer. Wenig später machte der starke Hofmann dann aber den Deckel drauf und in der Folge hätte Deutschland gegen zunehmend abbauende Armenier noch erhöhen können, ließ aber einige gute Möglichkeiten aus. Deutschland beendet die Qualifikationsgruppe damit mit 27 Punkten souverän als Erster und kann positiv gestimmt ins WM-Jahr gehen. Armenien hat die Qualifikation endgültig verpasst und muss im nächsten Jahr einen neuen Anlauf nehmen, sich erstmals für ein großes Turnier zu qualifizieren. Das war es vom letzten Länderspiel des Jahres, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
Portugal Serbien
19:56
Wer sichert sich das direkte WM-Ticket? Beide Mannschaften haben jeweils 17 Punkte auf dem Konto. Derzeit belegt Portugal aufgrund des besseren Torverhältnisses den 1. Platz und wäre damit für Katar qualifiziert. Serbien müsste, Stand jetzt, in die Playoffs. Luxemburg, Irland und Aserbaidschan können den beiden Ländern nicht mehr gefährlich werden. So wird es ein spannender Zweikampf in der Gruppe A.
Armenien Deutschland
90
19:52
Spielende
Armenien Deutschland
90
19:52
60 Sekunden gibt es obendrauf. Ridle Baku läuft auf rechts nochmal an, wird aber schon vor einer möglichen Flanke gestoppt.
Armenien Deutschland
90
19:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Spanien Schweden
19:51
Herzlich willkommen zur Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 an diesem Sonntagabend! Im Topspiel der Gruppe B hat Spanien als Tabellenführer den Verfolger Schweden zu Gast. Anstoß ist um 20:45 Uhr.
Portugal Serbien
19:50
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der WM-Qualifikation. Im Estádio José Alvalade in Lissabon trifft heute Abend Portugal auf Serbien. Viel Spaß!
Armenien Deutschland
87
19:48
Die DFB-Elf lässt das Leder gemütlich rund um den Strafraum zirkulieren und sucht nach der Lücke. Gibt es noch einen fünften Treffer?
Armenien Deutschland
85
19:47
Nach dem letzten Wechsel von Hansi Flick stehen mit Ridle Baku, Maximilian Arnold und Lukas Nmecha nun drei Wolfsburger für Deutschland auf dem Platz.
Armenien Deutschland
84
19:46
Einwechslung bei Armenien: Artak Grigoryan
Armenien Deutschland
84
19:45
Auswechslung bei Armenien: Solomon Udo
Armenien Deutschland
84
19:45
Einwechslung bei Deutschland: Ridle Baku
Armenien Deutschland
84
19:45
Auswechslung bei Deutschland: Jonas Hofmann
Armenien Deutschland
82
19:44
Bei den Armeniern lassen nun auch sichtlich die Kräfte nach. Gegen eine nun sehr souverän auftretende deutsche Mannschaft geht offensiv überhaupt nichts mehr.
Armenien Deutschland
79
19:42
Langsam aber sicher schaltet die deutsche Mannschaft einen Gang zurück und spart ein paar Kräfte. Die nächste gute Möglichkeit gibt es trotzdem! Brandt behauptet sich im Strafraum gut und legt zurück für Arnold, der aus 18 Metern mit seinem starken linken Fuß abzieht. Hätte er nicht genau auf Buchnev gezielt, hätte das was werden können.
Armenien Deutschland
76
19:38
Einwechslung bei Armenien: Narek Grigoryan
Armenien Deutschland
76
19:37
Auswechslung bei Armenien: Henrikh Mkhitaryan
Armenien Deutschland
75
19:37
David Raum hatte für seine Verhältnisse heute wenig gute Offensivszenen. Jetzt kombiniert sich der Hoffenheimer aber mal über links an den Fünfer durch und gibt scharf nach innen. Havertz verpasst knapp und es gibt Ecke für Deutschland.
Armenien Deutschland
73
19:34
Einwechslung bei Deutschland: Kevin Volland
Armenien Deutschland
73
19:34
Auswechslung bei Deutschland: Florian Neuhaus
Armenien Deutschland
73
19:34
Jetzt sucht Brandt nach Havertz-Zuspiel mal den Abschluss, trifft aber nicht das Tor, sondern seinen Kollegen Neuhaus.
Armenien Deutschland
72
19:33
Neuhaus nimmt sich dann mal wieder einen Abschluss und drückt aus 20 Metern ab. Sein Schlenzer landet aber exakt in den Armen von Buchnev.
Armenien Deutschland
71
19:32
Deutschland kommt jetzt zunehmend in vielversprechende Situationen am gegnerischen Strafraum, spielt diese bisher aber schlecht aus. Vor allem Julian Brandt braucht mehrfach zu lange und gibt den ball ohne Not her.
Armenien Deutschland
69
19:31
Einwechslung bei Armenien: Norberto Briasco
Armenien Deutschland
69
19:31
Auswechslung bei Armenien: Sargis Adamyan
Armenien Deutschland
69
19:31
Einwechslung bei Armenien: Lucas Zelarayán
Armenien Deutschland
69
19:30
Auswechslung bei Armenien: Khoren Bairamyan
Armenien Deutschland
68
19:29
Gelbe Karte für Maximilian Arnold (Deutschland)
Arnold hält im Mittelfeld unnötig den Fuß drauf und holt sich eine Verwarnung ab.
Armenien Deutschland
67
19:29
Der vierte Treffer kam für die DFB-Elf genau zur rechten Zeit. Nach dem 1:3 hatten die Armenier hier nochmal ihre Chance gewittert und die Fans mächtig Alarm gemacht. Nun ist es wieder ruhig in Erewan.
Armenien Deutschland
64
19:25
Tooor für Deutschland, 1:4 durch Jonas Hofmann
Das hohe Pressing der deutschen Mannschaft wird belohnt! Brandt und Nmecha machen Druck auf den armenischen Spielaufbau und erzwingen einen riskanten Querpass, den Hofmann rechts vor dem Strafraum abfängt. Der Gladbacher macht noch ein paar Schritte und schiebt die Kugel dann aus 15 Metern überlegt flach ins rechte eck.
Armenien Deutschland
62
19:24
Den Anschlusstreffer haben sich die Hausherren durchaus verdient. Schon vor dem Elfer hatte Armenien einige gute Umschaltsituationen und Deutschland mehrfach überrascht. Hansi Flick wechselt erstmal dreifach und bringt frische Kräfte.
Armenien Deutschland
61
19:23
Einwechslung bei Deutschland: Lukas Nmecha
Armenien Deutschland
61
19:23
Auswechslung bei Deutschland: Thomas Müller
Armenien Deutschland
61
19:22
Einwechslung bei Deutschland: Maximilian Arnold
Armenien Deutschland
61
19:22
Auswechslung bei Deutschland: İlkay Gündoğan
Armenien Deutschland
61
19:22
Einwechslung bei Deutschland: Julian Brandt
Armenien Deutschland
61
19:22
Auswechslung bei Deutschland: Leroy Sané
Armenien Deutschland
59
19:20
Tooor für Armenien, 1:3 durch Henrikh Mkhitaryan
Nur noch 1:3! Der zehnmalige armenische Fußballer des Jahres Henrikh Mkhitaryan tritt an und jagt das Leder hoch in die Mitte. Marc-André ter Stegen war ins linke Eck gesprungen und damit chancenlos.
Armenien Deutschland
58
19:19
Gelbe Karte für Florian Neuhaus (Deutschland)
Neuhaus wird für sein Foul auch noch verwarnt.
Armenien Deutschland
57
19:19
Elfmeter für Armenien! Neuhaus kommt auf der Strafraumlinie gegen Terteryan deutlich zu spät und steigt dem Armenier voll auf den Fuß. Eine klare Sache.
Armenien Deutschland
55
19:18
Die Gastgeber lassen sich nicht entmutigen und spielen nun deutlich zielstrebiger nach vorne als vor der Pause. Wieder taucht Bairamyan links vor ter Stegen auf und setzt die Kugel aus spitzem Winkel ans Außennetz.
Armenien Deutschland
52
19:13
Zhirayr Margaryan hat links viel Raum und marschiert die Linie runter. Dann steckt er die Kugel durch in den Lauf von Bairamyan, der sich am deutschen Fünfer aber festrennt.
Armenien Deutschland
50
19:12
Tooor für Deutschland, 0:3 durch İlkay Gündoğan
Ein Slapsticktreffer bringt das 3:0! Deutschland setzt sich vorne fest, erobert den Ball im Gegenpressing und İlkay Gündoğan zieht aus 18 Metern ab. Sein lascher Rechtsschuss ist eigentlich mehr eine Rückgabe für Keeper Buchnev, doch der lässt den Ball durch die Finger und die Beine flutschen und das Ding trudelt über die Linie.
Armenien Deutschland
47
19:09
Havertz verbucht nach Zuspiel von Neuhaus den ersten Abschluss der zweiten Hälfte, verzieht aus 14 Metern aber deutlich.
Armenien Deutschland
46
19:06
Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
Armenien Deutschland
46
19:06
Anpfiff 2. Halbzeit
Armenien Deutschland
45
18:54
Halbzeitfazit:
Deutschland steuert im siebten Spiel unter Hansi Flick auf den siebten Sieg zu und führt zur Pause in Armenien mit 2:0! Die Führung der DFB-Elf, die fast 80% Ballbesitz hat, ist hochverdient. Dennoch taten die Gäste sich über weite Strecken gegen eine massive armenische Abwehr sehr schwer. Der einzige wirklich schnell vorgetragene Angriff der Flick-Elf führte zur Führung durch Havertz, kurz vor der Pause legte Gündoğan vom Elfmeterpunkt nach. Armenien trat offensiv zunächst gar nicht in Erscheinung, hatte aber in der letzten Viertelstunde gegen leicht unkonzentrierte DFB-Kicker die eine oder andere Möglichkeit. Wirklich gefährlich wurde es für Marc-André ter Stegen aber nie. Gleich geht es weiter mit der zweiten Hälfte in Erewan!
Armenien Deutschland
45
18:49
Ende 1. Halbzeit
Armenien Deutschland
45
18:48
Tooor für Deutschland, 0:2 durch İlkay Gündoğan
İlkay Gündoğan übernimmt die Verantwortung und erhöht auf 2:0! Rechts unten schlägt die Kugel direkt neben dem Pfosten ein, Stanislav Buchnev war ins andere Eck unterwegs.
Armenien Deutschland
45
18:47
Gelbe Karte für Taron Voskanyan (Armenien)
Voskanyan sieht für sein Elfmeterfoul noch die Gelbe Karte.
Armenien Deutschland
45
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Armenien Deutschland
45
18:47
Elfmeter für Deutschland! Neuhaus war nach Doppelpass mit Müller am Elfer von Voskanyan leicht getroffen worden und zu Boden gegangen. Das war ein leichter, aber klarer Kontakt. Schiri Letexier hatte zunächst laufen lassen, wird dann aber vom VAR an den Monitor zitiert und zeigt nach reiflichen Überlegungen auf den Punkt.
Armenien Deutschland
44
18:44
Nach einer guten Phase rund um den Führungstreffer ist die deutsche Elf zuletzt wieder in die Lethargie der ersten Viertelstunde verfallen. Armenien steht weiter unheimlich tief und lässt wenig zu.
Armenien Deutschland
41
18:42
Matthias Ginter knickt nach einem Schubser von Sargis Adamyan mit dem linken Bein weg und muss auf dem Platz behandelt werden. Nach einem kurzen Belastungstest scheint es aber zunächst weiterzugehen für den Innenverteidiger.
Armenien Deutschland
39
18:39
Schon wieder kommen die Armenier in den deutschen Strafraum. Adamyan zieht von rechts nach innen und will gerade abschließen als Tah dazwischenhaut und die Kugel raus bugsiert.
Armenien Deutschland
37
18:37
Das darf nicht passieren! Florian Neuhaus verliert das Leder im Aufbau und plötzlich ist Armenien vorne in Überzahl. Zum Glück für den DFB spielen die Gastgeber es schlecht aus, Adamyan hält den Ball zu lange und lässt sich letztlich noch abfangen.
Armenien Deutschland
36
18:36
Nach dem vierten Eckstoß kommt dann mit Thilo Kehrer zumindest mal ein deutscher Spieler mit dem Kopf dran, wird beim Abschluss aber hart bedrängt und kriegt den Ball nicht aufs Tor.
Armenien Deutschland
35
18:35
Die deutschen Standards sind noch ausbaufähig. Auch der dritte Eckball bringt nicht annähernd einen Abschluss.
Armenien Deutschland
32
18:33
Henrikh Mkhitaryan hat es noch drauf! Der Mittelfeldregisseur der Roma setzt sich rechts gegen drei Deutsche durch und wechselt dann fein die Seite zu einem freien Kollegen. Sekunden später ist der Ball allerdings wieder bei Deutschland.
Armenien Deutschland
30
18:30
Nach einer halben Stunde ist die deutsche Führung hochverdient. Die DFB-Elf hat fast 80% Ballbesitz und wird defensiv kaum gefordert. Gute Chancen waren bisher allerdings Mangelware.
Armenien Deutschland
29
18:29
Leroy Sané versucht es bei einem Freistoß aus knapp 30 Metern direkt, setzt seinen Versuch aber deutlich zu hoch an.
Armenien Deutschland
27
18:28
Erste gute Chance für die Hausherren! Tah lässt sich viel zu leicht von Bairamyan auswackeln und wenig später kriegt Spertsyan den freien Abschluss aus 16 Metern. Der Ball rauscht einen guten Meter über das Tor von Marc-André ter Stegen.
Armenien Deutschland
25
18:26
Nachdem sich die Armenier erstmals am deutschen Strafraum zeigen, schaltet die Flick-Elf blitzschnell um. Hofmann steckt im Sechzehner durch zu Sané, der aus 13 Metern das linke Eck anvisiert. Der Schuss hätte auch genau gepasst, doch Buchnev reagiert stark und lenkt das Leder um den Pfosten.
Armenien Deutschland
23
18:24
Gündoğan schaufelt den nächsten hohen Ball hinter die Kette und in den Lauf von Sané. Der 25-Jährige ist aber so überrascht davon, dass sein Gegenspieler ihn einfach passieren lässt, dass er den Ball nur in Buchnevs Arme stolpert.
Armenien Deutschland
22
18:22
Nach knapp 22 Minuten hat Marc-André ter Stegen seinen ersten Ballkontakt. Der Torhüter vom FC Barcelona kommt nach einem langen Ball der Armenier weit raus und klärt die Situation souverän.
Armenien Deutschland
20
18:20
Müllers Flanke kommt eigentlich genau auf Buchnev, doch der zeigt sich bei der Faustabwehr unsicher und produziert einen Eckball. Als dieser nach innen kommt herrscht kurz Chaos im Fünfer, es kommt aber kein Abschluss zustande.
Armenien Deutschland
18
18:19
Neuhaus spielt den nächsten Chippball aus dem Mittelfeld an den Strafraum, wo Havertz per Kopf gleich weiterleitet Richtung Sané. Keeper Buchnev hat den Braten aber gerochen und schnappt sich den Ball vor dem Münchner.
Armenien Deutschland
15
18:15
Tooor für Deutschland, 0:1 durch Kai Havertz
Der erste schnelle Angriff bringt gleich die Führung! Mit einem einfachen Doppelpass hebeln Hofmann und Müller rechts die armenische Abwehrkette aus und der Gladbacher kann in die Box ziehen. Seine scharfe Hereingabe landet dann perfekt auf dem linken Fuß von Havertz, der aus drei Metern nur noch vollstrecken muss.
Armenien Deutschland
14
18:14
Jonathan Tah erobert den Ball vor dem eigenen Strafraum stark, nimmt sich dann aber ein bisschen zu viel vor und will gleich einen feinen Pass in die Spitze spielen. Schon ist da Leder wieder weg.
Armenien Deutschland
13
18:13
Noch fehlt es dem deutschen Offensivspiel an Tempo und Ideen. Die armenische Defensive hat keine Probleme mit dem zumeist statischen Spiel der DFB-Elf, die bisher nur nach einem Konter gefährlich wurde.
Armenien Deutschland
10
18:10
Armenien zieht sich durchweg mit neun Feldspielern an den eigenen Strafraum zurück und macht dort die Räume eng. Nach Ballgewinn versuchen die Osteuropäer dann schnell umzuschalten, geben die Kugel bisher aber stets umgehend wieder her.
Armenien Deutschland
7
18:07
Zwei Angriffsmuster sind schon jetzt bei der DFB-Elf zu erkennen. Hansi Flick hat hohe Bälle hinter die armenische Fünferkette und konsequentes Spiel über die Flügel angeordnet. Dort kommt jetzt mal Müller durch, findet für seine Flanke aber keinen Abnehmer.
Armenien Deutschland
5
18:05
Das muss die Führung sein! İlkay Gündoğan behauptet das Leder im Mittelfeld stark und schickt dann links Leroy Sané auf die Reise. Der Münchner legt auf Fünferhöhe quer für Kai Havertz, der seinen Abschluss unbedrängt an den linken Pfosten setzt.
Armenien Deutschland
4
18:03
Gegen den Ball agiert Deutschland mit einer klassischen Viererkette. Im Aufbau wird daraus eine Dreierkette und Linksverteidiger David Raum schiebt weit vor in die gegnerische Hälfte.
Armenien Deutschland
2
18:02
Schon in den ersten zwei Minuten fliegen drei Bälle in den armenischen Sechzehner. Ginters hoher Ball landet im lauf von Müller, der für Havertz querlegen will, die Kugel aber zu Keeper Buchnev schiebt.
Armenien Deutschland
1
18:00
Auf geht's! Deutschland spielt heute ganz in Weiß, Armenien trägt Rot.
Armenien Deutschland
1
18:00
Spielbeginn
Armenien Deutschland
17:57
Langsam aber sicher wird es ernst im Stadion Hanrapetakan! Die beiden Teams haben sich bereits auf den Rasen begeben und lauschen in diesem Moment den Nationalhymnen. In wenigen Augenblicken rollt der Ball in Erewan!
Armenien Deutschland
17:50
Geleitet wird die heutige Partie von einem Gespann aus Frankreich. Schiedsrichter Francois Letexier wird an den Seitenlinien von Cyril Mugnier und Mehdi Rahmouni unterstützt. Für den Videobeweis ist Jeremiah Pignard verantwortlich.
Armenien Deutschland
17:41
Die Armenier waren stark in die QM-Qualifikation gestartet und führten die Gruppe nach drei Siegen aus den ersten drei Spielen zeitweise sogar an. Anschließend lief aber nur noch wenig zusammen beim Team von Joaquin Caparros. Nach einem enttäuschen 1:1 gegen Liechtenstein und einer deftigen 0:5-Klatsche gegen Nordmazedonien ist der zweite Platz für Armenien nicht mehr zu erreichen. Auch für die Hausherren geht es also heute nur noch um die Ehre und um einen ordentlichen Abschied.
Armenien Deutschland
17:26
Für Deutschland endet mit dem heutigen Auswärtsspiel eine zunächst holprige und letztlich doch souverän gemeisterte WM-Qualifikation. Nach der peinlichen 1:2-Pleite gegen Nordmazedonien unter Alt-Bundestrainer Joachim Löw hat die DFB-Auswahl mit Hansi Flick noch eine weiße Weste. Alle sechs Quali-Spiele wurden gewonnen, das Katar-Ticket ist längst gelöst. Dennoch will Flick auch in Armenien nicht nachlassen. "Wir haben jetzt gute Schritte gemacht und wollen die optimale Punkteausbeute. Ein guter Abschluss ist das Ziel."
Armenien Deutschland
17:12
Im deutschen Tor wird heute Marc-André ter Stegen stehen. Thilo Kehrer hat sich fit gemeldet und verteidigt diesmal die rechte Seite in einer ansonsten komplett neu besetzten Viererkette mit David Raum, Matthias Ginter und Jonathan Tah. Florian Neuhaus agiert im Mittelfeld an der Seite von Ilkay Gündogan, weiter vorne bekommt Hai Havertz seine Chance. Die Kapitänsbinde trägt Thomas Müller. Insgesamt bringt Flick im Vergleich zum Liechtenstein-Spiel sechs Neue, sein Gegenüber Joaquin Caparros sogar acht. Unter anderem rutscht Hoffenheims Sargis Adamyan rein und bildet mit dem Ex-Dortmunder Henrikh Mkhitaryan die armenische Offensivabteilung.
Armenien Deutschland
17:07
Das Hauptthema war auch im Vorfeld es letzten Qualifikationsspiels der DFB-Elf wieder das Personal. Von der Auswahl, die Hansi Flick vor einer Woche berufen hatte, sind mittlerweile bereits zwölf Spieler abgereist. Neben all den Corona- und Quarantänefällen, die zu zahlreichen Verabschiedungen geführt haben, fehlen nun auch noch Leon Goretzka mit einer Brustprellung und Abwehrchef Antonio Rüdiger aufgrund einer Gelbsperre. Zudem hat Hansi Flick seinen Routiniers Marco Reus und Manuel Neuer freigegeben und sie vorzeitig nach Hause geschickt.
Armenien Deutschland
17:04
Hallo und herzlich willkommen zum zehnten und letzten WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft! Um 18 Uhr trifft die DFB-Auswahl in Erewan auf Armenien.
Kroatien Russland
90
16:55
Fazit:
Kroatien schlägt Russland mit 1:0 und überholt die Sbornaja damit in der Gruppe H in allerletzter Sekunde auf der Zielgeraden. Der amtierende Vizeweltmeister ist damit für die WM 2022 qualifiziert, während den Russen der schwere Gang in die Play-offs bevorsteht, in denen sie bereits zwei Mal das WM-Ticket schon verspielten. Dabei ist das Resultat wirklich extrem bitter für die Russen, die alle Sturmphasen der Kockasti bewältigt bekamen, fast nichts zuließen und sich in den entscheidenden Momenten auf Keeper Safonov verlassen konnten. Ein völlig kurioses und unnötiges Eigentor durch Pechvogel Kudryashov kostete die Sbornaja dann dennoch das Match und damit auch den Gruppensieg. Ein größtenteils ideenloses Kroatien kommt mit einem blauen Auge davon und darf ausgelassen jubeln.
Kroatien Russland
90
16:52
Spielende
Kroatien Russland
90
16:51
Gelbe Karte für Ivo Grbić (Kroatien)
Der kroatische Keeper hat es beim Abstoß überhaupt nicht eilig. Wegen Zeitspiels sieht er prompt auch die Gelbe Karte.
Kroatien Russland
90
16:51
Russland kommt noch einmal. Mostovoy legt am kroatischen Strafraum auf Karavaev quer, der aus 19 Metern scharf mit links abzieht und den Ball nur denkbar knapp über die Latte hinweg jagt. Abstoß Kroatien.
Kroatien Russland
90
16:49
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Vier Minuten trennen die Kockasti noch von der direkten Fahrkarte zur WM 2022.
Kroatien Russland
90
16:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Kroatien Russland
89
16:47
Gelbe Karte für Marko Livaja (Kroatien)
Um einen russischen Angriff im Keim zu ersticken, zieht Livaja das taktische Foul, das ihm natürlich die Gelbe Karte einbringt.
Kroatien Russland
89
16:47
Die Sbornaja läuft weiterhin an, muss aber immer wieder auf kroatische Konter aufpassen. Die Kockasti spielen das jetzt sehr abgebrüht runter.
Kroatien Russland
86
16:45
Der defensive Stanišić übernimmt für den offensiven Kramarić. Die Message ist klar: Kroatien will die Führung jetzt über die Zeit bringen.
Kroatien Russland
86
16:44
Einwechslung bei Kroatien: Josip Stanišić
Kroatien Russland
86
16:44
Auswechslung bei Kroatien: Andrej Kramarić
Kroatien Russland
84
16:42
Jetzt braucht die Sbornaja den Ausgleich, um die Play-offs zu vermeiden. Die Kockasti rühren jetzt ihrerseits Beton an und ziehen sich tief in die eigene Hälfte zurück.
Kroatien Russland
81
16:39
Tooor für Kroatien, 1:0 durch Fedor Kudryashov (Eigentor)
Das gibt es doch nicht! Kroatien hat keinerlei Ideen mehr und mit einem Slapstick-Eigentor schlägt Russland sich kurzerhand selbst und gerät mit 0:1 in Rückstand. Nach fahriger kroatischer Flanke aus dem linken Halbfeld steht ausschließlich Kudryashov am zweiten Pfosten, der in Ruhe die Kugel annehmen und das Spiel aufbauen könnte. Statt aber irgendwas zu machen, lässt er zu, dass das Leder von der Innenseite seines Knöchels aus abprallt und von dort aus unhaltbar für den so starken Safonov im rechten unteren Eck einschlägt. Was für ein unfassbares Tor bei dieser Ausgangslage! Der Russe ist völlig am Boden zerstört.
Kroatien Russland
80
16:38
Einwechslung bei Russland: Danil Glebov
Kroatien Russland
80
16:38
Auswechslung bei Russland: Daniil Fomin
Kroatien Russland
79
16:37
Kramarić macht ein Zuspiel mit dem Rücken zum Tor fest und legt für den am Flügel startenden Brekalo ab. Dessen Flanke verzieht dann völlig und landet im Aus. Dem Vizeweltmeister rennt die Zeit davon.
Kroatien Russland
78
16:36
Einwechslung bei Russland: Andrey Mostovoy
Kroatien Russland
78
16:36
Auswechslung bei Russland: Zelimkhan Bakaev
Kroatien Russland
77
16:36
Die Kockasti spielen sich den Ball am russischen Strafraum hin und her, kommen aber nicht zu einem Abschluss. Letztlich probiert Brozović es mit einem Chip in die Tiefe, der allerdings im Aus landet. Den Kroaten gehen die Ideen aus.
Kroatien Russland
75
16:35
Doppelwechsel beim Vizeweltmeister. Pašalić, der die beste Gelegenheit der Partie vergab, muss ebenso vom Feld wie sein Vorlagengeber Juranović. Brekalo sowie der in Split geborene Lokalmatador Livaja übernehmen.
Kroatien Russland
75
16:34
Einwechslung bei Kroatien: Josip Brekalo
Kroatien Russland
75
16:33
Auswechslung bei Kroatien: Josip Juranović
Kroatien Russland
75
16:33
Einwechslung bei Kroatien: Marko Livaja
Kroatien Russland
75
16:33
Auswechslung bei Kroatien: Mario Pašalić
Kroatien Russland
74
16:32
Russland kommt jetzt deutlich regelmäßiger zu Entlastungsangriffen. Gerade ist es Daniil Fomin, der aus 24 Metern freie Schussbahn hat. Allerdings setzt er das Leder deutlich rechts am Tor der Vatreni vorbei. Abstoß Kroatien.
Kroatien Russland
71
16:30
Beinahe gelingt den Gästen jetzt sogar der entscheidende Nadelstich. Bei einem Konter ist Zabolotny über rechts durch und spitzelt die Kugel aus acht Metern aufs lange Eck. Grbić bekommt allerdings noch die Fingerspitzen dazwischen und kann den Ball abwehren.
Kroatien Russland
70
16:29
Die Sbornaja stehe defensiv inzwischen wieder richtig stabil. Zwar erhöhen die Hausherren stetig den Druck und lösen die eigene defensive Absicherung zunehmend auf, aber es scheint aktuell so, als hätten die Russen im Moment alles unter Kontrolle.
Kroatien Russland
67
16:25
Modrić schickt Pašalić über rechts, aber Dzhikiya ist bei der anschließenden Hereingabe abermals zur Stelle und klärt sicher per Kopf zur Seite. Der anschließende Einwurf der Kroaten bringt nichts weiter ein.
Kroatien Russland
64
16:23
Kroatien drückt weiter, aber Russland verteidigt in einem zunehmend körperlichen und zweikampfbetonten Match mit viel Leidenschaft. So langsam aber sicher läuft den Vatreni die Zeit davon.
Kroatien Russland
61
16:20
Abermals ist Juranović auf dem rechten Flügel durch und bringt eine Flanke scharf auf den zweiten Pfosten, wo Petković zwar zum Abschluss kommt, den Kopfball aber nicht optimal erwischt. Auf dem durchnässten Boden könnte der Aufsetzer zwar trotzdem gefährlich werden, aber Safonov wirft sich kurzerhand auf das Spielgerät, das er sicher unter sich festmachen kann.
Kroatien Russland
60
16:19
Kroatien muss bei verdichtetem Zentrum und zugestellten Anspielstationen zunehmend ins Eins-gegen-Eins gehen. Auf diesem nassen Untergrund kommt technische Versiertheit allerdings überhaupt nicht zum Zuge. Weder Modrić noch Perišić können sich im Dribbling durchsetzen.
Kroatien Russland
58
16:17
Auch Zlatko Dalić zieht seine erste Option: Bruno Petković soll anstelle vom blassen Nikola Vlašić neue Akzente im Spiel nach vorne setzen.
Kroatien Russland
58
16:16
Einwechslung bei Kroatien: Bruno Petković
Kroatien Russland
58
16:16
Auswechslung bei Kroatien: Nikola Vlašić
Kroatien Russland
57
16:16
Dreifachwechsel bei der Sbornaja! Valeriy Karpin reagiert darauf, dass sein Team sich kaum von dem kroatischen Dauerdruck befreien kann, und bringt mit den langsam ausgeführten Wechseln eine kleine Verschnaufpause und dazu sechs frische neue Beine in die Partie.
Kroatien Russland
57
16:15
Einwechslung bei Russland: Anton Zabolotny
Kroatien Russland
57
16:15
Auswechslung bei Russland: Fedor Smolov
Kroatien Russland
56
16:15
Einwechslung bei Russland: Roman Zobnin
Kroatien Russland
56
16:14
Auswechslung bei Russland: Aleksey Ionov
Kroatien Russland
56
16:14
Einwechslung bei Russland: Dmitri Chistyakov
Kroatien Russland
56
16:14
Auswechslung bei Russland: Aleksandr Golovin
Kroatien Russland
55
16:13
Gelbe Karte für Fedor Smolov (Russland)
Smolov trägt einen Entlastungsangriff vor und holt nach seinem Dafürhalten eine Ecke heraus. Der Linienrichter zeigt aber Abstoß für Kroatien an, woraufhin der russische Angreifer wie ein Rohrspatz schimpft. Das bringt ihm die Gelbe Karte wegen Meckerns ein.
Kroatien Russland
53
16:11
Ivan Perišić lässt im Dribbling gleich zwei Gegenspieler stehen, aber sein Abschluss aus zwölf Metern wird dann von Vyacheslav Karavaev zur Ecke geblockt, die nichts weiter einbringt.
Kroatien Russland
51
16:09
Gelbe Karte für Aleksandr Golovin (Russland)
Russland muss jetzt auch zu unfairen Methoden greifen. Modrić droht, über rechts zu enteilen, und Golovin gibt dem Spielmacher der Kockasti einen Tritt mit auf den Weg. Das bringt ihm die erste Gelbe Karte der Partie ein.
Kroatien Russland
50
16:09
Für die russische Nationalelf ist es jetzt elementar wichtig, irgendwie die erste Drangphase der Vatreni heil zu überstehen, die mit aller Gewalt anrennen und mit den Kopf durch die Wand wollen. Die Sbornaja ist bei extrem nassem Untergrund gerade im wahrsten Sinne des Wortes am Schwimmen. Kroatien schnürt die Russen tief in der eigenen Hälfte ein.
Kroatien Russland
47
16:06
Glanzparade von Safonov! Die Kockasti legen trotz widriger Bedingungen und pitschnassem Rasen los wie die Feuerwehr und erarbeiten sich direkt die erste dicke Chance des zweiten Durchgangs. Nach Juranović-Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt Pašalić aus fünf Metern völlig frei zum Kopfball und kann die Kugel sogar halbwegs links aufs russische Tor drücken. Safonov ist aber mit einem unglaublichen Reflex zur Stelle und kann den Einschlag verhindern.
Kroatien Russland
46
16:04
Ohne Veränderungen kehren beide Nationalmannschaften aufs Feld zurück. Weiter geht's mit dem alles entscheidenden zweiten Durchgang.
Kroatien Russland
46
16:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Kroatien Russland
45
15:50
Halbzeitfazit:
Mit einem torlosen Remis geht das Endspiel zwischen Kroatien und Russland um einen direkten Startplatz für die WM 2022 in die Pause. Die Sbornaja, der das Unentschieden ausreicht, um den Gruppensieg zu holen, rührte von Anfang an Beton an und konzentrierte sich auf tiefes und beherztes Verteidigen. Komplett konnte die Sbornaja die kroatische Offensive zwar nicht kaltstellen, aber wann immer die Vatreni mal zum Abschluss kamen, war Safonov zur Stelle, um den Rückstand zu vereiteln. Derweil gab es immer wieder Phasen, in denen zunehmend nervös wirkende Kockasti zu ideenlos und unkreativ nach vorne spielten. Ein Tor täte dem verregneten und bisweilen fahrigen Spiel wahrlich gut. Über kurz oder lang muss Kroatien allerdings All-In gehen.
Kroatien Russland
45
15:48
Ende 1. Halbzeit
Kroatien Russland
45
15:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Kroatien Russland
45
15:46
Zur Abwechslung kommen die Russen mal wieder in die kroatische Hälfte, wo Gvardiol prompt Fomin legt. Den ruhenden Ball bringt Golovin dann aber etwas zu scharf in den Sechzehner. Dieses Mal packt Grbić bei dem Aufsetzer auf nassem Untergrund sicher zu und begräbt die Kugel unter sich.
Kroatien Russland
42
15:44
Die Begegnung nähert sich dem Pausenpfiff. Es spielen weiterhin eigentlich ausschließlich die Vatreni, aber alle Fragen, die der Vizeweltmeister der russischen Defensive stellt, werden bislang bestens von der Sbornaja beantwortet.
Kroatien Russland
39
15:41
Modrić flankt hoch in den Sechzehner, wo Pašalić per Kopf auf Perišić verlängern möchte. Die russische Defensive ist allerdings einmal mehr zur Stelle und kann im entscheidenden Moment klären.
Kroatien Russland
36
15:39
Auf der anderen Seite kommt die Sbornaja mal nach vorne. Golovin will wohl eine Flanke auf Fomin schlagen, aus der aber ein eigentlich harmloser Torschuss aufs Zentrum wird. Anstatt aber sicher zuzupacken, verspringt dem bislang beschäftigungslosen Grbić die Kugel zur Seite. Im Nachfassen kann er das Leder gerade noch so vor Fomin festmachen. Den Kroaten ist die Nervosität durchaus anzumerken. Ein Gegentor wäre absolutes Gift für den Matchplan.
Kroatien Russland
35
15:37
Die Kockasti probieren es weiter über die Flügel, aber Russland verteidigt weiterhin sehr sicher und hat zudem einen aufmerksamen Safonov zwischen den Pfosten, der im Zweifelsfall eingreift. Die Hausherren spielen weiterhin geduldig nach vorne, finden aber einfach keine Lücke.
Kroatien Russland
32
15:34
Diveev klärt einen Modrić-Freistoß zur Ecke. Den ruhenden Ball von rechts führt dieses Mal Juranović kurz auf Modrić aus, der den Doppelpass zum hinterlaufenden Juranović spielt. Vom Strafraumeck aus zieht der frech aufs kurze Eck ab, aber auch hier ist Safonov zur Stelle, kann das Pfund abtropfen lassen und im Nachfassen sicher aufnehmen.
Kroatien Russland
30
15:32
Matvey Safonov geht nach einem fahrigen Rückpass ins Dribbling und jagt die Kugel dann gut 25 Meter vor dem eigenen Kasten nach vorne. Der von Modrić geblockte Ball rutscht dann allerdings unglücklich zu Stürmer Smolov durch. Lovren muss sofort einschreiten und den russischen Angreifer mit einer harten Grätsche legen. Er hat Glück, dass er dafür nicht die erste Gelbe Karte der Partie sieht.
Kroatien Russland
27
15:29
Vlašić holt gegen Dzhikiya eine Ecke heraus, die Modrić flach in den Rückraum serviert. Dort lauert Brozović, der aus 17 Metern scharf aufs rechte Eck abzieht. Mit einer herrlichen Flugeinlage kann Safonov den Einschlag verhindern und zur Seite klären. Starke Parade des russischen Keepers.
Kroatien Russland
25
15:27
Nach kleiner Auszeit drücken die Kockasti jetzt wieder. Nach Flanke von rechts gewinnt Perišić am zweiten Pfosten das Kopfballduell mit Karavaev, köpft allerdings aus sechs Metern über die Querlatte hinweg. Wieder Abstoß für Russland.
Kroatien Russland
24
15:26
Bei einer Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt Safonov aus dem Kasten und faustet das Leder direkt in die Füße von Brozović, der den Ball stoppt, sich die Kugel auf links legt und aus 22 Metern Maß aufs linke obere Eck nimmt, das der weit vor dem Kasten befindliche Safonov niemals mehr hätte abdecken können. Denkbar knapp rauscht der Distanzschuss aber am Gästetor vorbei ins Aus. Abstoß Russland.
Kroatien Russland
21
15:23
Kroatien agiert im Moment recht unbeholfen. Alle Anspielstationen sind zugestellt, sodass Andrej Kramarić einfach mal ein paar Meter geht und aus 25 Metern abzieht. Mit dem Abschluss trifft er allerdings nur seinen in die Schnittstelle startenden Mitspieler Nikola Vlašić im Rücken.
Kroatien Russland
20
15:22
Bei festgeregnetem Wetter plätschert die Partie inzwischen recht ereignislos vor sich hin. Die Russen haben der Anfangsoffensive der Vatreni standgehalten und rühren defensiv so gut es geht Beton an. Im Moment fehlt den Kroaten die zündende Idee.
Kroatien Russland
17
15:18
Immer mal wieder versuchen die Kroaten die Russen aus der Deckung zu locken, um dann nach Ballgewinn ohne Umwege nach vorne spielen zu können. Die Sbornaja, der das 0:0 allerdings reicht, lässt sich darauf allerdings kaum ein und hat es bislang wenig eilig.
Kroatien Russland
14
15:16
Wieder suchen die Kockasti nach Balleroberung den direkten Zug zum russischen Tor, aber Nikola Vlašić kann das Zuspiel in die Box nicht festmachen und wird rechtzeitig von der Defensive der Gäste gestellt.
Kroatien Russland
12
15:14
Russland wagt sich nach vorne und verliert im gegnerischen Drittel leichtfertig den Ball, aber die Vatreni sind zu fahrig beim Umschalten, um daraus Profit zu schlagen. Nach unpräzisem Brozović-Pass auf den rechten Flügel kann Juranović die Kugel nicht mehr im Spielfeld halten. Einwurf für die Sbornaja.
Kroatien Russland
9
15:11
Jetzt kommt es zur ersten richtig guten Gelegenheit der Partie. Nach herrlicher Juranović-Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt Kramarić sechs Meter vor dem russischen Tor frei zum Kopfball, wuchtet das Leder aber direkt in die Arme vom gut postierten Safonov. Durchatmen für die Sbornaja.
Kroatien Russland
8
15:09
Auf der anderen Seite kann sich Bakaev im Zentrum behaupten und steckt dann für den in die Tiefe startenden Ionov durch. Kommt das Zuspiel etwas weniger scharf, wird es richtig gefährlich. So ist allerdings Grbić vor dem russischen Offensivmann zur Stelle und kann das Leder sicher aufnehmen.
Kroatien Russland
7
15:08
Sosa holt gegen Bakaev eine Ecke heraus, die er auch selbst ausführt, indem er für den neben ihm stehenden Modrić ablegt. Der zögert kurz und schlägt die Flanke dann scharf auf den zweiten Pfosten. Safonov macht einige Schritte zurück und muss sich strecken, kann den Ball dann aber sicher aus der Luft pflücken.
Kroatien Russland
6
15:07
Joško Gvardiol kann gegen hohes Pressing der Russen in höchster Not nur noch ins Aus klären, aber beim Einwurf der Sbornaja stehen die Kroaten dann wieder gut und können sogar einen eigenen Angriff einleiten. Aus nicht allzu günstiger Position kommt Perišić sogar zum ersten Abschluss. Der flache Linksschuss aufs Torwarteck ist aber kein Problem für Safonov, der das Leder sicher unter sich begräbt.
Kroatien Russland
3
15:05
Barinov legt Modrić im Zentrum, der den fälligen Freistoß scharf links in den Sechzehner schlägt, wo Sosa völlig frei an den Ball kommt. Per Direktabnahme versucht der Stuttgarter nach innen abzulegen, aber die russische Defensive kann die nicht allzu platzierte Weiterleitung abfangen.
Kroatien Russland
1
15:01
Anpfiff im verregneten Poljud in Split. Die Kockasti laufen heute in schwarz-grau-karierten Trikots über schwarzen Hosen auf. Die Gäste aus Russland spielen derweil ganz in Rot. Der Ball rollt.
Kroatien Russland
1
15:01
Spielbeginn
Kroatien Russland
14:32
Dabei ist die Wahrscheinlichkeit eines Remis ausgesprochen hoch. Vier der bisherigen fünf Länderspiele zwischen beiden Nationen endeten unentschieden – darunter auch ihr Duell im WM-Viertelfinale 2018, als die Kroaten am Ende in Russland im Elfmeterschießen die Oberhand behielten. Ein Spiel, für das die Sbornaja sich heute liebend gerne revanchieren würde, indem der Vizeweltmeister in die Play-offs geschickt wird.
Kroatien Russland
14:26
Auch die kroatische Nationalelf hat aber einen guten Lauf. Seit dem EM-Achtelfinale, das gegen Spanien erst in der Verlängerung verloren wurde, gab es in sechs aufeinanderfolgenden Länderspielen ebenfalls keine Niederlage mehr (vier Siege, zwei Remis). Bei drei Gegentoren aus den letzten beiden Qualifikationsspielen standen die Vatreni aber zumindest defensiv deutlich schlechter als die Gäste aus Russland, die sich heute auch voll auf die Defensive konzentrieren dürfen. Mit dem 0:0, mit dem auch das Hinspiel am 1. September 2021 endete, würde schließlich die Sbornaja die WM-Qualifikation in trockene Tücher bringen.
Kroatien Russland
14:20
Zwar erscheint auf den ersten Blick die spielerische Qualität bei den Kockasti höher zu sein, zumal Spieler wie Luka Modrić, Ivan Perišić oder auch Marcelo Brozović bei einigen der besten europäischen Teams unter Vertrag stehen und dort tragende Rollen bekleiden, während bei der russischen Auswahl 20 der 24 nominierten Spieler in Russland selbst ihre Brötchen verdienen. Nicht unterschätzt werden darf aber das Kollektiv der Karpin-Elf, die nur zwei der letzten elf Länderspiele verloren hat (sieben Siege, zwei Remis).
Kroatien Russland
14:14
Unter der Woche ließen derweil beide Nationen wenig anbrennen. Vizeweltmeister Kroatien feierte einen souveränen 7:1-Auswärtssieg auf Malta, während die russische Auswahl in Sankt Petersburg Fußballzwerg Zypern mit 6:0 abfertigte. Dabei blieb die Sbornaja einmal mehr ohne ein Gegentor. Zuletzt feierte die Truppe von Valeriy Karpin fünf Siege in Serie bei 13:1-Toren.
Kroatien Russland
14:08
Es handelt sich heute um ein waschechtes Endspiel darum, wer in gut einem Jahr die Reise zur WM 2022 nach Katar antreten darf. Wer heute Nachmittag gewinnt, hat das Ticket sicher in der Tasche, während der Verlierer in die Play-off-Runde muss. Den leichten Vorteil haben die Russen auf ihrer Seite. Der Sbornaja reicht bereits das Remis, um Platz eins zu verteidigen. Russland geht schließlich mit zwei Punkten Vorsprung in das Auswärtsspiel.
Kroatien Russland
14:00
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Poljud in Split. Hier empfängt Kroatien heute um 15:00 Uhr die russische Fußballnationalmannschaft im Rahmen des zehnten Spieltags der Gruppe H der WM-Qualifikation 2022.
Impressum