WM-Quali. Europa - 2021/2022Live-Konferenz

20:45
Tschechien
Tschechien
CZE
Tschechien
Wales
WAL
Wales
Wales
Lettland
Lettland
LAT
Lettland
Niederlande
NED
Niederlande
Niederlande
Türkei
Türkei
TUR
Türkei
Norwegen
NOR
Norwegen
Norwegen
Deutschland
Deutschland
GER
Deutschland
Rumänien
ROU
Rumänien
Rumänien
Türkei Norwegen
90
22:53
Fazit:
Es bleibt dabei: am siebten Spieltag der WM-Qualifikation teilen sich die Türkei und Norwegen mit einem 1:1-Unentschieden die Punkte. Die Hausherren waren gefordert und traten ganz zu Beginn der Partie auch dementsprechend auf. Durch den Führungstreffer wurde ihr Engagement und ihre Aggressivität aber fast wieder gebremst und so arbeitete sich Norwegen zurück in die Partie, um kurz vor dem Halbzeitpfiff dann den Ausgleich zu erzielen. Der zweite Durchgang startete in Anbetracht der vielen Chancen nach Wiederanpfiff vielversprechend, konnte dies aber nicht bestätigen. Zwischendurch wurde der Spielfluss durch Wechsel und Verletzungspausen unterbrochen, was unter anderem dazu beitrug, dass Ay-Yildiz nicht wirklich mehr in ihren Rhythmus kamen. Die Elf aus dem hohen Norden verteidigte gleichzeitig sehr kompakt und diszipliniert, ließ nichts mehr zu. Es stehen zwar noch drei Begegnungen aus, trotzdem sieht es für die Türkei nicht sehr gut aus. Sie muss hoffen, dass die Niederlande und Norwegen patzen, wobei das ihr selbst nicht passieren darf. Einen schönen Abend noch!
Deutschland Rumänien
90
22:42
Fazit:
Mit 2:1 gewinnt die Deutsche Nationalmannschaft nach einem 0:1-Pasuenrückstand. Die Rumänen verteidigten die Führung lange mit viel Einsatz und defensiver Qualität, doch in der 52. Minute erzielt Gnabry den Ausgleich aus der Distanz. In der Folge wurde der brutale Druck der Offensive etwas zurückgefahren, sodass die Gäste lange auf ein erkämpftes 1:1 hoffen konnten. In der 81. Minute bringt Joker Thomas Müller nach einer Ecken-Variante dann aber doch den verdienten Siegtreffer. Vor allem durch die hohe Positionierung, dem damit verbundenen Gegenpressing und den daraus folgenden Aktionen im Angriffsdrittel ist dieser Dreier dann auch verdient.
Tschechien Wales
90
22:41
Fazit:
Es ist Schluss, Deniz Aytekin pfeift ab und besiegelt das 2:2-Unentschieden im WM-Qualifikationsspiel zwischen Tschechien und Wales. Nach dem 1:1-Pausenstand machte die walisische Nationalelf, genauer gesagt ihr Keeper Ward, Tschechien gleich nach Wiederanpfiff ein Geschenk. Einen Rückpass von Ramsey verarbeitete Ward grauenhaft und legte sich das Ei ins eigene Tor (49.). Es folgte eine höhepunktlose Passage, ehe Daniel James nach einer feinen Vorlage vom eingewechselten Harry Wilson in Form eines tiefen Gassenpasses cool blieb und in die untere, linke Ecke zum Ausgleich einschob (69.). Der Assistgeber belebte die „Dragons”, die danach am Drücker waren, genau wie die Tschechen bis zum Schluss aber nicht mehr zu einer zwingenden Torchance kamen. In der Quali-Gruppe E ist die (Vor-)Entscheidung im Kampf um Platz zwei vertagt, durch die Punkteteilung stehen Wales (mit einem Spiel weniger) und Tschechien weiterhin punktgleich in der Tabelle. Das Team um Patrick Schick ist am Montagabend in Belarus gefordert, Wales gastiert zeitgleich in Estland. Einen schönen Abend!
Türkei Norwegen
90
22:40
Spielende
Türkei Norwegen
90
22:40
Fast der Siegtreffer für Norwegen! Mohamed Elyounoussi kommt nach einer Flanke aus dem rechten Halbraum am zweiten Pfosten zum Kopfball, kann diesen aus spitzem Winkel aber nicht mehr auf den Kasten drücken. So wird es am linken Pfosten ganz eng und die Türkei kann von Glück reden, dass sie hier nicht erneut in Rückstand geraten.
Türkei Norwegen
90
22:40
Gelbe Karte für Andreas Hanche-Olsen (Norwegen)
Auch Hanche-Olsen sieht wegen eines Zeit-Spiels die Gelbe Karte.
Türkei Norwegen
90
22:39
Gelbe Karte für Ørjan Nyland (Norwegen)
Der Keeper lässt sich bei einem Freistoß zu lange Zeit und wird verwarnt.
Lettland Niederlande
90
22:39
Fazit:
Lettland hält die Partie lange offen und scheitert letztlich nur hauchzart mit 0:1 an den Niederlanden! Oranje war über 90 Minuten die bestimmende Mannschaft, ließ zwar vor allem im ersten Durchgang zu viele Konter zu, doch hatte ansonsten alles im Griff. Das einzige Problem der Elftal war, dass sie kein zweites Tor nachlegten. So erkämpften sich die Gastgeber aus dem Baltikum in letzter Minute noch einen Eckball, den Igors Tarasovs fast zum Ausgleich verwerten konnte. Letztlich war es allerdings Bijlow, der mit einer klasse Parade die Blamage verhinderte! Die Niederlande setzen sich damit von Verfolger Norwegen ab, während Lettland nun ein abgeschlagener Gruppenfünfter ist. Dennoch Respekt an die Balten und einen schönen Abend noch!
Türkei Norwegen
90
22:39
Martin Ødegaard - wer auch sonst - schnappt sich das Leder und führt den Freistoß aus 20 Metern aus. Er schlenzt die Kugel über die Mauer, kann ihn aber nicht zum Senken bringen und so rauscht er über den Querbalken ins Toraus.
Deutschland Rumänien
90
22:38
Spielende
Deutschland Rumänien
90
22:38
Was für ein Durcheinander im Strafraum! Ratiu wird rechts in den Strafraum geschickt und legt in den vollen Strafraum flach zurück. Der Ball springt ans Schienbein von Rüdiger und von dort Richtung eigenes Tor, doch irgendwie kann das Gewusel noch bereinigt werden.
Türkei Norwegen
90
22:36
Gelbe Karte für Kaan Ayhan (Türkei)
Der Ex-Schalker Kaa Ayhan kommt zentral vor der eigenen Box zu spät in einen Zweikampf und unterbindet eine gute Gelegenheit. Es gibt eine Verwarnung und Freistoß in aussichtsreicher Position.
Türkei Norwegen
90
22:36
Ungefähr zehn Meter hinter der Mittellinie wird Burak Yılmaz halbrechts auf die Reise geschickt, wird aber nach rechts abgedrängt. Wieder muss er abdrehen und legt nach hinten ab, doch auch der anschließende Abschluss fliegt nicht einmal in die Nähe des Kastens von Nyland, der bisher eigentlich noch nicht wirklich was zu tun hatte.
Tschechien Wales
90
22:36
Spielende
Lettland Niederlande
90
22:36
Spielende
Tschechien Wales
90
22:35
Gelbe Karte für Kieffer Moore (Wales)
Der anschließende Freistoß wird lang an die Strafraumkante geschlagen, wo Kieffer Moore sein Kopfballduell mit einem Ellbogen-Einsatz bestreitet.
Deutschland Rumänien
90
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Deutschland Rumänien
89
22:34
Einwechslung bei Deutschland: Karim Adeyemi
Lettland Niederlande
90
22:34
Roberts Savaļnieks tritt an. Der Ball fliegt hinten hinaus, doch die Hausherren bleiben dran. Flach kommt der Ball erneut ins Zentrum, wo Tarasovs abzieht, aber im linken Eck am hervorragenden Bijlow scheitert! Savaļnieks tritt zum Abstauber an, doch Gravenberch wirft sich in den Weg!
Türkei Norwegen
90
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Deutschland Rumänien
89
22:34
Auswechslung bei Deutschland: Leroy Sané
Lettland Niederlande
90
22:34
Und die Osteuropäer holen tatsächlich noch einen Eckball heraus!
Deutschland Rumänien
88
22:34
Der fällige Freistoß wird erst geklärt, doch der zweite Ball wird über die Abwehr gehoben. Den herabfallenden Ball bekommt Chiricheş aus acht Metern vor die Füße, doch durch den schweren Winkel setzt er mit dem linken Außenrist links vorbei.
Tschechien Wales
90
22:34
Gelbe Karte für Michal Sadílek (Tschechien)
Sadílek setzt zum Tackling an und trifft im Mittelfeld während des walisischen Konters Kieffer Moore statt den Ball - folgerichtig die Gelbe Karte!
Türkei Norwegen
90
22:34
Das ganze Stadion wartet auf eine Schlussoffensive der Türkei, die bisher allerdings ausbleibt.
Tschechien Wales
90
22:34
Drei Minuten gibt Aytekin noch obendrauf, gibt es noch den späten Schlusspunkt?
Lettland Niederlande
90
22:33
Es gibt noch 180 Sekunden extra, doch der lettische Coach hat eben zwei neue Innenverteidiger gebracht. Das sieht nicht nach einem letzten Ansturm aus. Falls sie noch einen Freistoß oder Eckball zugesprochen bekommen, könnte sich alllerdings eine Chance ergeben.
Tschechien Wales
90
22:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Tschechien Wales
90
22:33
Einwechslung bei Tschechien: Jaromír Zmrhal
Tschechien Wales
90
22:33
Auswechslung bei Tschechien: Adam Hložek
Tschechien Wales
89
22:33
Kurz vor Schluss dominieren enge Zweikämpfe und Nickligkeiten wieder mal das Geschehen. Vor das gegnerische Tor kommt aktuell kein Team.
Lettland Niederlande
90
22:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Türkei Norwegen
87
22:32
Yusuf Yazıcı sorgt seit seiner Einwechslung zwar immer wieder für Betrieb, sieht bei seinem Abschluss aber nicht gut aus. Etwas links und wenige Meter vom bzw. hinter dem rechten Sechzehnereck will er einen wuchtigen Schuss mit links loslassen, die Kugel dürfte aber auf der linken Seite ins Seitenaus gerollt sein...
Deutschland Rumänien
87
22:32
Gelbe Karte für Thilo Kehrer (Deutschland)
Taktisch grätscht Kehrer zur Verhinderung des Konters von hinten in den Gegner. Das hätte man auch anders bewerten können.
Lettland Niederlande
89
22:32
Einwechslung bei Lettland: Igors Tarasovs
Lettland Niederlande
89
22:32
Auswechslung bei Lettland: Roberts Uldriķis
Deutschland Rumänien
87
22:32
Die Deutschen halten den Ball gegen müde Beine nun einfach lange in den eigenen Reihen. Im Stadion herrscht dadurch jedoch gespenstische Stille, weil die Deutschen Fans bisher nur durch Reaktionen auf Chancen lauter wurden.
Lettland Niederlande
89
22:32
Einwechslung bei Lettland: Elvis Stuglis
Lettland Niederlande
89
22:31
Auswechslung bei Lettland: Eduards Emsis
Türkei Norwegen
87
22:31
Die Skandinavier verteidigen aber auch sehr eng, kompakt und diszipliniert.
Tschechien Wales
87
22:30
Im vollen Strafraum rutscht ein tschechischer Spieler aus und berührt mit seinem Stützarm den Ball. Schiedsrichter Aytekin zeigt sofort an, dass weitergespielt wird.
Deutschland Rumänien
85
22:30
Hofmann, der über die rechte Seite sehr viel zur Offensive beigetragen hat, wird durch den defensiveren Klostermann ersetzt.
Türkei Norwegen
86
22:30
Es scheint, als ließen die Kräfte der Roten nach. Es geht nicht mehr viel im Angriff.
Tschechien Wales
86
22:30
Einwechslung bei Wales: Tyler Roberts
Lettland Niederlande
87
22:29
Daniels Ontužāns dringt zumindest mal wieder in den gegnerischen Strafraum ein, doch wird sofort geblockt. Der folgenden Einwurf sorgt für keine weitere Gefahr für Oranje.
Tschechien Wales
86
22:29
Auswechslung bei Wales: Chris Mepham
Deutschland Rumänien
85
22:29
Einwechslung bei Deutschland: Lukas Klostermann
Türkei Norwegen
84
22:29
Einwechslung bei Norwegen: Julian Ryerson
Deutschland Rumänien
85
22:29
Auswechslung bei Deutschland: Jonas Hofmann
Tschechien Wales
85
22:29
Tschechien drängt den Gegner nochmal weit in die Verteidigung. Kurz vor der Strafraumkante schiebt Schick den Ball herüber zum eingewechselten Michal Sadílek. Dem rutscht der Linksschuss aber über den Schlappen, somit fliegt der Ball hoch links weit am Tor vorbei.
Türkei Norwegen
84
22:29
Auswechslung bei Norwegen: Marcus Pedersen
Deutschland Rumänien
84
22:29
Im Stadion ist es seit dem 2:1 sehr, sehr still.
Deutschland Rumänien
83
22:29
Einwechslung bei Rumänien: Alexandru Mitriţă
Deutschland Rumänien
83
22:28
Auswechslung bei Rumänien: George Pușcaș
Deutschland Rumänien
82
22:28
Einwechslung bei Rumänien: Cristian Albu
Deutschland Rumänien
82
22:28
Auswechslung bei Rumänien: Nicolae Stanciu
Tschechien Wales
84
22:27
Einwechslung bei Tschechien: Tomáš Wiesner
Türkei Norwegen
83
22:27
Gelbe Karte für Yusuf Yazıcı (Türkei)
Yazıcı verliert den offensiven Zweikampf auf der rechten Außenbahn gegen Elyounoussi, der selbst direkt Tempo aufnimmt. Yazıcı setzt nach und sprintet hinterher, das taktische Foul kommt dann aber mit Ansage. Für die Schere von hinten gibt es in diesem Moment keine andere Folge als die Gelbe Karte.
Lettland Niederlande
84
22:27
Einwechslung bei Lettland: Raimonds Krollis
Tschechien Wales
84
22:27
Auswechslung bei Tschechien: Filip Novák
Lettland Niederlande
84
22:27
Auswechslung bei Lettland: Mārtiņš Ķigurs
Türkei Norwegen
81
22:27
Aktürkoglu kommt mit Tempo und dem Ball am Fuß über die linke Angriffsseite. Er dringt in die Box ein, fackelt nicht lange und zieht aus 18 Metern und spitzem Winkel mit links ab. Das Leder rutscht ihm aber über den Schlappen und kurvt nach links vom Tor weg.
Lettland Niederlande
84
22:27
Einwechslung bei Lettland: Krišs Kārkliņš
Tschechien Wales
83
22:27
Einwechslung bei Tschechien: Jan Kuchta
Lettland Niederlande
84
22:27
Auswechslung bei Lettland: Artūrs Zjuzins
Tschechien Wales
83
22:27
Auswechslung bei Tschechien: Alex Král
Lettland Niederlande
84
22:26
Mit einem weiten Diagonalpass wird Depay bedient, der den Ball vom linken Strafraumeck in den rechten Winkel schlenzen will. Allerdings bekommt er nicht genug Schnitt in den Schuss.
Tschechien Wales
83
22:26
Was hält dieses in weiten Phasen recht langweilige, in den letzten Minuten aber doch noch unterhaltsamere und spannende Spiel in der Schlussphase für uns bereit?
Lettland Niederlande
83
22:26
Blind schickt Gravenberch links in den Strafraum, doch der Mittelfeldspieler spielt den Ball in den Rückraum, wo keiner seiner Kollegen ist.
Tschechien Wales
82
22:25
Daniel James dribbelt sich in einer Soloaktion bis zur Strafraumkante vor, rutscht aber beim Abschluss mit dem Standbein weg, wodurch der Schuss weit links am Tor vorbeirollt.
Türkei Norwegen
80
22:25
Tatsächlich ist es kein Wunder, dass die Heimmannschaft hier auf Sieg spielt, denn bei einem Unentschieden würde es mit der Qualifikation sehr eng werden. Man müsste dann auf ein Patzen des heutigen Gegners gegen die vermeintlich leichteren Gegner hoffen.
Deutschland Rumänien
81
22:25
Tooor für Deutschland, 2:1 durch Thomas Müller
So lange drückt die Offensive und dann ist es ein Standard! Kimmich bringt die Ecke von rechts auf den kurzen Pfosten, an dem Goretzka mit dem Kopf verlängert. Er spielt die Kugel vor den zweiten Pfosten, wo der durchgelaufene Müller nur noch den rechten Fuß öffnen muss und einschieben kann. Das sah einstudiert aus!
Tschechien Wales
80
22:24
Es hat sich jetzt ein richtiger Schlagabtausch entwickelt, zehn Minuten vor Schluss ist der Unterhaltungswert des Duells plötzlich stark gestiegen.
Deutschland Rumänien
78
22:24
Kimmich chippt am linken Sechzehnereck eine Flanke in die Mitte. Süle setzt sich aus sechs Metern durch, doch direkt nach seinem Kontakt mit dem Kopf kommt Niţăs Hand dann doch dran und lenkt drüber.
Lettland Niederlande
81
22:23
Einwechslung bei Lettland: Daniels Ontužāns
Lettland Niederlande
81
22:23
Auswechslung bei Lettland: Alvis Jaunzems
Tschechien Wales
78
22:23
Connor Roberts verpasst im folgenden Konter das Tor mit seinem Abschluss nur knapp.
Lettland Niederlande
80
22:23
Erneut brechen die Gäste durch. Dumfries flankt auf Depay, dem aber ein paar Zentimeter fehlen, sodass er nur im hohen Bogen in die Luft köpft. Kurz darauf zieht Weghorst aus etwa 13 Metern ab, doch trifft nur das linke Außennetz!
Tschechien Wales
77
22:23
Was ein Angriff! Fünfmal jagen die Tschechen Schüsse aus allen möglichen Positionen in Richtung des gegnerischen Kasten, fünfmal werfen sich die Waliser dazwischen.
Deutschland Rumänien
76
22:22
Was für eine Grätsche von Rus! Havertz hat freie Bahn zum Tor, doch der zurückeilende Innenverteidiger kann links im Strafraum mit einer Risiko-Grätsche das ansonsten wohl sichere Tor verhindern.
Türkei Norwegen
78
22:22
Die Türkei ist weiterhin am Drücker. Es ist zu spüren, dass die Gastgeber mit dem Punkt nicht zufrieden wären. Man darf sich auf eine heiße Schlussphase freuen!
Tschechien Wales
76
22:22
Einwechslung bei Tschechien: Matěj Vydra
Tschechien Wales
76
22:22
Auswechslung bei Tschechien: Jakub Pešek
Tschechien Wales
76
22:21
Einwechslung bei Tschechien: Michal Sadílek
Türkei Norwegen
77
22:21
Nach den vielen Unterbrechungen kommt jetzt hoffentlich wieder ein Fußballspiel zustande.
Tschechien Wales
76
22:21
Auswechslung bei Tschechien: Antonín Barák
Tschechien Wales
76
22:21
Einwechslung bei Wales: Sorba Thomas
Tschechien Wales
76
22:21
Auswechslung bei Wales: Neco Williams
Türkei Norwegen
75
22:21
Einwechslung bei Norwegen: Veton Berisha
Türkei Norwegen
75
22:21
Auswechslung bei Norwegen: Kristian Thorstvedt
Türkei Norwegen
75
22:20
Einwechslung bei Norwegen: Mats Møller Dæhli
Türkei Norwegen
75
22:20
Auswechslung bei Norwegen: Jens Hauge
Tschechien Wales
75
22:20
Wales am Drücker! Der Treffer zum 2:2 hat ordentlich was bewirkt bei der Elf um Aaron Ramsey. Chris Mepham bricht seinen Vorstoß auf der rechten Seite ab und spielt zurück zu Connor Roberts, der mit dem ersten Kontakt ins Zentrum flankt. Kieffer Moore schraubt sich im Zentrum hoch und köpft den Ball aus kurzer Entfernung denkbar knapp am rechten Pfosten vorbei.
Türkei Norwegen
75
22:20
Einwechslung bei Norwegen: Fredrik Aursnes
Türkei Norwegen
75
22:20
Auswechslung bei Norwegen: Patrick Berg
Deutschland Rumänien
75
22:20
Anders als zum Ende des ersten Durchgangs schaffen es die Gäste jetzt wieder zu vermehrten Kontern. Pușcaș muss aus 19 Metern aber abschließen und setzt dabei rechts daneben, weil ihm der Ball über den rechten Schlappen rutscht. Ohne den Abschluss wäre er eingeholt worden.
Lettland Niederlande
77
22:20
Gravenberch verpasst das 0:2! Über rechts greifen die Niederländer an, bis Lang aus acht Metern zum Schuss ansetzt. Zjuzins wirft sich in den Schuss und blockt den Versuch direkt zu Gravenberch. Der hat nun freie Bahn, doch scheitert mit seinem Flachschuss aus kurzer Distanz an Ozols, statt hoch zu treffen!
Lettland Niederlande
76
22:19
Der Wolfsburger Torgarant betritt das Feld und bringt eine neue Wucht ins Offensivspiel der Elftal.
Lettland Niederlande
76
22:18
Einwechslung bei Niederlande: Wout Weghorst
Deutschland Rumänien
73
22:18
Das restliche Publikum ist aber auch immer wieder laut, vor allem beim Klatschen über hohe Ballgewinne und Raunen bei den vielen Chancen. Den jüngsten Grund dazu liefert Sané, der nach einer Ablage von der rechten Grundlinie aus acht Metern drüber schießt.
Lettland Niederlande
76
22:18
Auswechslung bei Niederlande: Cody Gakpo
Türkei Norwegen
73
22:18
Im Moment kommt nicht wirklich ein Spielfluss zustande. Wieder liegt ein Spieler am Boden, im Zweikampf mit Kutlu hat es diesmal Thorstvedt erwischt.
Tschechien Wales
74
22:17
Harry Wilson on fire! Der Mittelfeldspieler vom FC Fulham hat Wales wieder Leben eingehaucht und fasst sich etwa 20 Meter vor dem Tor ein Herz. Sein Schuss aus der zweiten Reihe wird abgefälscht, dennoch hat der 24-Jährige seine Nationalelf wiederbelebt.
Türkei Norwegen
71
22:17
Kuntz nimmt einen Dreierwechsel vor und hat damit nun vier von fünf möglichen Änderungen vollzogen. Für Aziz geht es nicht weiter, Ayhan ersetzt ihn. Auch Ünder und Özdemir verlassen den Platz, für sie stehen Antalyalı und Yazıcı auf dem Feld.
Lettland Niederlande
74
22:17
Gute Aktion von Gakpo! Depay flankt von halblinks in den Strafraum, wo sich Gakpo eindreht und aus der Drehung abzieht. Ozols springt ins rechte Eck und fängt den Schuss ab!
Lettland Niederlande
73
22:16
Blind schlägt eine Flanke vors Tor, die hinten überraschend bei Dumfries landet. Der Außenverteidiger will den Ball mit einer Mischung aus Schulter und Brust annehmen, doch lässt ihn damit direkt zu Ozols fallen.
Deutschland Rumänien
71
22:16
Auch im Stadion wird es das erste Mal etwas ruhiger. In der ersten Stunde ging es nicht nur auf dem Rasen heiß her. Gerade aus dem Gäste-Block wurde lautstark angefeuert.
Tschechien Wales
71
22:16
Und der eingewechselte Wilson hat nicht genug! Erneut dribbelt er die tschechische Verteidigung kurz an und steckt dann - schon im Strafraum - auf einen Mitspieler durch, dieses Mal ist es Aaron Ramsey. Der Kapitän stolpert den Ball mit dem linken Fuß aus spitzem Winkel unplatziert gegen Vaclík.
Türkei Norwegen
70
22:15
Einwechslung bei Türkei: Yusuf Yazıcı
Deutschland Rumänien
68
22:15
Mit Müller und Havertz sind jetzt zwei Spieler auf dem Rasen, die mit dem Ballbesitz gegen tiefstehende Gegner Chancen kreieren können. Zuletzt ist die Chancen-Dichte doch deutlich zurückgegangen.
Türkei Norwegen
70
22:15
Auswechslung bei Türkei: Berat Özdemir
Türkei Norwegen
70
22:14
Einwechslung bei Türkei: Taylan Antalyalı
Türkei Norwegen
70
22:14
Auswechslung bei Türkei: Cengiz Ünder
Türkei Norwegen
70
22:14
Einwechslung bei Türkei: Kaan Ayhan
Türkei Norwegen
70
22:14
Auswechslung bei Türkei: Serdar Aziz
Türkei Norwegen
69
22:14
Cengiz Ünder versucht es aus der fast schon dritten Reihe mit seinem schwächeren linken Fuß, verzieht dabei aber und das Leder fliegt weit am linken Pfosten vorbei.
Lettland Niederlande
71
22:13
Zeitweise bleibt die Partie sehr, sehr träge. Die Gäste tun hier das Nötigste und zwingen sich auch nicht zu einer Entscheidung.
Türkei Norwegen
68
22:13
Serdar Aziz muss einige Minuten lang behandelt werden, er wurde offenbar im Auge getroffen.
Deutschland Rumänien
67
22:12
Einwechslung bei Deutschland: Kai Havertz
Deutschland Rumänien
67
22:12
Auswechslung bei Deutschland: Marco Reus
Deutschland Rumänien
67
22:12
Einwechslung bei Deutschland: Thomas Müller
Deutschland Rumänien
67
22:12
Auswechslung bei Deutschland: Timo Werner
Deutschland Rumänien
65
22:11
Kehrer kann auch mal in einer Offensivaktion in Erscheinung treten. Links wird er hinter die Kette geschickt und gibt halbhoch in die Mitte zu Werner. Der kann das schwierige Zuspiel aber nicht verwerten und drückt aus sieben Metern links vorbei.
Tschechien Wales
69
22:11
Tooor für Wales, 2:2 durch Daniel James
Joker Harry Wilson hat im Mittelfeld allen Platz und Zeit der Welt und nutzt das aus. Er treibt die Kugel kurz voran und setzt mit einem tiefen Steilpass schließlich Daniel James toll in Szene. Der 23-Jährige bleibt halbrechte 14 Meter vor dem Tor cool und verlädt Tomáš Vaclík. Der Rechtsschuss schlägt unten links neben dem Pfosten im Netz ein.
Lettland Niederlande
68
22:11
Aus dem linken Halbfeld schlägt Roberts Savaļnieks einen Freistoß an den Strafraumrand, aber hier passt Oranje auf und klärt per Kopf.
Tschechien Wales
67
22:11
Mit fortgeschrittener Zeit bieten sich den Angreifern auf beiden Seiten jetzt deutlich mehr Räume. Souček findet mit seiner Flanke am zweiten Pfosten Schick, der Leverkusener nimmt mit dem Rücken zum Tor den Ball technisch sehenswert mit, hat aber in einer Ausholbewegung mit dem Arm seinen Gegenspieler getroffen. Aytekin pfeift die vielversprechende Situation ab.
Türkei Norwegen
65
22:10
Gelbe Karte für Morten Thorsby (Norwegen)
Thorsby wird auf der linken Außenbahn lang geschickt und trifft Serdar Aziz im Laufduell mit seiner Hand im Gesicht.
Türkei Norwegen
65
22:09
Gelbe Karte für Berat Özdemir (Türkei)
Özdemir unterbindet einen Angriff und zieht das taktische Foul. n der Mittellinie lässt Hauge "über die Klinge springen".
Lettland Niederlande
67
22:09
Es wird wieder zu eng! Auf engstem Raum spielen Dumfries, Lang und Depay im Sechzehner, sodass letzterer im Fallen Richtung Tor schießt. Allerdings verfehlt er deutlich und reklamiert im Anschluss, geschubst worden zu sein. Der VAR greift nicht ein.
Türkei Norwegen
63
22:09
... und fangen sich einen Konter: Cengiz Ünder kommt halbrechts in der gegnerischen Hälfte an den Ball und hält das Tempo oben. Kurz vor dem Sechzehner will er nach rechts in die Box legen, um Çalhanoğlu zu bedienen, das Zuspiel kommt aber dank einer starken Grätsche von Hanche-Olsen nicht durch.
Tschechien Wales
64
22:09
Es ist jetzt mehr Tempo im Spiel! Patrik Schicks Flanke von der linken Seite rauscht im Zentrum wenige Meter vor dem walisischen Gehäuse knapp an Freund und Feind vorbei.
Lettland Niederlande
65
22:08
Frenkie de Jong treibt den Ball durchs Zentrum, doch findet keine Anspielstation, als er plötzlich von fünf Spielern umringt wird.
Deutschland Rumänien
62
22:07
Über die gesamte Hälfte dribbelt Sané von links nach rechts. Weil er spektakulär zwei Grätschen aussteigen lässt, bringt er die Aktion dann auch selbst zu Ende. Der Linksschuss nach dem Einknicken rechts fliegt aber deutlich drüber.
Türkei Norwegen
62
22:07
Jetzt bleiben die Norweger in einer kurzen Angriffsphase vorne ...
Tschechien Wales
62
22:07
Aaron Ramsey bleibt im nächsten Angriff mit seinem Distanzschuss in blockenden Verteidigern aus dem östlichen Nachbarland Deutschlands hängen.
Lettland Niederlande
64
22:07
Es kommt wieder Ruhe in die Partie. Die Niederlande erlauben dem Gegner sogar kurze Ballbesitzphasen, die, ohne Tempo gespielt, allerdings völlig harmlos sind.
Türkei Norwegen
59
22:06
Der deutsche Trainer will den Druck aufrecht erhalten und zieht die erste Wechsel-Option. Für Tufan ist nun Kutlu mit von der Partie.
Tschechien Wales
61
22:06
Der eben eingewechselte Connor Roberts bedient mit seiner Hereingabe am zweiten Pfosten Kieffer Moore, dessen Kopfball aus kurzer Entfernung zu unplatziert ist. Tomáš Vaclík hält den Ball locker und wird anschließend von dem nach dem Luftduell zu Boden taumelnden walisischen Keeper abgeräumt. Offensivfoul von Moore und Freistoß für die Tschechen.
Deutschland Rumänien
61
22:06
Nach einer Stunde kommt für Torschütze Hagi mit Maxim ein Ex-Stuttgarter. Der ausgewechselte Angreifer musste sich im Spiel gegen den Ball zu stark verausgaben. Beim Treffer stellte er aber sein ganzes Können unter Beweis.
Lettland Niederlande
63
22:05
Noa Lang vom FC Brügge feiert sein Debüt für die Elftal.
Türkei Norwegen
58
22:05
Einwechslung bei Türkei: Berkan Kutlu
Lettland Niederlande
62
22:05
Einwechslung bei Niederlande: Ryan Gravenberch
Türkei Norwegen
58
22:05
Auswechslung bei Türkei: Ozan Tufan
Lettland Niederlande
62
22:05
Auswechslung bei Niederlande: Guus Til
Türkei Norwegen
56
22:04
Auch der nächste Abschluss gehört der Türkei. Aktürkoglu kommt am linken Sechzehnereck an den Ball, zieht einmal nach innen und versucht es dann mit einem Schlenzer mit rechts, den er aber nicht auf's Tor bringen kann. Der Ball fliegt rechts vom langen Pfosten ins Toraus.
Lettland Niederlande
62
22:04
Einwechslung bei Niederlande: Noa Lang
Deutschland Rumänien
60
22:04
Einwechslung bei Rumänien: Andrei Ivan
Tschechien Wales
60
22:04
Einwechslung bei Wales: Harry Wilson
Lettland Niederlande
62
22:04
Auswechslung bei Niederlande: Steven Berghuis
Deutschland Rumänien
60
22:04
Auswechslung bei Rumänien: Valentin Mihăilă
Tschechien Wales
60
22:04
Auswechslung bei Wales: Joe Morrell
Deutschland Rumänien
60
22:04
Einwechslung bei Rumänien: Alexandru Maxim
Deutschland Rumänien
60
22:04
Auswechslung bei Rumänien: Ianis Hagi
Tschechien Wales
60
22:03
Einwechslung bei Wales: Connor Roberts
Deutschland Rumänien
59
22:03
Gelbe Karte für Andrei Ratiu (Rumänien)
Tschechien Wales
60
22:03
Auswechslung bei Wales: Chris Gunter
Türkei Norwegen
55
22:03
Stefan Kuntz scheint seine Mannschaft in der Kabine gut eingestellt zu haben. Sie ist im zweiten Durchgang bisher besser und erhöht den Druck auf die norwegische Hintermannschaft.
Tschechien Wales
60
22:03
Einen der seltenen Abschlüsse verzeichnet der tschechische Kapitän Tomáš Souček. Aus der Nähe des rechten Strafraumeckes platziert er seinen Flachschuss aber knapp neben den linken Pfosten.
Deutschland Rumänien
58
22:03
Schon wieder gewinnen die Gastgeber den Ball weit in der gegnerischen Hälfte. Schnell wird auf Gnabry im rechten Rückraum gegeben, der wiederum den hinterlaufenden Hofmann mitnimmt. Rechts im Strafraum legt er halbhoch vor das Tor, Reus drückt die Kugel aus sechs Metern halbrechts aber weit über die Latte. Dahinter hätte Gnabry wohl noch einen besseren Winkel gehabt.
Türkei Norwegen
53
22:02
Gute Chance! Morten Thorsby steigt zentral vor dem Kasten in die Höhe und fungiert als Abnehmer einer Flanke von der rechten Seite. Sei Kopfball kommt sehr gefährlich und rauscht nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei.
Lettland Niederlande
58
22:01
Die Gäste bleiben dran, bis Depay aus 17 Metern schießen kann. Sein leicht abgefälschter Abschluss rollt Zentimeter links vorbei!
Tschechien Wales
58
22:01
Zu Torchancen hat das aber noch nicht geführt. Auf beiden Seiten bleiben die Offensivabteilungen beider Teams - außer in dem kurzen Intermezzo vor dem Pausenpfiff - zu unkreativ und bringen kein Tempo in ihre Angriffsaktionen. So sind die Strafräume auch in den ersten Minuten von Hälfte zwei selten die Austragungsorte des Spielgeschehens.
Lettland Niederlande
57
22:00
Plötzlich müssen die Balten auf der Linie klären! Dumfries Flanke von rechts wird abgefälscht und fliegt über Ozols hinweg Richtung langes Eck. Til würde gerne ins leere Tor einschieben, doch vor ihm klärt Roberts Savaļnieks per Kopf auf der Linie!
Türkei Norwegen
51
22:00
Auf der anderen Seite profitiert Kapitän Yılmaz von einer gescheiterten Abwehraktion, lässt einen Verteidiger aussteigen und zieht dann mit rechts aus 15 Metern ab. Der Abschluss fliegt nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
Deutschland Rumänien
55
21:59
Schon das zweite Mal innerhalb von fünf Minuten setzt Sané nach Ballverslust eines Mitspielers zum Turbo an, um das Leder zurückzugewinnen.
Tschechien Wales
55
21:58
Zwar landet ein zu steiler Seitenwechsel von Aaron Ramsey im Aus, dennoch ist nach den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte zu bilanzieren: Trotz des Rückschlags durch den groben Schnitzer von Ward hat Wales mehr Verantwortung übernommen und möchte mehr Spielanteile verzeichnen.
Lettland Niederlande
56
21:58
Von links bringt Depay den nächsten Eckstoß ins Zentrum, wo sich diesmal de Vrij löst, aber einen Augenblick zu spät in den Ball geht. So köpft er gut einen Meter rechts vorbei.
Lettland Niederlande
54
21:57
Oranje erhöht wieder den Druck und es scheint so, als bräuchten sie die Sicherheit eines zweiten Treffers. Noch kann Lettland ihnen diesen verwehren.
Tschechien Wales
52
21:57
Nach diesem gigantischen Fehler des Keepers der Inseleuropäer ist das tschechische Publikum nun natürlich höhnisch. Bei jedem Rückpass zu Danny Ward wird es lauter im Sinobo Stadium.
Türkei Norwegen
50
21:56
Auch das Team aus dem hohen Norden meldet sich wieder mit einer Offensivaktion zurück. Wieder geht es über den eifrigen Hauge, der einmal mehr von der rechten Außenbahn ins Zentrum flankt. Auch dieser Versuch kann aber von der Verteidigung geklärt werden.
Deutschland Rumänien
52
21:56
Tooor für Deutschland, 1:1 durch Serge Gnabry
Gnabry mit dem Ausgleich! Goretzka geht links aus 17 Metern in die Mitte. Er legt nach rechts zu Reus, der noch einen guten Meter weiter nach rechts zu Gnabry gibt. Aus halbrechten 18 Metern setzt der Flügelspieler die Kugel mit dem rechten Innenspann ins lange Eck.
Deutschland Rumänien
51
21:55
Verletzungsbedingt gibt es den ersten Wechsel.
Deutschland Rumänien
50
21:54
Einwechslung bei Rumänien: Cristian Manea
Lettland Niederlande
52
21:54
Mit dem Kopf übers Tor! Linksaußen lässt Depay den aufgerückten Blind hinterlaufen und bedient den Linksverteidiger. Sofort fliegt die Flanke ins Zentrum, doch fünf Meter vor dem Tor fehlen Gakpo zwei bis drei Zentimeter an Höhe. So prallt die Kugel von seiner Stirn übers Tor!
Deutschland Rumänien
50
21:54
Auswechslung bei Rumänien: Andrei Burcă
Lettland Niederlande
51
21:54
Berghuis zieht aus gut 19 Metern ab, doch kann den Ball nicht ins linke Eck zirkeln. Stattdessen springt die Kugel am Tor von Ozols vorbei.
Deutschland Rumänien
48
21:53
Dieser ist dabei noch gefährlicher! Ein perfekter Pass von Stanciu aus der eigenen Hälfte geht zwischen den Verteidigern genau in den Lauf des Mitspielers auf links. An der Grundlinie geht er in die Box und legt aufs Fünfereck zurück. Vor Pușcaș kann Süle gerade noch klären.
Türkei Norwegen
49
21:53
Die Verteidigung ist aber zur Stelle und kann den Standard ohne größere Probleme aus der Gefahrenzone befördern.
Türkei Norwegen
48
21:52
Wie schon in der ersten Hälfte gehören auch in der zweiten die Anfangsmomente den Türken, die sich eine Ecke erspielen.
Lettland Niederlande
49
21:52
Wie im ersten Durchgang lässt die Elftal zu viel Raum in der Verteidigung. Mit einem Diagonalpass wird Dumfries problemlos überspielt, während Andrejs Cigaņiks hinter ihm davonläuft. Vom linken Strafraumeck zieht er flach ab, verpasst das lange Eck jedoch deutlich!
Deutschland Rumänien
47
21:52
Rüdiger ist mit einer Grätsche bei einem Konter über rechts vor Ratiu zur Stelle. Die Gäste setzen wieder Nadelstiche.
Tschechien Wales
49
21:52
Tooor für Tschechien, 2:1 durch Danny Ward (Eigentor)
Was ein Riesenfehler von Ward! Wales erobert in der eigenen Verteidigung gut den Ball und kann sich aus dem Gegenpressing der Tschechen klasse befreien. Ramsey passt den Ball gegen die weit aufgerückten Gegenspieler lieber zum eigenen Keeper, der mehr Platz hat. Ward gelingt aber die einfachste Annahme nicht, der Ball hoppelt von seinem rechten Fuß abgefälscht Richtung rechte Ecke! Er grätscht noch zum Spielgerät, kann es aber lediglich gegen den Pfosten befördern, von dessen Innenkante aus das Leder ins Netz findet.
Türkei Norwegen
46
21:51
Es geht hinein in Durchgang Nummer zwei!
Lettland Niederlande
48
21:51
De Jong bringt Jaunzems mit normalen Körpereinsatz zu fallen. Die Beschwerden der Zuschauer stoßen bei Andy Madley entsprechend auf taube Ohren.
Türkei Norwegen
46
21:51
Anpfiff 2. Halbzeit
Tschechien Wales
48
21:51
Standardsituationen haben im bisherigen Spiel noch nicht eine allzu große Rolle gespielt, ausgenommen die Ecke vor dem walisischen Konter zum 1:0. Beide Teams sind bei ruhenden Bällen aber auch recht harmlos, sowohl eine Ecke der Tschechen als auch ein Halbfeld-Freistoß der Briten ist harmlos.
Deutschland Rumänien
46
21:50
Ohne Wechsel geht es weiter! Die Zuschauenden können nur hoffen, dass sich auch auf dem Feld nichts ändert, denn die ersten 45 Minuten waren spektakulär.
Lettland Niederlande
47
21:50
Savaļnieks bringt den ersten Eckball dieser Halbzeit vors Tor, doch scheitert an den Köpfen der Verteidigung. Kurz darauf darf er erneut flanken, aber diesmal ist Bijlow mit seinen Händen am Ball.
Deutschland Rumänien
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
Tschechien Wales
46
21:49
Weiter geht's mit Hälfte zwei. Die in Gelb spielenden Waliser bleiben ebenso ohne Wechsel aus wie die in weißen Jerseys auftretenden Tschechen. Kieffer Moore beginnt mit einem Ellbogeneinsatz auch Durchgang zwei körperbetont, Aytekins Pfiff lässt nicht lange auf sich warten.
Lettland Niederlande
46
21:48
Ohne Wechsel geht es in den zweiten Durchgang. Nun stoßen die Osteuropäer an.
Tschechien Wales
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
Lettland Niederlande
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
Türkei Norwegen
45
21:41
Halbzeitfazit:
Beim WM-Qualifikationsspiel zwischen der Türkei und Norwegen geht es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause. Die türkische Auswahl um Neu-Coach Stefan Kuntz erwischte den deutlich besseren Start und drängte Norwegen in den ersten zehn Minuten tief in deren Hälfte. Da kam der Führungstreffer in der sechsten Minute auch nicht von ungefähr, wobei Hanche-Olsen mit seiner Unaufmerksamkeit entscheidende Unterstützung leistete. Im Anschluss wurde Norwegen zunehmend besser und kontrollierte das Geschehen. Es wurde zwar des Öfteren gefährlich vor Çakırs Kasten, trotzdem dauerte es bist zur 41. Minute und brauchte dazu einen Standard für den Ausgleich, der alles in allem verdient ist. Der Ausgang dieser Begegnung ist weiterhin komplett offen, Kuntz sollte seine Truppe aber dazu anhalten, wieder selbst aktiv zu werden und das im Falle eines eigenen Tores auch zu bleiben.
Deutschland Rumänien
45
21:37
Halbzeitfazit:
Nach einer packenden ersten Hälfte geht Rumänien mit einer 0:1-Führung in die Kabine! Schon nach wenigen Minuten deutete sich das Spektakel an, als zunächst ein Elfmeter für Deutschland nach einem eingefädelten Minimal-Kontakt von Werner zurückgenommen wurde und die Rumänen direkt danach durch Hagi trafen. Auch in der Folge zeigten die Gäste weitere gefährliche Konter. Doch zur Mitte des Durchgangs wurde das Flick-Team immer offensiver, sodass die Bälle in der hohen Positionierung gleich wiedergewonnen werden konnten. Ein Ausgleich ist daher schon lange verdient, das Rumänische Bollwerk kann nach Dauer-Druck jetzt aber erstmal wieder Kräfte tranken
Tschechien Wales
45
21:37
Halbzeitfazit:
Tschechien und Wales verabschieden sich nach Durchgang eins mit einem 1:1-Unentschieden in die Kabinen. 35 Minuten lang haben sich die beiden Nationalmannschaften, die sich um Platz zwei in der Gruppe E duellieren, auf recht niedrigem Niveau einen Abnutzungskampf geliefert. Körperbetont und mit vielen Nickligkeiten hatte der deutsche Referee Deniz Aytekin keine einfache Aufgabe und verteilte schon drei gelbe Karten. Torchancen waren hingegen Mangelware. In der 36. Minute erlöste Aaron Ramsey die neutralen Zuschauenden und erzielte nach einem walisischen Konter den Führungstreffer. Die Hausherren reagierten sofort mit dem Ausgleich durch einen Abstauber von Jakub Pešek (38.). Hoffen wir, dass der zweite Durchgang an die letzten Minuten von Hälfte eins anknüpft. Bis gleich!
Lettland Niederlande
45
21:35
Halbzeitfazit:
Die Niederlande führen zur Halbzeit mit 0:1 in Lettland. Die Gäste erspielten sich früh erste Chancen, doch ließen gleichzeitig überraschend viel Raum für Gegenkonter. So traf Davy Klaassen in der 19. Minute zu einer verdienten Führung, doch in der Folge hatte die Elftal tatsächlich Glück, nicht den direkten Ausgleich zu schlucken. Erst ab der 25. Minute brachte Oranje etwas mehr Kontrolle ins Spiel, sicherte sich nach hinten ab, während sie die Kugel in der gegnerischen Hälfte hielten. Weitere Chancen zum 0:2 blieben jedoch ungenutzt.
Deutschland Rumänien
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
Deutschland Rumänien
45
21:33
Eine Minute vor Ablauf der Nachspielzeit gibt es durch eine Ecke mal wieder Entlastung für die Gäste. Ein Angreifer kommt aus sieben Metern erstaunlich frei an die Kugel, doch ein anderer Spieler fälscht vier Meter vor dem rechten Eck ab. So geht der gefährliche Ball weit links vorbei.
Tschechien Wales
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
Tschechien Wales
45
21:33
Eine Ecke kurz vor Ablauf der Nachspielzeit führen die Tschechen kurz aus und bleiben im Kombinationsspiel erfolglos. Das müsste es gewesen sein.
Türkei Norwegen
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
Tschechien Wales
45
21:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Lettland Niederlande
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
Tschechien Wales
44
21:31
Einen engen Zweikampf zwischen Schick und Gunter pfeift Deniz Aytekin ab und hat ein Foul des Leverkusen-Spielers gesehen. Die aufgebrachten tschechischen Fans beschweren sich, genauso gut hätte es Freistoß für ihre Nationalelf geben können. Kein einfaches Spiel für den deutschen Unparteiischen!
Deutschland Rumänien
45
21:31
Drei Minuten gibt es obendrauf, weil die VAR-Überprüfung des Elfmeters lange gedauert hat.
Türkei Norwegen
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Lettland Niederlande
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Lettland Niederlande
45
21:30
Über Depay und Berghuis geht's schnell auf der rechten Seite. Berghuis spielt den Ball flach in die Mitte, wo Dumfries der Ball verspringt und die Chance verpufft.
Türkei Norwegen
44
21:30
Der Ausgleich ist verdient. Die Hausherren gaben das Spiel nach dem Führungstreffer zu sehr aus der Hand.
Deutschland Rumänien
45
21:30
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Tschechien Wales
43
21:30
Nach 35 Minuten Anlauf wird das Spiel also doch unterhaltsam. Beide Teams agieren seit dem ersten Treffer mit mehr Tempo, war das 1:0 der Dosenöffner für mehr Offensivfußball?
Lettland Niederlande
44
21:30
Nach den Kontergegenstößen der Letten bis zur Mitte des ersten Durchgangs, läuft die Absicherung der Elftal inzwischen deutlich besser. Das tut dem Spiel insgesamt leider nicht gut.
Deutschland Rumänien
44
21:29
Gnabry zieht vom rechten Flügel in die Mitte. Anstatt hinter die Kette zu stecken setzt er mit links einen Flachschuss ab, doch er verfehlt dabei einen Meter rechts.
Tschechien Wales
41
21:28
Eine missglückte Flanke von dem Torschützen zum 1:1, Jakub Pešek, wird für den walisischen Torwart Ward fast noch gefährlich, landet aber schließlich von oben auf dem Tornetz.
Deutschland Rumänien
41
21:27
Gelbe Karte für Nicolae Stanciu (Rumänien)
Das war hässlich. Von hinten tritt Stanciu ohne Chance auf den Ball mit den Stollen in die Wade Kimmichs. Dabei zerreißt er den Stutzen und hinterlässt auch eine Spur in der Haut.
Deutschland Rumänien
40
21:27
Marin hat Glück! Von vier Spielern angelaufen nimmt er seinem nach vorne stoßenden Innenverteidiger Burcă den Ball mit dem Blick zum eigenen Tor ab. Die Deutschen stürzen sich im Pressing auf ihn, doch mit der Hacke kann er irgendwie zwischen den Balljägern durchspitzeln. Ansonsten wären die Deutschen frei auf den Kasten zugelaufen.
Türkei Norwegen
41
21:26
Tooor für Norwegen, 1:1 durch Kristian Thorstvedt
Es wurde noch vom VAR gecheckt, doch dann zeigt Dr. Felix Brych auf den Punkt, der Treffer zählt! Ein Eckstoß ist es, der den Ausgleich beschert. Thorsbys Flanke von der linken Seite nach kurzer Ausführung verlängert Hanche-Olsen im Zentrum nach schräg rechts vorne. Dort wird Thorstvedt aus den Augen gelassen, kann das Leder aus fünf Metern noch annehmen und dann mit links am Torhüter vorbeischieben.
Lettland Niederlande
41
21:26
Aus dem linken Halbfeld fliegt der nächsste Standard in den Sechzehner der Hausherren, die diesen per Kopf klären.
Türkei Norwegen
39
21:25
Das Spiel hat etwas an Fahrt verloren. Das hohe Tempo, das bereits beide Teams auflegten, kann aber auch nicht über 45 Minuten gehalten werden.
Tschechien Wales
38
21:24
Tooor für Tschechien, 1:1 durch Jakub Pešek
Jakub Pešek mit der sofortigen Antwort! Auf der linken Seite wird den Tschechen zu viel Platz gewährt, der mitgestürmte Filip Novák schließt aus spitzem, linken Winkel ab. Den abgefälschten Schuss aus etwa zwölf Metern wehrt Danny Ward noch ab, doch vor dem Tor reagiert Jakub Pešek am schnellsten und staubt ins leere Tor ab.
Deutschland Rumänien
38
21:24
Der Druck bleibt gigantisch, selbst Süle schaltet sich mit Läufen immer wieder nach vorne ein. Rüdiger ist regelmäßig zehn Meter vor der Mittellinie der hinterste Mann. Dadurch ergeben sich nach Ballverlusten immer wieder gute Positionierungen für das Gegenpressing.
Türkei Norwegen
36
21:23
Das haben sie jetzt mal richtig gut gespielt! Mit nur einem scharfen, flachen Pass auf den aufgerückten Linksverteidiger Erkin überspielt Demiral die ersten beiden Ketten. Nach dem zweiten Pass hat Aktürkoglu im linken Halbfeld den Ball, bleibt im Tempo und sprintet in den Strafraum. Aus sehr spitzem Winkel zieht er mit links ab, verfehlt den langen Pfosten letztendlich aber ziemlich deutlich.
Lettland Niederlande
38
21:23
Gakpo nur ganz knapp vorbei! Eine geblockte Flanke von Depay rollt rechts hinaus auf Dumfries, der die Kugel selbst in die Mitte schlägt. Am zweiten Pfosten steigt Gakpo deutlich höher als sein Gegenspieler, doch nickt die Kugel Zentimeter rechts vorbei!
Lettland Niederlande
37
21:22
Rechts ist Klaassen nah am Tor, doch verpasst sowohl Abschluss als auch Querpass. So geht ihm Eduards Emsis noch dazwischen.
Deutschland Rumänien
35
21:22
Die nächste Großchance! Gnabry bekommt rechts im Strafraum ein flaches Zuspiel hinter die Kette. Sechs Meter vor dem Tor möchte er flach auf Werner geben, der wohl nur noch einschieben hätte müssen, doch der Ball rutscht dem Bayer über den Fuß. Im kurzen Eck kann der Keeper dadurch halten.
Tschechien Wales
36
21:22
Tooor für Wales, 0:1 durch Aaron Ramsey
Wales kontert die gastgebenden Tschechen eiskalt aus! In Folge des Eckballs nach dem misslungenen Distanzschuss von Schick fahren die Waliser einen schnellen Gegenstoß, an dessen Ende Ramsey nach einer Halfeld-Flanke von Neco Williams links vom Tor locker bleibt und den gegnerischen Keeper Vaclík mit einer Körpertäuschung zu Boden schickt und dann aus spitzem Winkel durch die Verteidiger hindurch ins Tor einschiebt.
Tschechien Wales
35
21:21
Schick löst sich nach Zuspiel von Barák schön und lässt dann einen Linksschuss aus etwa 22 Metern ab, der jedoch abgefälscht ins Aus fliegt.
Deutschland Rumänien
34
21:21
Der Druck wird immer größer, Rumänien kann kaum mehr drei Pässe am Stück spielen. Erst ergibt das einen Schuss von Reus aus sechs Metern links im Strafraum, den der Keeper im kurzen Eck aber gerade noch blocken kann. Dann gibt es eine Flanken-Möglichkeit für Hofmann im Strafraum von der Grundlinie.
Lettland Niederlande
34
21:20
Links setzt sich Gakpo extrem stark gegen zwei Letten durch und legt dann für den aufgerückten van Dijk ab. Der spielt nochmals quer für Berghuis, dessen abgefälschter Schuss in die Arme von Roberts Ozols fliegt.
Türkei Norwegen
33
21:20
Besagter Yılmaz macht einen Laufweg nach links in die Box und geht zu Boden. Er lamentiert und ist sich sicher, gefoult worden zu sein. Die Wiederholungen zeigen aber eindeutig, dass der Stürmer selbst eingehakt hat und sich dann hat fallen lassen. Er hat Glück, dass er für die Schwalbe nicht verwarnt wird!
Tschechien Wales
33
21:20
Eine Ecke von der linken Seite führen die Waliser kurz aus und bringen nach einem Doppelpass das Leder in den Sechzehner. Hinter Moores Kopfball aus etwa elf Metern ist deutlich zu wenig Druck, Tschechiens Torhüter Vaclík hat den Ball sicher.
Lettland Niederlande
34
21:19
Klaassen spielt mal einen vertikalen Pass und findet Dumfries am rechten Strafraumrand, dessen scharfe Hereingabe von Kaspars Dubra geblockt wird.
Deutschland Rumänien
33
21:19
Nur eine Minute später nutzt Gnabry den Geschwindigkeitsvorteil am rechten Flügel. Die flache Hereingabe auf Sané kann dieser nicht ausnutzen und legt daher in den Rückraum ab. Goretzkas Flachschuss aus 17 Metern wird aber geblockt.
Lettland Niederlande
33
21:19
Die Elftal wirkt in dieser Phase weniger dominant als vielmehr ideenlos, obwohl sie in Führung sind und den Gegner praktisch an den Ball lassen.
Türkei Norwegen
31
21:19
Burak Yılmaz und Co. setzen in diesen Minuten auf schnelle Umschaltmomente und versuchen so, die dominanten Norweger zur ärgern.
Tschechien Wales
31
21:18
Bei einer Gunter-Flanke von der rechten Seite verschafft sich Kieffer Moore im Zentrum mit dem Ellbogen rüpelig Platz. Mit dem Pfiff wegen des Offensivfouls ist der Stürmer überhaupt nicht einverstanden.
Deutschland Rumänien
32
21:17
Werner wird auf den rechten Flügel geschickt und kann sich im Sprint vom Gegner befreien. Im Sechzehner angekommen legt er dann aber in den Rücken von Reus, bevor die Fahne des Assistenten hochgeht.
Türkei Norwegen
29
21:17
Es scheint, als hätten die Skandinavier einfach die ersten 15 Minuten gebraucht, um aufzuwachen. Nun sind sie aber häufig den berühmten einen Schritt schneller.
Tschechien Wales
29
21:16
Schöne Angriffsaktionen vermissen wir zwar noch, das Spiel ist stattdessen in den letzten Minuten hitziger geworden. Seit dem Foul von Ampadu und der kleinen Rudelbildung ist das Geschehen auf dem Platz deutlich körperbetonter geworden.
Deutschland Rumänien
30
21:16
Chiricheş ist aufmerksam! Der zentrale Innenverteidiger fängt aus acht Metern ein direktes Zuspiel von Reus auf Werner ab. Nach einem Zuspiel vom rechten Flügel hätte das durch den starken ersen Kontakt um ein Haar die erste Großchance kreiert.
Lettland Niederlande
31
21:16
Eine halbe Stunde ist gespielt und die Niederländer spielen sich den Ball in der gegnerischen Hälfte zu, ohne eine Lücke zu finden.
Deutschland Rumänien
29
21:14
Bei deutschem Ballbesitz weicht die Fünferkette immer wieder bis auf die Sechzehner-Linie zurück. Das DFB-Team kommt so zwar immer wieder einfach bis ins Angriffsdrittel, danach wird es aber umso enger.
Tschechien Wales
26
21:14
Gelbe Karte für Antonín Barák (Tschechien)
Unterhaltungswert wollen die Spieler statt mit tollem Angriffsfußball wohl mit Rudelbildungen liefern. Nach dem recht heftigen Foul vom Ampadu bildet sich ein kleines Gemenge, ganz vorne mit dabei Antonín Barák, der im Nachhinein ebenfalls gelb sieht.
Türkei Norwegen
26
21:14
Norwegen wurde in den vergangenen Minuten deutlich stärker und hatte mittlerweile einige gefährliche Aktionen. Die Kuntz-Elf kann die saubere und kompakte Abwehrarbeit aus der Anfangsphase nicht aufrecht erhalten.
Deutschland Rumänien
27
21:13
Mit einem Hackentrick von Gnabry geht es über Kimmich ins Zentrum zu Goretzka. Bevor dieser halbrechts aus 18 MEtern abziehen kann, rutscht Hagi gerade noch rechtzeitig herein. Die Leidenschaft der Gäste ist bewundernswert.
Lettland Niederlande
27
21:13
Oranje lässt viel zu viel Raum in der Rückwärtsbewegung und die Osteuropäer sind hier, um diesen auszunutzen.
Tschechien Wales
26
21:12
Gelbe Karte für Ethan Ampadu (Wales)
Ampadu trifft mit seinem ausgestreckten Bein und offener Sohle zwar den Ball, geht aber auf Hüfthöhe mit viel zu hohem Risiko in den Zweikampf mit Aleš Matějů und bekommt vollkommen zu Recht für dieses harte Einsteigen den gelben Karton gezeigt.
Lettland Niederlande
25
21:10
Jetzt verpasst Uldriķis! Das ist einfach stark von den Letten, als Raivis Jurkovskis von seiner linken Seite startet, den Ball in den Lauf gespielt bekommt, allerdings im Strafraum abgegrätscht wird. Das Leder springt ins Zentrum zu Uldriķis, dessen Schuss im letzten Moment geblockt wird, ansonsten steht's hier 1:1!
Deutschland Rumänien
24
21:10
Ob das so geplant war? Kimmich gibt von rechts eine etwas zu weite Ecke in die Box. Im Zurücklaufen kann Goretzka mit links unter den Ball löffeln und somit doch noch in die Gefahrenzone geben. Aus zentralen fünf Metern verlängert Gnabry in Richtung des rechten Ecks, doch der Keeper fängt den laschen Kopfball einfach ab.
Tschechien Wales
23
21:09
James' lasche Flanke von der linken Seite findet im Zentrum keinen Abnehmer. Zauberfußball bieten sowohl Waliser als auch Tschechen bis dato noch nicht, in der Offensivabteilung sind beide Teams noch zu unkreativ.
Türkei Norwegen
23
21:08
Beinahe das Eigentor! Thorstvedt setzt links im Strafraum gut nach und kann das Leder kurz vor dem Verteidiger noch nach rechts spitzeln. Dort steht Hauge zehn Meter vor dem Kasten abschlussbereit, Özdemir kommt ihm mit seiner Grätsche aber zuvor. Der Debütant hat dabei riesiges Glück, seine Rettungstat prallt gegen den rechten Pfosten und bleibt danach in den eigenen Reihen. Glück für den 41. der Weltrangliste!
Deutschland Rumänien
23
21:08
Sané wird wie in München auf dem linken Flügel eingesetzt. Immer wieder kommt er in Dribbling-Situationen, doch wie von der rechten Seite kommen die flachen Hereingaben bislang immer zu den drei Innenverteidigern.
Türkei Norwegen
21
21:08
Nur wenige Momente danach fliegt Uğurcan Çakır der nächste Ball um die Ohren. Diesmal geht es über Elyounoussi und die linke Seite. Der Angreifer vom FC Southampton zieht von halblinks vor der Box nach rechts innen und schließt aus knapp 20 Metern mit rechts ab. Die Kugel kommt aber zu zentral und ist deshalb kein Problem für den Keeper.
Tschechien Wales
21
21:08
Noch haben die „Dragons” wie die walisische Nationalmannschaft auch genannt wird, nicht viel für das Spiel geleistet. Dass sich vor wenigen Momenten diese Großchance ergab, hatte auch mit einer schwachen Absicherung der aufgerückten Gegner zu tun. Ein wenig Mut gab der Treffer dennoch, Wales ist seit einigen Minuten stärker ins Spielgeschehen eingebunden.
Lettland Niederlande
22
21:07
Etwas ruhiger geht es zu, als Blind aus der zweiten Reihe abzieht und das Tor recht deutlich verpasst.
Deutschland Rumänien
20
21:07
Die Deutschen drücken nach vorne und kommen auch immer wieder an den Strafraum. Auch die Gegenangriffe bleiben aber gefährlich. Dieses Mal wird der Konter aber zurückgepfiffen, weil Pușcaș Kimmich im Gesicht trifft.
Türkei Norwegen
20
21:07
Frankfurt-Profi Jens Hauge setzt sich auf der rechten Außenbahn gut durch und legt von der Grundlinie zurück in Richtung Elfmeterpunkt. Thorstvedt kommt dort zum Abschluss, sein flacher Versuch mit rechts wird aber von einem Verteidiger geblockt.
Lettland Niederlande
20
21:05
Lettland verpasst den Ausgleich! Der Außenseiter kontert mit Überzahl und bringt Andrejs Cigaņiks zehn Meter vor dem Tor in Abschlussposition. Davy Klaassen sprintet dazwischen und blockt den Schuss, doch die Balten bleiben dran. So darf Uldriķis aus gut acht Metern abziehen, doch auch in diesen Versuch wirft sich Klaassen und verhindert den Einschlag!
Türkei Norwegen
18
21:05
Die Nordeuropäer setzen im Vergleich zum Gegner auf ein Mittelfeldpressing und lassen die Verteidigung in Ruhe aufbauen.
Deutschland Rumänien
17
21:05
Was für eine absurde Szene zur ersten Deutschland-Chance! Reus geht im Strafraum nach links und gibt auf den zweiten Pfosten. Niţă ist zwar vor Gnabry dran, der zum Schutz über den Keeper springt und auf dem Boden liegenbleibt. Weil der Keeper den Ball nicht festhalten kann, liegt das Spielgerät direkt vor dem Tor, wo der Verteidiger gegen den heraneilenden Werner schießt. Die Kugel springt vier Meter vor dem Tor zum liegenden Gnabry, der in einem Break-Dance-Move im Liegen mit dem ausgestreckten rechten Bein neben den rechten Pfosten stochert.
Tschechien Wales
18
21:04
Kieffer Moore lässt die erste Großchance liegen! Im direkten Gegenzug tun sich große Lücken in der aufgerückten tschechischen Mannschaft auf, plötzlich laufen Daniel James und Moore in einer 2-gegen-1-Situation auf das gegnerische Tor zu. James legt im Strafraum zu seinem Stürmerpartner herüber, der schießt aus etwa 14 Metern aber schwach den herauseilenden Tschechien-Keeper Tomáš Vaclík an. Da wäre deutlich mehr drin gewesen...
Lettland Niederlande
19
21:04
Tooor für Niederlande, 0:1 durch Davy Klaassen
Da ist die Führung für Oranje! Depay schlägt von rechts einen Eckball ins Zentrum, wo van Dijk drei Gegenspieler auf sich zieht, die Flanke allerdings nicht erreicht. Stattdessen setzt hinter ihm Klaassen zum Volley an und trifft trocken rechts ins Eck!
Tschechien Wales
18
21:03
Mehr Spielanteile verzeichnen zu Beginn die Hausherren, in weiten Phasen resultiert aus den langen Ballstafetten aber keine gute Chance. Schick versucht sich mit einem Distanzschuss, bleibt aber im Waliser Defensivblock hängen.
Türkei Norwegen
16
21:03
Aus dem rechten Halbraum flankt Ødegaard mit links und Schnitt zum Tor zum ersten Mal gefährlich vor das Tor, in der Mitte hat Thorstvedt im Luftzweikampf aber keine Chance gegen Demiral.
Tschechien Wales
15
21:02
Eine Viertelstunde ist im Sinobo Stadium in der tschechischen Hauptstadt Prag gespielt, noch haben die Zuschauenden wenig spannende Strafraumaktionen zu sehen bekommen. Weil Daniel James' Distanzschlenzer von knapp hinter der Strafraumkante meterweit am rechten Lattenkreuz vorbeifliegt, ändert sich das vorerst nicht.
Türkei Norwegen
15
21:02
Die Jungs um Kapitän Martin Ødegaard kommen aber langsam besser ins Spiel, das sich nun immer mehr in die Hälfte der Gastgeber verlagert.
Deutschland Rumänien
16
21:01
Jonas Hofmann gibt bisher tatsächlich den rechten Außenverteidiger. Immer wieder ist er aber etwas offensiver positioniert als Thilo Kehrer links.
Lettland Niederlande
15
21:00
Depay erreicht eine kurze Flanke und verlängert sie per Kopf in Richtung des langen rechten Pfostens. Dort läuft Berghuis nicht durch, sodass Ozols einmal mehr abstoßen darf.
Türkei Norwegen
12
21:00
Auch im Anschluss an das Gegentor gelingt es den Gästen kaum, gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Die Türken machen es dagegen sehr gut und wollen das Geschehen weiterhin kontrollieren.
Tschechien Wales
13
21:00
Ein tschechischer Konter bleibt erfolgslos, weil abermals Patrik Schick und Adam Hložek sich im Zusammenspiel nicht verstehen. Ihre offensive Koproduktion endet in den Beinen der walisischen Hintermannschaft.
Deutschland Rumänien
13
20:58
Es ist ein super Spiel in der Anfangsphase und der Treffer hat auch das Publikum in Stimmung gebracht. Zumindest die Rumänen, die lautstark ihre Freude bekunden und das Team anfeuern.
Türkei Norwegen
9
20:58
Das Angriffspressing hat sich also schon ausgezahlt. Ein großer Anteil des Führungstreffers ist Cengiz Ünder zuzusprechen, der sehr zielstrebig und aggressiv den Ball eroberte.
Lettland Niederlande
13
20:58
Nun läuft Alvis Jaunzems die rechte Linie hinunter und flankt vors Tor. De Vrij geht runter und klärt mit einem Flugkopfball.
Lettland Niederlande
12
20:58
Erster Abschluss der Letten, nachdem eine Flanke von Cigaņiks in den Rückraum prallt. Eduards Emsis zieht direkt ab, aber sein Schuss wird von einem Mitspieler unglücklich abgefälscht.
Deutschland Rumänien
11
20:57
George Pușcaș gleich mit der nächsten gefährlichen Aktion! Aus 19 Metern zieht er halbrechts ab. Der Schuss wäre eigentlich ins rechte Eck gegangen, doch Süle fälscht aus zehn Metern ab. Ohne Chance für ter Stegen trudelt der Ball aber links neben das Tor.
Tschechien Wales
10
20:57
Die erste kleine Angriffswelle der Waliser ist recht harmlos. An deren Ende geht Ethan Ampadu im Laufduell mit Ondřej Čelůstka zu Boden. Der minimale Körperkontakt reicht aber niemals aus für einen Elfmeter.
Tschechien Wales
8
20:55
Die erste Aktion von Patrik Schick: Im Zentrum hat der Stürmer viel Platz, ist jedoch nicht zielstrebig genug und schlägt Haken um Haken. Schließlich legt er halblinks heraus auf Adam Hložek, der aus etwa 14 Metern Danny Ward das erste Mal fordert. Mit dem Flachschuss hat der walisische Keeper noch nicht große Probleme, er pariert zur Seite.
Lettland Niederlande
9
20:54
Ozols darf nach einem Fehlschuss aus der zweiten Reihe zum nächsten Abstoß antreten.
Deutschland Rumänien
9
20:53
Tooor für Rumänien, 0:1 durch Ianis Hagi
Stattdessen darf Rumänien jubeln! Nach einem Deutschen Angriff kontern die Gäste über den rechten Flügel. Gegen Rüdiger und den zurückeilenden Kehrer setzt sich der Offensivmann mit seiner starken Technik hervorragend durch. Aus 15 Metern kann er in die Mitte ziehen und mit der Picke des linken Fußes schnell ins rechte Eck abdrücken. Eine tolle Einzelaktion! Inklusive Torwart jubeln alle Spieler an der Eckfahne!
Deutschland Rumänien
8
20:53
Cüneyt Çakır nimmt den Elfmeter zurück! Timo Werner hat in dieser Siztuation sogar Glück, dass durch den winzigen Kontakt nicht auf Schwalbe entschieden wurde.
Lettland Niederlande
7
20:53
Halblinks spielt Artūrs Zjuzins ein Foul gegen Til. Depay und Berghuis legen sich den Ball zurecht. Der Außenspieler von Feyenoord chippt die Kugel an den Elfmeterpunkt, wo jedoch die Balten am höchsten springen.
Deutschland Rumänien
7
20:52
Der Schiedsrichter ist inzwischen am Bildschirm, um sich die Szene selbst anschauen zu können...
Tschechien Wales
6
20:52
Das Kommando übernimmt vorerst die Heimmannschaft, Wales ist noch kaum in Ballbesitz gewesen. Viel Druck auf das gegnerische Tor konnten die Tschechen dabei aber noch nicht aufbauen.
Türkei Norwegen
6
20:51
Tooor für Türkei, 1:0 durch Kerem Aktürkoglu
Was für ein Start für die Türkei, die hier direkt zu Beginn in Führung geht! Der Treffer geht dabei eindeutig auf die Kappe von Hanche-Olsen, der im eigenen linken Halbraum die Kugel im Aufbauspiel leichtfertig vertändelt. Nach einem strammen Flachpass verspringt ihm die Kugel etwas, Cengiz Ünder hat den Braten gerochen, luchst dem Verteidiger die Kugel ab und dringt in den Strafraum ein. Strandberg grätscht noch rein, um das Zuspiel nach links zu verhindern, hat aber Pech, da der Abpraller der Grätsche wieder vor den Füßen des Flügelspieler von Olympique Marseille landet. Mit dem zweiten Versuch klappt das Querlegen und Kerem Aktürkoglu muss am Fünfer nur noch den rechten Fuß hinhalten und einschieben.
Tschechien Wales
4
20:51
Nach diesen ersten hitzigen Aktionen soll nun der Fußball im Vordergrund stehen. Die ersten Momente sind allerdings nicht von größtem Tempo geprägt, beide Teams halten sich mit den ersten Angriffsbestrebungen noch zurück.
Türkei Norwegen
5
20:51
Thorsby setzt im Zentrum ein erstes körperliches Zeichen und reißt Tufan von hinten zu Boden. Heute wird sich mal überhaupt nichts geschenkt!
Lettland Niederlande
4
20:50
Da ist schon die nächste Gelegenheit, weil Depay halblinks nicht angegriffen wird und aus etwa 15 Metern einfach schießen kann. Allerdings jagt der Stürmer das Leder links vorbei.
Deutschland Rumänien
5
20:50
Elfmeter für Deutschland! Der VAR checkt aber noch. Werner war rechts im Strafraum nach einem Mini-Kontakt von Burcă zu Boden gegangen, obwohl ein solcher Kontakt kaum ursächlich für einen Sturz gewesen sein kann.
Deutschland Rumänien
3
20:50
Auch Rumänien zeigt seinen ersten Angriff. Süle kann am Elfmeterpunkt eine Flanke von rechts in den Rückraum köpfen. Toşcas Schuss mit dem linken Außenrist fliegt dann einen guten Meter am rechten Pfosten vorbei. ter Stegen wäre zur Stelle gewesen.
Türkei Norwegen
3
20:49
In einem schnellen Umschaltmoment setzt Burak Yılmaz auf der rechten Seite Ozan Tufan in Szene. Dessen flache Hereingabe mit rechts wird aber abgeblockt und die Gefahr ist gebannt.
Lettland Niederlande
3
20:49
Erster guter Angriff der Niederländer über den neuen Mann bei Oranje, Guus Til. Der spielt von links in den Strafraum, wo Depay einmal für Gakpo klatschen lässt. Der linksaußen spielt an den Elfmeterpunkt, wo sich Klaasen von der Verteidigung gelöst hat, doch den Ball verspringen lässt. Mit einem langen Schritt tritt er das Leder Richtung Tor, doch dabei fehlt ihm die Präzision, sodass Roberts Ozols die Kugel aufnehmen kann.
Tschechien Wales
1
20:48
Gelbe Karte für Aaron Ramsey (Wales)
Nach wenigen Sekunden zückt Aytekin bereits die erste Gelbe Karte: Wales' Kapitän Ramsey wird nach einem Ellbogen-Check im Luftduell verwarnt.
Tschechien Wales
1
20:48
Schon vor dem Spiel haben die Waliser mit Aufwärmshirts, auf denen eine kurze Botschaft stand, ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt, nach dem ersten Pfiff des deutschen Referees knien sie nieder. Leichte Pfiffe belgeiten die Aktion, die tschechische Elf beteiligt sich nicht an der Aktion im Sinne der „Black lives matter”-Bewegung.
Türkei Norwegen
2
20:48
Die Hausherren setzen die Norweger direkt sehr früh unter Druck. Kuntz setzt zu Beginn auf ein hohes Angriffspressing.
Deutschland Rumänien
2
20:48
In einer ersten Aktion gehen die Gäste gleich sehr weit vorne auf die Ballführenden. Der Nationalelf gelingt es aber das hohe Pressing zu überspielen, doch Goretzka hält den Ball zu lange, anstatt Werner rechts ins Eins-gegen-Eins Sprintduell zu schicken.
Türkei Norwegen
1
20:47
Die Türkei spielt in komplett roter Montur, Norwegen tritt in weiß-blauen Trikots auf.
Deutschland Rumänien
1
20:46
Das Spiel läuft! Deutschland trägt sein weißes Heimtrikot, Rumänien läuft im gelben Dress mit weißen Hosen auf.
Tschechien Wales
1
20:46
Spielbeginn
Türkei Norwegen
1
20:46
Es geht los! Schiedsrichter Felix Brych pfeift die Begegnung an.
Lettland Niederlande
1
20:46
Die Kugel rollt in Lettland! Stolpern die Niederlande beim Underdog? Los geht die wilde Fahrt!
Tschechien Wales
20:46
Die Nationalhymnen sind gespielt, es kann also jeden Moment beginnen. Das Spiel leiten wird übrigens mit Deniz Aytekin einer der besten deutschen Schiedsrichter.
Türkei Norwegen
1
20:45
Spielbeginn
Lettland Niederlande
1
20:45
Spielbeginn
Türkei Norwegen
20:45
Die Ausfälle auf der norwegischen Seite kommen Stefan Kuntz und seinem Team dabei sehr gelegen und neben dem Heimvorteil sprechen auch die Zahlen der direkten Duelle für die Gastgeber (fünf Siege und drei Unentschieden in zehn Spielen).
Tschechien Wales
20:45
In der tschechischen Elf ist aus deutscher Sicht der große Fokus natürlich auf Patrik Schick gerichtet. Bei der Europameisterschaft hat er sich mit fünf erzielten Toren in die europäische Öffentlichkeit gespielt. Letztes Wochenende bestätigte er in der Bundesliga sein Können, als er für Bayer Leverkusen gegen Bielefeld zweimal traf und einen Assist für sich beanspruchen konnte. Kapitän der tschechischen Nationalmannschaft ist der Sechser von West Ham United Tomáš Souček.
Deutschland Rumänien
1
20:45
Spielbeginn
Türkei Norwegen
20:43
Da es in der Gruppe G wohl auf ein Dreier-Rennen zwischen der Niederlande, der Türkei und Norwegen hinauslaufen wird - Montenegro, Lettland und Gibraltar scheinen schon so gut wie abgeschlagen - steht bei dieser Begegnung einiges auf dem Spiel. Die Türkei will die kommende Weltmeisterschaft nach der enttäuschenden EM-Teilnahme auf keinen Fall verpassen und muss in diesem Sechs-Punkte-Spiel praktisch punkten.
Lettland Niederlande
20:42
In der lettischen Hauptstadt Riga spielen die Hymnen der beiden Nationen. Das Daugava lässt Platz für rund 5.000 Zuschauer.
Tschechien Wales
20:41
Wie eben schon erwähnt wird Gareth Bale für die Waliser heute verletzungsbedingt nicht auflaufen können. Die Tore bei den Briten soll an seiner Stelle zum Beispiel Daniel James schießen, der ehemalige Man United-Spieler. Das Tor hütet der Leicester-Keeper Danny Ward. Ein Auge werfen sollte man außerdem auf Neco Williams, der 20-Jährige hofft als Youngster auf seinen baldigen Durchbruch beim Liverpool FC. Aaron Ramsey führt mit all seiner Erfahrung die Elf als Kapitän aufs Feld.
Deutschland Rumänien
20:41
Die Spieler betreten den Rasen. Der Fanclub der Nationalelf zeigt die angekündigte Choreo. Ob mit dem Schriftzug "Frische Brise" jedoch besondere Euphorie entfacht werden konnte, bleibt abzuwarten.
Türkei Norwegen
20:40
Norwegen verpasste die Teilnahme an der Europameisterschaft knapp, die Solbakken-Elf scheiterte im Halbfinale in der Verlängerung an Serbien. Seitdem läuft es für sie richtig gut, sie verlor in der WM-Qualifikation nur einmal und ist nun seit vier Spielen ungeschlagen. Die Skandinavier müssen allerdings auf ihren Shooting-Star Haaland verzichten, der wie auch Sturmpartner Sørloth verletzt ausfällt. Dafür dürfen sich alle Fußball-Fans auf Top-Spieler wie Ødegaard, Hauge oder Elyounoussi freuen. Die Aufstellungen können im Spielschema eingesehen werden.
Lettland Niederlande
20:36
Der englische Referee Andrew Madley wird die heutige Partie leiten. Dem 38-jährigen Schiedsrichter aus Huddesfield assistieren Lee Betts und Harry Lennard mit den Fahnen in der Hand.
Deutschland Rumänien
20:35
Dabei könnte die Nationalelf ihre Serie von drei Spielen in Folge ohne Gegentreffer fortsetzen. In seinen ersten drei Partien musste sich Hansi Flick weder gegen Liechtenstein (2:0) noch gegen Armenien (6:0) oder Island (4:0) über einen Gegentreffer ärgern.
Tschechien Wales
20:32
Seitdem sind ein paar Wochen vergangen, beide Nationalteams haben drei Spiele bestritten. Die Briten verloren zwar kein Spiel, gegen nicht allzu starke Gegner wusste das Team um Gareth Bale, das in dieser Woche auf ihren größten Star verzichten muss, aber auch nicht überzeugen. Ein knapper 3:2-Sieg gegen Belarus und zwei torlose Unentschieden gegen Finnland im Testspiel und Estland im Qualispiel riss wenige von den Plätzen. Ähnliches gilt für die Osteuropäer: Ein 1:0-Heimsieg gegen Belarus wurde gefolgt von einer 0:3-Klatsche gegen die roten Teufel. Drei Tage später trennte sich die Truppe von Coach Jaroslav Šilhavý 1:1 von der Ukraine. In absoluter Formstärke befinden sich die Kontrahenten also nicht.
Türkei Norwegen
20:30
Nach dem vielversprechenden Start in die Qualifikation, bei dem Ay-Yildiz fünf Spiele hintereinander ungeschlagen blieb und drei davon gewann, musste es zuletzt eine herbe 1:6-Klatsche gegen die Niederlande einstecken. Auch wegen des miserablen Auftritts der Türken bei der Europameisterschaft soll es nun mit einem neuen Chefcoach wieder bergauf gehen, wobei mit dem erfahrenen deutschen Trainer ein starker Coup gelang. Kuntz nimmt im Vergleich zur besagten Niederlage insgesamt ganze sechs Änderungen vor. Lediglich Torwart Çakır, Abwehrchef Demiral und die drei offensiven Leistungsträger Çalhanoğlu, Ünder und Yılmaz verbleiben. Für Ayhan, Söyüncü, Müldür, Yokuşlu, Kökçü und Karaman spielen Aziz, Erkin, Çelik, Aktürkoglu, Özdemir sowie Tufan.
Deutschland Rumänien
20:28
Vor der Partie spricht Hansi Flick über die aktuelle Trainingsarbeit. Durch die kurze Zeit mit dem Team könne er eher auf "Details, gerade auch in der Defensive" eingehen. Weil wenig Raum für Arbeit auf dem Platz bliebe, habe man bislang viel in "taktischen Sitzungen" über die Vorgehensweise gesprochen.
Lettland Niederlande
20:28
Am 27. März trafen die Niederlande und Lettland letztmals aufeinander. Das Hinspiel gewann Oranje verdient mit 2:0 und ließ dabei viele Chancen liegen. Steven Berghuis besorgte die Führung in der ersten Halbzeit, ehe Luuk de Jong den Schlusspunkt setzte. Beide stehen auch heute wieder im Kader, wobei nur Berghuis starten wird.
Tschechien Wales
20:24
Nicht nur der aktuelle Punktestand gleicht sich bei den heutigen Gegnerteams, eine weitere Sache eint die Nationalmannschaft des deutschen Nachbarlandes und die Waliser: Bei der Europameisterschaft im Juni und Juli war für beide Nationen gegen das furios aufspielende Dänemark Schluss. Obwohl die Gruppenphase jeweils mit vier Punkten überstanden wurde, hinterließ der Eindruck der Tschechen im Nachhinein ein wenig mehr Eindruck. Denn die Elf um Leverkusen-Spieler Patrik Schick kegelte im Achtelfinale die favorisierten Niederländer aus dem Turnier, bevor im Viertelfinale die Dänen zu stark waren. Wales konnte ein erneutes Sommermärchen wie 2016, als es erst im Halbfinale gegen den späteren Europameister Portugal herausflog, nicht wiederholen und schied eine Runde zuvor aus.
Deutschland Rumänien
20:23
Im Hamburger Volksparkstadion wurden alle 25.00 Karten für das heutige Spiel verkauft. Es wird zum Einlaufen wohl auch eine kleine Choreo geben...
Lettland Niederlande
20:20
Nach zuletzt sinkenden Einsatzzeiten für Paris St. Germain verzichtet Bonds-Coach Louis van Gaal auf Georginio Wijnaldum. Dafür steht Guus Til erstmals in der Startelf der Niederlande. Außerdem fehlt Steven Bergwijn mit einer Knöchelverletzung, weshalb Cody Gakpo von PSV Eindhoven nach einem verletzungsbedingten Ausfall gegen die Türkei wieder beginnen darf.
Deutschland Rumänien
20:16
Der Vorsprung des Deutschen Teams auf Platz Eins beträgt vier Punkte auf Platz Zwei und fünf Punkte auf Rumänien. Punktverluste wie das peinliche 1:2 gegen Nordmazedonien vor der Europameisterschaft sollen unter dem neuen Bundestrainer Hansi Flick vermieden werden, auch wenn die heutigen Kontrahenten sicherlich deutlich stärker einzuschätzen sind.
Türkei Norwegen
20:16
In seinem Trainerdebüt für die Türkei erwartet den Ex-Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft Stefan Kuntz gleich ein echter Härtetest. Im direkten Verfolgerduell empfängt die türkische Auswahl mit Norwegen den aktuell Zweiten der Gruppe, der mit 13 Punkten nach sechs Spielen gleichauf ist mit der Niederlande, die aufgrund des deutlich besseren Torverhältnisses noch die Nase vorn hat. Mit elf Zählern belegt die Türkei den dritten Rang und könnte die Gäste mit einem Sieg hinter sich lassen.
Tschechien Wales
20:14
Übrigens: Während dieses wichtige Spiel um den zweiten Platz in Gruppe E stattfindet, nimmt sich der haushohe Favorit der Gruppe in dieser Länderspielpause eine Auszeit von der WM-Qualifikation. Die roten Teufel sind stattdessen im Final Four-Modus der Nations League gefordert und spielen nach der gestrigen 2:3-Halbfinaliederlage gegen Frankreich am Sonntag gegen Italien um den dritten Platz der Nations League.
Deutschland Rumänien
20:14
In der Tabelle von Qualifikationsgruppe J stehen die Rumänen daher nur einen Zähler hinter Armenien auf dem Dritten Platz. Vor allem auf das direkte Duell gegen das Team auf dem Qualifikations-Rang in drei Tagen dürfte das Augenmerk von Nationaltrainer Mirel Rădoi liegen, doch einen überraschenden Punktgewinn in Hamburg würde wohl niemand ausschlagen.
Tschechien Wales
20:12
Echte Brisanz im heutigen Freitagabendspiel der Quali-Gruppe E: Gibt es im Kampf um Platz zwei heute schon eine Vorentscheidung? Die noch unbesiegten Belgier führen souverän die Gruppe an, Belarus und Estland scheinen auf Platz vier und fünf geschlagen. Sowohl Waliser als auch Tschechen sind mit gleicher Punktzahl jedoch scharf auf den zweiten Gruppenplatz, der eine Teilnahme am Playoff-Modus bedeuten würde. Mit sieben und damit gleich vielen Punkten auf dem Konto wie Tschechien hat Wales die leicht bessere Ausgangslage, weil sie eine Partie weniger bestritten haben. Dafür winkt den „Dragons” noch ein Duell mit Belgien, während Tschechien in den verbleibenden Spielen nur noch mit Estland und Belarus Vorlieb nehmen muss - eng könnte es werden zwischen den beiden heutigen Kontrahenten.
Lettland Niederlande
20:12
Der lettische Auswahlcoach Dainis Kazakevičs muss im Vergleich zum jüngsten 0:0 in Montenegro auf drei Spieler verzichten. Jānis Ikaunieks fehlt verletzt, während Vladimirs Kamešs nach einer Knie-OP noch nicht auf der Höhe ist. Außerdem fehlt Vladislavs Gutkovskis. Dafür starten heute Mārtiņš Ķigurs, Alvis Jaunzems und Andrejs Cigaņiks.
Deutschland Rumänien
20:12
Mit Răzvan Marin (Cagliari) im zentralen und Valentin Mihăilă (Parma) im linken Mittelfeld haben die Rumänen in der mittleren Reihe aber auch Spieler im Team, die in Italien bei angesehenen Vereinen unter Vertrag stehen. Außerdem dürfte Ianis Hagi einigen Zuschauenden bekannt sein, der als großes Angriffstalent gilt und inzwischen bei den Glasgow Rangers spielt.
Lettland Niederlande
20:05
Ein Sieg ist trotzdem Pflicht für Oranje. Die Niederländer starteten im März mit einer Niederlage, doch rehabilitierten sich sukzessive und stehen inzwischen punktgleich mit Norwegen an der Gruppenspitze. Die jüngsten klaren Siege über Montenegro und die Türkei unterstrichen die hohen Ambitionen, die die Elftal unter der erneuten Regie Louis van Gaals hat.
Deutschland Rumänien
20:04
Gespannt darf man vor allem auf die Rolle des Gladbachers sein, der bei der Borussia auf dem Flügel aufläuft und am Wochenende beim Sieg in Wolfsburg einen Treffer erzielen konnte. Würde er auf die Rechtsverteidiger-Position gesetzt, deutet sich ein 4-2-3-1 an, bei einem 3-4-3 würde er auf der Außenbahn etwas offensiver agieren.
Deutschland Rumänien
19:59
Dabei fallen gleich mehrere Personalien auf. Zwischen den Pfosten beginnt Marc-André ter Stegen, der als klare Nummer zwei angereist war. Manuel Neuer fällt kurzfristig mit Adduktorenproblemen aus. Hinter den Spitzen erhält Marco Reus den Vorzug gegenüber Thomas Müller. Zudem dürften auch Jonas Hofmann und Thilo Kehrer in der Startelf einige Fans überraschen.
Lettland Niederlande
19:56
Tatsächlich haben die Letten noch theoretische Chancen auf die Weltmeisterschaft 2022 in Katar, geht aber als klarer Außenseiter in die heutige Partie. Mit fünf Punkten lassen die Nordosteuropäer nur Gibraltar hinter sich, doch präsentierten sich als unangenehmer Gegner und Stolperfalle. So kassierte Lettland gegen Norwegen und die Niederlande nur jeweils zwei Tore und rang der Türkei ein 3:3 ab.
Deutschland Rumänien
19:55
Die Aufstellungen sind raus! Die Deutschen beginnen mit dieser Elf: ter Stegen - Süle, Kehrer, Rüdiger - Hofmann, kimmich, Goretzka, Reus - Sané, Werner, Gnabry.
Tschechien Wales
19:46
Guten Abend zum WM-Quali-Spiel in der Gruppe E. Hinter Tabellenführer Belgien kämpfen Tschechien und Wales um den zweiten Platz und treffen heute aufeinander. Um 20:45 Uhr soll der Anpfiff erfolgen!
Türkei Norwegen
19:46
Herzlich willkommen zur Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022! Am siebten Spieltag der Gruppe G hat die Türkei heute die norwegische Nationalmannschaft zu Gast. Anstoß ist um 20:45.
Lettland Niederlande
19:45
Die WM-Qualifikation neigt sich dem Ende zu. Vier Termine stehen noch an. Heute empfängt Lettland die Niederlande. Herzlich willkommen!
Deutschland Rumänien
19:45
Hallo und Herzlich Willkommen zum Liveticker der Deutschen Nationalmannschaft im WM-Qualifikationsspiel gegen Rumänien. Angestoßen wird um 20:45 Uhr in Hamburg.
Impressum