Live-Ticker zur WM-Qualifikation

Liveticker

90
06.10.2017 20:45
Türkei
0:3
0:2
Island
Türkei
Türkei
Island
Island
StadionYeni Eskişehir Stadyumu, Eskişehir
Zuschauer30.390
Schiedsrichter
40
45
79
46
60
78
32
39
50
16
65
78
82

Torschützen

0:1
32
J. Guðmundsson
J. Böðvarsson
0:2
39
B. Bjarnason
G. Sigurðsson
0:3
50
K. Árnason
A. Gunnarsson
90
22:35
Fazit:
Schluss, Aus, vorbei - die Türkei verpasst erneut die Qualifikation zur WM! Nach einer starken zweiten Hälfte gelingt Island der Sprung auf den ersten Platz in der Gruppe I! Die Gäste aus dem hohen Norden Europas legten früh im zweiten Durchgang mit dem 3:0 nach und ließen dadurch alle Träume der Türkischen Fans zerplatzen. Trotz der vermeintlichen Entscheidung gaben sich die Hausherren nicht auf und insbesondere mit der Hereinnahme von Emre Mor verspürte man ein kurzes Aufbäumen. Island stand aber fortan in der Defensive einfach zu gut und ließ wenig bis gar nichts zu. Insgesamt ein absolut gerechter Auswärtserfolg! Am letzten Spieltag erwartet die Überraschung der EM 2016 die vermeintlich leichte Aufgabe aus Kosovo, der Traum von der ersten WM ist also näher denn je. Türkei wird sich in Finnland um einen möglichst würdevollen Abschied aus der Quali bemühen. Das war's, einen schönen Abend noch!
90
22:34
Spielende
90
22:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
90
22:33
Bjarnason kontert über rechts mit viel Dampf und legt ins Zentrum ab zum mitgelaufenen Bjarnason. Sein Schuss aus 18 Metern ist aber alles andere als gut und kullert gut zwei Meter am linken Pfosten vorbei.
88
22:31
Torgefahr wird immer seltener, es ist im Moment mehr ein einfaches Passspiel mit der Suche nach der Lücke. Die Betonmauer der Gäste ist fest und dicht.
85
22:27
Noch sind fünf Minuten zu spielen, an dem Ausgang der Partie sollte das nichts mehr ändern. Zwar erliegt die Türkei noch nicht gänzlich ihrem Schicksal, Island steht in der Abwehr aber gewohnt souverän und kompakt.
82
22:25
Letzter Wechsel bei den Gästen: Der in Belgien aktive Ari Skúlason kommt für den Toschützen zum 1:0 Jóhann Guðmundsson.
82
22:24
Ari Skúlason
Einwechslung bei Island -> Ari Skúlason
82
22:24
Jóhann Guðmundsson
Auswechslung bei Island -> Jóhann Guðmundsson
79
22:23
Vor gut einer Minute tauschten beide Übungsleiter erneut: Der Wolfsburger Yunus Mallı ersetzt Emre Belözoğlu, bei den Gästen hat Alfreð Finnbogason Feierabend. Den Augsburger ersetzt Ólafur Skúlason.
79
22:21
Caner Erkin
Gelbe Karte für Caner Erkin (Türkei)
Erkin hält im Laufduell Böðvarsson mit beiden Händen am Arm fest und sieht dafür zu Recht Gelb.
78
22:21
Yunus Mallı
Einwechslung bei Türkei -> Yunus Mallı
78
22:21
Emre Belözoğlu
Auswechslung bei Türkei -> Emre Belözoğlu
78
22:20
Ólafur Skúlason
Einwechslung bei Island -> Ólafur Skúlason
78
22:20
Alfreð Finnbogason
Auswechslung bei Island -> Alfreð Finnbogason
78
22:20
Özyakup packt einen Hammer aus! Der Mittelfeldmann tankt sich von links in die Mitte und hält aus knapp 20 Metern humorlos drauf, jagt die Kugel aber knapp am zweiten Pfosten vorbei.
75
22:18
Kurze Unterbrechung. Söyüncü und Halldórsson rauschen bei einem hohen Ball ineinander und haben im Anschluss eine kurze Meinungsverschiedenheit. Glück für den Freiburger, Szymon Marciniak behält die Karten in der Tasche. Sonst wäre der Abwehrmann früher zum Duschen geschickt worden, Gelb sah er ja schon im ersten Durchgang.
72
22:15
Fast das 1:3! Den folgenden Eckball bringt Mor hoch vor den Fünfer, Topal schraubt sich in die Abendluft, nickt das Leder aber knapp über den Querbalken. Beste Chance der Türken in dieser Partie!
71
22:14
Yılmaz stürmt über rechts und versucht es mit einer Flanke, Ragnar Sigurðsson hat aber seinen Fuß in der Hereingabe und fälscht den Ball ins Aus ab.
68
22:11
Die Türken haben Mühe an das Wunder noch zu glauben. Island gelingt es aber auch gut die Heimelf nicht permanent bis in die Gefahrenzone vorpreschen zu lassen.
65
22:08
Heimir Hallgrímsson tauscht zum ersten Mal und verstärkt mit Abwehrmann Sverrir Ingason für Aron Gunnarsson seine Defensive.
65
22:07
Sverrir Ingason
Einwechslung bei Island -> Sverrir Ingason
65
22:07
Aron Gunnarsson
Auswechslung bei Island -> Aron Gunnarsson
64
22:06
Die Einwechslung von Emre Mor hat sich in jedem Fall ausgezahlt. Der Ex-Dortmunder sucht gerne das Dribbling und wirbelt kräftig durch die Hälfte der Isländer.
63
22:05
Stand jetzt wären Türkei und Ukraine vor dem letzten Spieltag ohne Chance auf ein WM-Ticket, da Kroatien soeben den ersten Treffer gegen Finnland erzielte.
60
22:03
Für Emre Mor weicht Arda Turan. Auch der Barca-Fußballer zeigte eine alles andere als ansprechende Vorstellung.
60
22:02
Emre Mor
Einwechslung bei Türkei -> Emre Mor
60
22:02
Arda Turan
Auswechslung bei Türkei -> Arda Turan
59
22:02
Tufan flankt scharf aus dem linken Halbfeld, Magnússon ist aber per Kopf zur Stelle und klärt. Island rührt jetzt Beton an...
58
22:00
Emre Mor macht sich bereit und soll für den nötigen frischen Wind in der Offensive sorgen.
56
21:58
Erkin versucht es mit einem Freistoß aus gut 30 Metern. Der Ball kommt hoch in den Fünfer, ist aber weder Fisch noch Fleisch und damit leichte Beute für Halldórsson.
53
21:57
Es sind noch über 30 Minuten zu spielen, daher mag man nicht von einer Entscheidung sprechen. Drei Treffer gegen die "Krieger" aus Island gleichen aber einer Herkules-Aufgabe!
50
21:52
Kári Árnason
Tooor für Island, 0:3 durch Kári Árnason
Das gibt es nicht, da wirst du verrückt! Eine Ecke von rechts segelt hoch und weit in den linken Korridor der Box. Gunnarsson ist völlig blank und köpft mit voller Wucht aus dem Stand mittig vor den Kasten. Árnason lauert ebenfalls frei vor der Linie und drückt den Ball mit links ins Gehäuse. Wo waren da Abwehr und Torwart?
47
21:49
Die eventuelle Aufholjagd wird auf Seiten der Türken ohne Nuri Şahin von Statten gehen. Der Dortmunder bleibt nach schwacher erster Hälfte in der Kabine und wird durch Ozan Tufan ersetzt.
46
21:48
Ozan Tufan
Einwechslung bei Türkei -> Ozan Tufan
46
21:48
Nuri Şahin
Auswechslung bei Türkei -> Nuri Şahin
46
21:47
Weiter geht's!
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:38
Halbzeitfazit:
Pause in der Türkei, die Gäste aus Island führen mit 2:0! Was für eine Partie! Der Ay-Yildiz fiel in der gegnerischen Hälfte wenig bis gar nichts ein und konnte im letzten Drittel nur äußerst selten für Gefahr sorgen. Abschlüsse gab es so gut wie keine, da immer im letzten Moment ein Isländer sein Bein dazwischen hatte. Die Gäste ziehen ihr bekanntes aggressives Zerstörer-Spiel durch und sind dazu noch extrem kaltschnäuzig unterwegs. Die beiden einzigen echt guten Torchancen gingen auf ihr Konto, beide Male musste Babacan das Leder aus dem Netz holen. Im zweiten Durchgang müssen die Türken mächtig zulegen, sonst droht der Flieger nach Russland ohne sie abzuheben!
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:30
Arda Turan
Gelbe Karte für Arda Turan (Türkei)
Turan senst seitlich den Konternden Gunnarsson rustikal um und erhält dafür die nächste Karte in der Partie. Der Isländer Kapitän muss darauf kurz behandelt werden.
43
21:30
Das wird jetzt ein harter Brocken für die Türken! Die Gäste zeigten nicht nur in der EM 2016 wie enorm kompakt sie verteidigen können. Endet in der Heimat die Aufholjagd der Hausherren oder können sie das noch drehen?
40
21:27
Çağlar Söyüncü
Gelbe Karte für Çağlar Söyüncü (Türkei)
Söyüncü sieht für das Wegschlagen des Balles nach einem Pfiff Gelb. Unnötige Aktion vom Freiburger!
39
21:24
Birkir Bjarnason
Tooor für Island, 0:2 durch Birkir Bjarnason
Das gibt es nicht, die Isländer legen keine zehn Minuten später nach! Sigurðsson zieht links in der Box drei Türken auf sich und macht stark den Ball fest. Bjarnason rauscht zur Unterstützung nach und bekommt das Leder vom Everton-Star perfekt durch die Lücke durchgesteckt. Vom linken Fünfereck aus knallt der Linksaußen die Kugel über Babacan hinweg unter die Latte. Wahnsinn!
37
21:23
Magnússon! Eine Ecke von rechts nickt der Innenverteidiger mit seinen 1,90m nach unten vor den rechten Pfosten, Babacan taucht aber rechtzeitig ab und kann den Ball abfangen.
35
21:21
Wie reagiert jetzt die Ay-Yildiz? Das Publikum wirkt etwas irritiert, damit haben die leidenschaftlichen Fans wohl nicht gerechnet...
32
21:17
Jóhann Guðmundsson
Tooor für Island, 0:1 durch Jóhann Guðmundsson
Aus dem Nichts die Führung für die Gäste aus dem hohen Norden! Magnússon verlängert einen Abstoß von Halldórsson per Kopf und schickt damit Böðvarsson über links auf die Reise. Gut zwei Meter vor der Grundlinie legt der Stürmer den Ball scharf vor den zweiten Pfosten, Guðmundsson rauscht heran und drückt das Leder unbedrängt aus kurzer Distanz in die Maschen. Das ging für die Türken viel zu schnell, klasse Angriff!
29
21:15
Guðmundsson versucht es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Sein Torversuch aus der Drehung geht aber deutlich über den Querbalken, keine Gefahr für Babacan.
27
21:14
Bjarnason in letzter Sekunde! Erkin stürmt nach einem kurz ausgeführten Freistoß über links vor die Grundlinie und legt das Leder klasse in den Rückraum. Gleich zwei Türken stehen einschussbereit, Bjarnason rauscht aber plötzlich heran und knallt die Kugel aus der Gefahrenzone.
24
21:11
Bjarnason schießt links in der Box Ayhan an den Arm und will einen Elfmeter. Der Düsseldorfer hat den Arm aber direkt am Körper, außerdem geschah das Ganze aus kurzer Distanz. Fast schon ein wenig lächerlich in dieser Situation einen Strafstoß zu fordern.
23
21:09
Tosun und Turan versuchen über ständige Seitenwechsel die Defensive der Gäste durcheinander zubringen und sorgen damit nun für mehr Bewegung.
21
21:06
Türkei mit Aufwind. Die Hausherren werden allmählich besser und ziehen das eigene Tempo merklich an. Noch leisten sie sich aber zu viele Fehler im Vorwärtsgang, Island ist weiter bissig und direkt am Mann.
18
21:05
Özyakup fällt gut 20 Meter zentral vor dem Sechzehner die Kugel vor die Füße und hämmert sofort drauf. Sein Schuss dreht sich aber vom Gehäuse weg und und fliegt deutlich an Halldórsson vorbei.
16
21:02
Jóhann Guðmundsson
Gelbe Karte für Jóhann Guðmundsson (Island)
Guðmundsson sieht in der Mitte für ein taktisches Foul die erste Gelbe in der Partie.
14
21:01
Özyakup mit Dusel! Der ehemalige Arsenal-Spieler klärt eine Ecke der Gäste per Kopf, ging aber kurioser Weise zunächst mit den Händen zum Ball. Zum Glück zog er sie zügig wieder weg sonst wäre das wohl der Aussetzer des Jahres gewesen.
12
20:59
Was für eine Aktion von Bjarnason! Der Linksaußen kann sich mit viel Körpereinsatz links in der Box durchsetzen und legt in den Rückraum ab zu Böðvarsson. Sein Pass ist aber zu scharf, so hat der Stürmer Probleme den Ball unter Kontrolle zu bekommen und kann keinen Schuss auspacken.
10
20:57
Tosun wird von Ayhan über rechts auf die Reise geschickt, Magnússon rückt aber aus dem Abwehrzentrum raus und grätscht dem Ex-Frankfurter den Ball in fairer Manier vor den Füßen weg.
9
20:55
Auf Seiten der Ay-Yildiz sind die Abstände zwischen den Reihen noch zu hoch. Für Island ist es so ein leichtes die weiten Pässe abzufangen und in Umschaltsituationen zu kommen.
6
20:52
Die erste Chance geht auf das Konto der in weiß gekleideten Nord-Europäer! Gylfi Sigurðsson versucht es aus knapp 18 Metern zentraler Position, Babacan kann aber entschlossen parieren.
5
20:51
Die Hausherren sind um Kontrolle bemüht, die Gäste haben aber den gewohnten Zerstörer-Modus angeschaltet und stehen dabei äußerst hoch. Mal sehen wie sich das in den nächsten Minuten entwickelt.
2
20:48
Mircea Lucescu muss sich das Geschehen von der Tribüne aus ansehen. Der erfahrene Übungsleiter verlor gegen die Ukraine letztens die Neven und wurde aus der Coaching-Zone verbannt. Der Assistent muss demnach aushelfen...
1
20:46
Die Türken agieren im klassischen 4-2-3-1, Island spielt ein überraschend offensives 4-4-2.
1
20:46
Los geht's!
1
20:46
Spielbeginn
20:40
Stimmung und Bedingungen sind optimal, die Spannung ist unbeschreiblich hoch! Jetzt noch die Hymnen sowie die Platzwahl und dann rollt das Leder.
20:30
Das Schiedsrichtergespann kommt aus Polen. Der erfahrene Szymon Marciniak übernimmt dabei die Spielleitung. Pawel Sokolnicki und Tomasz Listkiewicz stehen ihm an den Außenbahnen mit Rat und Tat zur Seite.
20:24
Einen formstarken Stürmer hat auch sein Gegenüber Mircea Lucescu in seinen Reihen: Burak Yılmaz scheint in seinem Kurzausflug nach China die Torgefahr nicht verloren zuhaben, für seinen neuen Klub Trabzonspor traf der bullige Angreifer sieben Mal in nur sechs Begegnungen. Ergänzt wird die Elf unter anderem durch den Dortmunder Nuri Şahin, den Ex-Schalker und derzeitigen Düsseldorfer Kaan Ayhan sowie den ehemaligen Frankfurter Cenk Tosun.
20:17
Auf viel bekanntes Personal muss Islands Trainer Heimir Hallgrímsson verzichten, mannschaftliche Geschlossenheit steht weiter im Vordergrund. Neben Superstar Gylfi Sigurðsson vom FC Everton ist dem Deutschen Zuschauer vor allem Alfreð Finnbogason ein Begriff. Der Stürmer des FC Augsburg erlebt mit vier Treffern aus den ersten sieben Partien ein wahren Höhenflug.
20:12
Die Begegnung wird vor allem für einen Akteur eine ganz besondere Angelegenheit. Der Isländer Teddy Bjarnason wechselte im Sommer von Dänemark zum Türkischen Zweitligisten Elazığspor. "Das wird ein großartiges Match. Ich bin Ausländer und natürlich für Island. Ich hoffe aber, wir und die Türkei können zusammen zur WM fahren. Türkei ist ein starkes Team, das wird sicherlich ein gutes Spiel," gab sich der Mittelfeldmann voller Vorfreude. Leider fällt Bjarnason kurzfristig aus, so schaffte er es nicht in den Kader. Sein Namensvetter Birkir Bjarnason steht hingegen im Aufgebot.
20:06
Parallel zum Duell in Eskişehir können die Kroaten mit einer vermeintlich leichten Aufgabe zu Hause gegen Finnland zumindest den zweiten Platz fix machen. Gleiches gilt für Island, sollten sie sich die drei Punkte schnappen. Die Türken sind demnach in ihrer Heimat zum Siegen verdammt.
19:59
Mehr Brisanz als in der Gruppe I ist nicht möglich. Vor den letzten beiden Spieltagen haben mit Kroatien, Island, Türkei und der Ukraine ganze vier Nationen noch realistische Chancen auf ein Flugticket. Die Kroaten und Isländer rangieren dabei mit 16 Zählern auf Platz eins bzw. zwei, Türkei und Ukraine folgen mit 14 Punkten auf drei und vier.
19:45
Guten Abend und willkommen zur WM-Qualifikation! Unter anderem Deutschland, England und Belgien halten nach einer souveränen Quali das Ticket nach Russland fest in den Händen. Deutlich mehr Spannung ist in der Gruppe I angesagt: Im direkten Duell kämpfen Türkei und Island um einen Startplatz für den nächsten Sommer. Anstoß ist um 20:45 Uhr, viel Spaß!

Videos zur WM-Qualifikation