Live-Ticker zur WM-Qualifikation

Liveticker

90
07.10.2016 20:45
Belgien
4:0
2:0
Bosnien-Herzegowina
Belgien
Belgien
Bosnien-Herzegowina
Bosnien-H.
StadionRoi Baudouin, Brüssel
Zuschauer42.653
Schiedsrichter
29
60
79
90
21
82
87
26
16
30
76
64
73
81

Torschützen

1:0
26
E. Spahić
2:0
29
E. Hazard
D. Mertens
3:0
60
T. Alderweireld
D. Mertens
4:0
79
R. Lukaku
E. Hazard
90
22:45
Fazit:
Ende! Großer Abend für die Roten Teufel! Belgien setzt sich mit einem klaren 4:0 gegen Bosnien-Herzegowina durch. Nach einer ganz schlechten ersten bosnischen Halbzeit, präsentierten sich die Drachen im zweiten Durchgang mutiger und engagierte. Am Ende sorgte jedoch die hohe belgische Offensiv-Qualität für den Unterschied und zerstörte in jeweils guten bosnischen Phasen mit dem dritten und vierten Treffer jegliche Hoffnungen der Gäste. Belgien nutzte seine Konter-Chancen eiskalt aus und gewinnt das Spitzenspiel der Gruppe H am Ende sehr deutlich. Mit dieser Angiffs-Power und Effektivität ist Belgien auf einem guten Weg Richtung Russland.
90
22:39
Spielende
90
22:37
Marouane Fellaini
Gelbe Karte für Marouane Fellaini (Belgien)
87
22:35
Kevin Mirallas
Einwechslung bei Belgien -> Kevin Mirallas
87
22:34
Eden Hazard
Auswechslung bei Belgien -> Eden Hazard
86
22:34
Die Drachen geben sich nicht auf. Bosnien-Herzegowina setzt trotz der klaren Verhältnisse auch in den letzten Minuten auf den Weg nach vorn und präsentiert sich aufopferungsvoll.
83
22:34
Hazard zeigt auf links sine Schnelligkeit und läuft fast der gesamten Defensive von Bosnien-Herzegowina davon. Kurz vor dem linken Pfosten kommt zu einem Duell mit Kolašinac, in dem der Chelsea-Spieler komplett unnötig zu Boden sinkt. Die Schwalbe war nicht nötig.
82
22:30
Christian Benteke
Einwechslung bei Belgien -> Christian Benteke
82
22:29
Romelu Lukaku
Auswechslung bei Belgien -> Romelu Lukaku
81
22:29
Gojko Cimirot
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Gojko Cimirot
81
22:28
Miralem Pjanić
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Miralem Pjanić
80
22:28
Das ist wirklich bitter! Wie schon vor dem 3:0 wird Bosnien-Herzegowina erneut in einer guten Phase ganz kalt erwischt. Belgien zeigt seine Qualität und schlägt erneut aus dem Nichts zu.
79
22:26
Romelu Lukaku
Tooor für Belgien, 4:0 durch Romelu Lukaku
Lukaku braucht die schwierigen Chancen! Hazard bedient den Stürmer im Zentrum, wo er dann Spahić austanzt und aus 15 Metern zum Effet-Schuss ansetzt. Der gefühlvolle Schlenzer wird noch abgefälscht und landet unhaltbar im rechten Eck! Happy End für Lukaku!
76
22:24
Senad Lulić
Gelbe Karte für Senad Lulić (Bosnien-Herzegowina)
Der Mittelfeld-Mann rauscht voller Frust in Hazard und bekommt für ein heftiges Foul im Niemandsland eine dunkelgelbe Karte.
75
22:24
So richtig will es bei beiden Lukakus einfach nicht laufen! Nachdem Joran bereits früh runter musste und Romelu eben eine Großchance kläglich vergab, klappt auch wenige Minuten später nicht viel: Belgien spielt mit der Drachen-Defensive und lässt die Gäste mehrfach ins Nichts laufen, ehe Lukaku auf Rechtsaußen der Ball über den Schlappen springt und die Aktion beendet.
73
22:20
Edin Višća
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Edin Višća
73
22:20
Mato Jajalo
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Mato Jajalo
70
22:19
Đurić an die Latte! Der neue Mann macht sofort Dampf und sorgt für die beste Chance der Drachen: Eine weite und hohe Hereingabe von links landet bei Đurić im Zentrum. Aus sieben Metern setzt der Einwechselspieler zum Kopfball an und scheitert an der Latte!
67
22:17
Lukaku mit der Riesen-Chance! Die Roten Teufel ergaunern sich im Mittelfeld das Leder und rufen sofort zum schnellen Konter auf. Hazard legt am Mittelkreis auf Mertens auf, der im Vollsprint Richtung Begović startet. Sieben Meter vor der Kiste legt Mertens rechts auf Lukaku weiter und entscheidet sich damit für die falsche Variante. Lukaku hat alle Zeit der Welt, schafft es aber aus sechs Metern doch noch das leere Tor zu verfehlen und haut die Kugel rüber! Den kann man eigentlich nicht verschießen!
64
22:14
Milan Đurić
Einwechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Milan Đurić
64
22:13
Vedad Ibišević
Auswechslung bei Bosnien-Herzegowina -> Vedad Ibišević
63
22:13
Obwohl Bosnien-Herzegowina in einer guten Phase das 3:0 bekommt, geben sich die Gäste nicht auf. Eine schöne Hereingabe findet Džeko am linken Pfosten. Der Stürmerstar kann ohne Gegenspieler hochsteigen, bekommt aber keine Power auf seinen Versuch und schiebt Begović das Leder aus fünf Metern in die Arme.
60
22:06
Toby Alderweireld
Tooor für Belgien, 3:0 durch Toby Alderweireld
Eiskalte Belgier! Nach der ersten Offensiv-Aktion der 2.Halbzeit, führt die darauffolgende Ecke sofort zum Tor! Mertens bringt einen Eckball von links, den Alderweireld dann sensationell verwandelt! Der Innenverteidiger stiehlt sich frei, läuft an den linken Pfosten und lässt den Ball dann genial vom Außenrisst ins Netz gleiten! Allerdings: Begović achtet überhaupt nicht auf die kurze Ecke! Towartfehler!
58
22:05
Senad Lulić verpasst am rechten Pfosten erneut ein gutes Abspiel in die Gefahrenzone! Der Lazio-Spieler läuft sich frei und kann in Ruhe flanken, scheitert jedoch an der Präzision. Erst vor einer Minute gab es wenige Meter weiter hinten eine ähnliche Situation.
56
22:02
Auch wenn die ganz großen Möglichkeiten noch fehlen, so zeigen sich die Gäste im zweiten Durchlauf durchaus engagiert. Bosnien-Herzegowina macht mehr für das Spiel und sorgte aktuell für mehr Torraum-Szenen als Belgien. Die Drachen sind wieder giftiger!
54
22:00
Nach einer Ecke rauscht Mato Jajalo im Rückraum heran und versucht aus 20 Metern einen gewagten Fernschuss. De Ex-Kölner lässt das Leder aufkommen, trifft es dann aber nicht richtig und löffelt es deutlich über die Latte.
52
21:59
Da war mehr drin! Edin Džeko läuft am Fünfer gut ein und kann eine flanke von links rechtzeitig verarbeiten. Doch obwohl Zeit und Platz vorhanden sind, kommt der Kopfball vom ehemaligen Wolfsburger viel zu ungefährlich und geht einen Meter links daneben.
50
21:56
Senad Lulić setzt auf der rechten Seite zu seiner Grätsche an und weiß eigentlich schon vorher, dass er die Kugel niemals rechtzeitig erwischen wird. Statt an den Ball zu kommen, muss Jan Vertonghen einstecken und wird gelegt. Schiri Atkinson ermahnt Lulić letztmalig.
48
21:54
Miralem Pjanić bleibt nach einem Zweikampf im Mittelfeld liegen und wikt auch nach einer Unterbrechung noch leicht benommen. Nach dem der Schiri ihn wieder auf das Feld lässt, läuft Pjanić wieder rund.
47
21:52
Mehmed Baždarević scheint vollends auf seine Kabinenrede zu setzen: Bosnien-Herzegowina geht nach einer schlechten Performance unverändert in die 2.Halbzeit.
46
21:50
Der zweite Durchgang rollt! Was passiert in den restlichen 45 Minuten? Klarer Sieg oder Comeback?
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:37
Halbzeitfazit:
Und dann ist Pause! Belgien geht mit einer 2:0 Führung in die Kabine. Nach zähen 25 Minuten, nahezu ohne Torabschluss, sorgte ein Eigentor von Emir Spahić für die ersten wirkungsvollen Offensiv-Aktionen und ließ Belgien ins Spiel kommen. Erst nach der Führung präsentierten sich die Gastgeber gewohnt temporeich und angriffslustig. Auf Seiten von Bosnien-Herzegowina fehlte es neben der anfälligen Defensive besonders an Ideen in der Schaltzentrale. Fast jeder Ballgewinn wurde mit unnötigen Schlägen in die Spitze leichtfertig vergeben.
45
21:34
Ende 1. Halbzeit
43
21:33
Die Drachen haben sich etwas von den belgischen Angriffswellen befreien können, besitzen jedoch kein Konzept für die Offensive. Fast jeder Ballkontakt endet mit einem langen und hohen Ball ins Nichts.
41
21:31
Jetzt zeigt Ferreira-Carrasco eher spielerische Klasse: Der Belgier tankt sich auf der linken Seite durch die gesamte bosnische Hintermannschaft und spielt dann einen genialen Chipp-Pass auf Mertens. Der bekommt das Spielgerät kurz vor dem linken Pfosten auf den Fuß, driftet dann aber etwas zu weit ab. Der Abschluss kommt auf der Auslinie, im Fallen und bereitet Begović keine großen Probleme.
38
21:27
Klare Schwalbe von Ferreira-Carrasco! Der flinke Außenspieler lässt auf links erst zwei Verteidiger stehen, entscheidet sich dann aber im Duell mit Jajalo für eine plumpe Schwalbe. Atkinson schaut genau hin und lässt sich nicht beirren.
35
21:25
Deutlich spürbar funktioniert beim KBVB nun einiges mehr. Die Offensiv-Künstler um Harzard, Lukaku und Mertens stellen die Gäste-Verteidiger vor große Probleme und drücken im Angriff deutlich aufs Tempo.
32
21:22
Jetzt ist Belgien richtig im Spiel! Nach einer Ecke landet die Kugel bei Vertoghnen in der linken Strafraum-Ecke. Der Innenverteidiger zeigt seine Technik und zirkelt das Spielgerät aus acht Metern nur knapp neben den linken Pfosten!
30
21:17
Mato Jajalo
Gelbe Karte für Mato Jajalo (Bosnien-Herzegowina)
29
21:17
Eden Hazard
Tooor für Belgien, 2:0 durch Eden Hazard
Die Roten Teufel legen gleich nach! Und wie! Lukaku erkämpft sich 20 Meter vor dem Tor den Ball und legt sofort auf Mertens weiter. Der Flügelstürmer spielt dann einen Wahnnsinns-Pass mit dem Außenrisst auf Hazard hinter die Abwehr. Der Chelsea-Spieler nimmt das Leder am Fünfer an, umkurvt kurz vor dem linken Pfosten Begović und schiebt fast von der Grundlinie ein! Was für ein Treffer!
26
21:13
Emir Spahić
Tooor für Belgien, 1:0 durch Emir Spahić (Eigentor)
Spahić trifft das eigene Tor! Erst zieht Mertens durch das Zentrum und legt dann auf rechts und Ferreira-Carrasco weiter. Der flankt am Strafraum-Rand mehr schlecht als recht und findet kurz vor dem zweiten Pfosten Spahić. Der Routinier hält ohne Gegenspieler das Bein in die Hereingabe und schiebt es durchaus platziert in den eigenen Kasten. Was für eine Szene!
22
21:10
Jordan Lukaku muss nach einer Aktion ohne Gegner ausgewechselt werden. Scheinbar hat sich der Verteidiger selber vertreten und gezerrt. Ciman kommt in die Partie.
21
21:09
Laurent Ciman
Einwechslung bei Belgien -> Laurent Ciman
21
21:09
Jordan Lukaku
Auswechslung bei Belgien -> Jordan Lukaku
19
21:08
Erste gute Aktion der Gäste! Lulić bricht auf rechts durch zieht dann ein kluges und flaches Abspiel in den Rückraum. Vertonghen ist hellwach und streckt sein Bein dazwischen. Ibišević kommt danach ein paar Meter weiter hinten zwar doch noch zum Abschluss, setzt den holprigen Ball aber klar über das Tor.
16
21:04
Sead Kolašinac
Gelbe Karte für Sead Kolašinac (Bosnien-Herzegowina)
Total unnötig sucht Kolašinac bei einem Abstoß die Diskussion mit Atkinson. Der Engländer will nichts hören und zückt sofort die Karte.
15
21:03
Jordan Lukaku ist auf der linken Abwehrseite derzeit ein Wackelkandidat. Gleich zwei Mal haut der Außenverteidiger einen ungefährdeten Pass im Spielaufbau zum Gegner und lädt die Drachen ein. Auf Seiten der Gäste brilliert jedoch Senad Lulić ebenfalls nicht mit Präzision und schlägt das Leder ebenfalls gleich doppelt ins Aus.
12
21:00
Vertonghen steht genau richtig: Bosnien-Herzegowina kommt nach einer längeren Ballbesitz-Phase erstmalig in Richtung Courtois und probiert via Lulić eine diagonal Flanke auf die linke Strafraum-Seite. Bevor Džeko an die Kugel kommt, köpft Vertoghen den Ball aus der Gefahrenzone. Gutes Stellungsspiel!
9
20:55
Die Roten Teufel haben nach knapp zehn Minuten die Partie unter Kontrolle und diktieren das Tempo. Bislang fehlt der Mannschaft von Roberto Martínez jedoch noch die Feinabstimmung in der Offensive.
7
20:54
Hazard bindet am rechten Pfosten zwei Verteidiger und sucht nach einem Tänzchen mit Kolašinac die Flanke auf Lukaku. Die Hereingabe kommt mit etwas zu viel Dampf und geht einen halben Meter über den belgischen Torjäger.
4
20:52
Auch Romelu Lukaku kann noch keine Aktion bewirken und verliert im Sechzehner den entscheidenen Zweikampf mit Ervin Zukanović. Bevor Lukaku zum Torschuss aus zentraler Position ansetzen kann, schnappt sich der Drachen-Verteidiger das Leder.
2
20:50
Die Gastgeber stoßen zu erst in Richtung gegnerisches To vor, lassen aber vor dem Strafraum Genauigkeit vermissen: Ein Abspiel von Hazard auf den rechten Flügel und Mertens kommt zu weit.
1
20:47
Herr Atkinson hat die Partie angepfiffen! Los geht es!
1
20:46
Spielbeginn
20:43
Nach dem stimmungsvollen Einlaufen der Mannschaften, folgen nun die Nationalhymnen. Zuerst dürfen die Gäste mitsingen, danach wird es in Brüssel erstmals richtig laut.
20:39
Die Statistik spricht bei drei Siegen in sechs Partien etwas für die Gäste, dafür sind die Roten Teufel bei heimischen WM-Quali-Spielen seit 2009 ungeschlagen. Gleich geht es los!
20:37
Neben diversen Spielern aus der Premier League und Bundesliga ist auch der Referee ein bekanntes Gesicht: Martin Atkinson (England).
20:35
Passend zu den formstarken Offensiv-Reihen, kommt es auf der Torhüter-Position es zu einem ganz besonderen Duell: Die beiden Chelsea-Keeper Thibhaut Courtois und Asmir Begović treffen mit ihren Nationalmannschaften direkt aufeinander. Vor dem Duell im König-Baudouin-Stadion zollte Begovic der belgischen Offensive vollen Respekt und mahnte besonders vor einem Chelsea-Kollegen: „Wir müssen aufpassen, von Belgien kann von allen Seiten gefährlich werden. Lukaku, Benteke, Carrasco und Hazard. Ich kenne Eden sehr gut und weiß, dass er aus jeder Position gefährlich werden kann.“
20:26
Beim Auftaktsieg in Zenica drückten besonders die Bundesliga-Legionäre Spahić und Ibišević ihren Stempel auf und erzielten drei der fünf Treffer. Auch der einstige Wolfsburger Edin Džeko stand in der Startelf und markierte ebenso einen Treffer.
20:20
Auch Bosnien-Herzegowina hofft auf ein Weiterkommen und möchte nach der Teilnahme in Brasilien 2014 auch in Russland WM-Atmosphäre schnuppern. Ähnlich wie die Belgier kamen auch die Drachen gut aus den Startlöchern und besiegten zum Auftakt Estland problemlos mit 5:0.
20:15
In der Gruppe mit Zypern, Estland, Griechenland, Gibraltar und Bosnien-Herzegowina ist Belgien in der Favoritenrolle, muss sich jedoch aufgrund der verschärften Qualifikations-Regeln auch unter neuer Leitung schnell finden und zu einer Einheit verschmelzen. Besonders die Unruhen und Schlagzeilen rund um die Entlassung von Wilmots sorgten zuletzt für lautstarke Nebengeräusche.
20:05
Nach einer verschmerzbaren Niederlage im Testspiel gegen Spanien, fuhr das neue Trainergespann im ersten Qualifikationsspiel direkt einen ungefährdeten 3:0 Sieg gegen Zypern ein. Dabei spielte besonders ein ehemaliger Schützling von Martinez groß auf: Der Everton-Angreifer Romelu Lukaku sorgte auf Zypern früh für eine belgische Führung und schnürte nach einer Stunde den Doppelpack.
19:58
Nach dem EM-Viertelfinal-Aus und der Entlassung von Marc Wilmots, laufen die Roten Teufel heute erstmalig mit ihrem neuen Trainer Roberto Martinez vor heimischen Publikum auf. Martinez soll den KBVB souverän nach Russland führen und die enttäuschende EM-Pleite gegen Wales schnell vergessen machen. Dabei mithelfen soll auch der ehemalige Weltklasse-Stürmer Thierry Henry. Der Franzose ist seit Ende August ebenfalls an der belgischen Seitenlinie und bekleidet das Amt des Co-Trainers.
19:53
Guten Abend zur WM-Qualifikation! Um 20.45 Uhr trifft Belgien in der Gruppe H auf Bosnien-Herzegowina

Videos zur WM-Qualifikation