Live-Ticker zur WM-Qualifikation

Liveticker

90
07.10.2017 20:45
Schweiz
5:2
3:0
Ungarn
Schweiz
Schweiz
Ungarn
Ungarn
StadionSt. Jakob-Park, Basel
Zuschauer32.018
Schiedsrichter
18
20
43
49
83
63
73
84
58
89
35
44
32
56
69

Torschützen

1:0
18
G. Xhaka
2:0
20
F. Frei
3:0
43
S. Zuber
4:0
49
S. Zuber
4:1
58
R. Guzmics
5:1
83
S. Lichtsteiner
5:2
89
R. Ugrai
90
22:37
Schlussfazit
Ohne jegliche Zweifel gewinnen die Schweizer mit 5:2. Mit dem zweiten Treffer Zubers zum 4:0 kurz nach der Pause sind alle Zweifel über den Ausgang der Partie vom Tisch. Die Schweiz kontrolliert die ganzen 90 Minuten Ball und Gegner. Phasenweise geht es den Gästen schlicht und einfach zu schnell. Einzige zwei Tintenflecken im Zeugnis der Schweiz heute Abend sind die beiden Ehrentreffer der Ungarn. Nach sechs Spielen ohne Gegentor muss Sommer heute wieder einmal den Ball aus dem Netz fischen. Insbesondere beim zweiten Tor kurz vor Schluss sieht er leider nicht allzu glücklich aus.
Ausser diesen beiden Ausrutscher hatte das Heimteam alles im Griff und spielte das Geschehen cool runter mit der einen oder anderen Möglichkeit auf einen weiteren Treffer. Dieser gelingt dann auch tatsächlich. Liechtsteiner trifft zum zwischenzeitlichen 5:1.
Dieser Sieg spendet der Nati viel Selbstvertrauen für die Finalissima am kommenden Dienstag in Lissabon.
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Das war es von meiner Seite, ich wünsche Ihnen noch ein angenehmes Wochenende!
90
22:33
Spielende
Der Schiedsrichter lässt nichts mehr nachspielen und so bleibt es beim überzeugenden 5:2 Heimsieg der Schweizer Nati!
89
22:32
Roland Ugrai
Tooor für Ungarn, 5:2 durch Roland Ugrai
Dieser Gegentreffer muss Sommer auf seine Kappe nehmen. Anscheinend hat er seine lieben Mühen mit der Konzentration. Anders ist dieser Ablenker nach einer Flanke genau auf den Kopf von Roland Ugrai nicht zu erklären. Der Debütant der Gäste hat keine Probleme einzuköpfen.
85
22:29
Eren Derdiyok
Einwechslung bei Schweiz -> Eren Derdiyok
85
22:29
Remo Freuler
Auswechslung bei Schweiz -> Remo Freuler
83
22:26
Stephan Lichtsteiner
Tooor für Schweiz, 5:1 durch Stephan Lichtsteiner
Die Schweiz jubelt zum fünften Mal! Shaqiri mit einem weiteren Assist. Davor spielt sich die Heimmannschaft ruhig den Ball vor dem Strafraum der Gäste hin und her und wartet auf die Lücke. Shaqiri findet sie, legt durch rechts auf Liechtsteiner. Der Aussenverteidiger haut den Ball schlussendlich wuchtig in die weite Ecke!
81
22:23
Nächste Vorlage Zakarias. Dieses Mal kommt der Ball hoch in den Sechzehner und dieses Mal entscheidet sich Embolo zu reagieren. Leider bringt er nicht genügend Druck hinter den Ball, so dass er Gulácsi nicht in Verlegenheit bringen kann.
79
22:22
Halt doch den Fuss hin Embolo! Zakaria verzögert geschickt an der Grundlinie bis er eine scharfe Hereingabe in den Fünfmeterraum bringt. Embolo fehlt wohl nach der Pause noch etwas der Killerinstinkt...
77
22:20
Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Nun scheitert Schär einem Schuss aus der Distanz. Auf der anderen Seite geniesst Ungarn viel Platz. Lovrencsics könnte das 2:4 erzielen. Sein Ablenker mit dem Oberkörper landet aber direkt in den Armen Sommers.
74
22:18
Der Neue bringt in seiner ersten Ballberührung den Ball mit einem Schuss aus der Ferne in Richtung Tor. Es bleibt jedoch nur bei der "Richtung". Den der Ball landet neben dem Gehäuse.
73
22:16
Der Torschütze zum 2:0 macht Platz für Zakaria.
73
22:16
Denis Zakaria
Einwechslung bei Schweiz -> Denis Zakaria
73
22:16
Fabian Frei
Auswechslung bei Schweiz -> Fabian Frei
72
22:15
Die Intensität im Spiel hat etwas gelitten in den letzten Minuten. Das Ergebnis ist zu deutlich und Ungarn scheint keine neuen Kräfte aus dem Treffer geschöpft zu haben.
69
22:13
Ungarn vollzieht seinen letzten Wechsel.
69
22:12
Roland Sallai
Einwechslung bei Ungarn -> Roland Sallai
69
22:12
Roland Varga
Auswechslung bei Ungarn -> Roland Varga
66
22:09
Nach einer kurzen Phase der Unkonzentriertheit und dem Gegentreffer scheint es nun so als haben sich die Schweizer wieder gefangen. Das Spiel gleicht wieder dem Gezeigten vor dem Treffer der Gäste.
63
22:07
Ein kämpferischer Seferović macht Platz für das Comeback von Embolo.
63
22:06
Breel Embolo
Einwechslung bei Schweiz -> Breel Embolo
63
22:06
Haris Seferović
Auswechslung bei Schweiz -> Haris Seferović
58
22:02
Richárd Guzmics
Tooor für Ungarn, 4:1 durch Richárd Guzmics
Jede Serie reisst einmal. Sommer muss nach langer Zeit wieder einmal hinter sich greiffen. Aus dem Nichts erzielt Innenverteidiger Gulácsi nach einem Eckball. Die Schweizer bringen den Ball nicht weg. Hoffentlich aus Schweizer Sicht bleibt dies beim Ehrentreffer.
56
22:00
Dávid Márkvárt
Einwechslung bei Ungarn -> Dávid Márkvárt
56
22:00
Ákos Elek
Auswechslung bei Ungarn -> Ákos Elek
55
21:58
Nun zaubern die Schweizer. Shaqirir mit einem herrlichen Chip in den Strafraum direkt in den Lauf Freis. Fabian Frei hämmert den Ball volley Richtung Tor. Nur knapp landet der Versuch über dem Tor. Schade, das wäre das Tor der Qualifikation gewesen.
53
21:57
Wieder schön gespielt und nach einem Doppelpass mit Frei taucht Schär zu vorderst im Strafraum der Gäste auf. Evetuell wäre das Zuspiel auch noch eine Option gewesen, doch der Innenverteidiger entscheidet sich für den Abschluss. Gulácsi hält und bekommt somit ein Erfolgserlebnis nach seinem Bock zuvor.
49
21:52
Steven Zuber
Tooor für Schweiz, 4:0 durch Steven Zuber
"Eins ist keins" wird sich Zuber wohl gedacht haben und so legt er mit seinem zweiten Treffer nach. Torhüter Gulácsi wird heute Nacht nicht gut schlafen, denn er sieht bei diesem Treffer zum zweiten Mal nicht gut aus. Den Schuss aus der Distanz will er übers Tor lenken, doch ist nicht ganz gut mit der Hand am Ball, so dass das Spielgerät im Tor landet.
47
21:50
Nach dem Anstoss der Ungarn reisst die Schweiz sich umgehend wieder das Spieldiktat an sich.
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:33
Halbzeitfazit
Die Schweizer führen verdient mit 3:0. Man drückt von Anfang an aufs Tempo und lässt Ungarn kaum an den Ball kommen. Nach dem Pressing im Strafraum der Ungarn und dem Ausrutscher des Schlussmanns kann Xhaka zum 1:0 erben. Nur zwei Minuten später erhöht Frei auf 2:0. Kurz vor der Pause trifft Zuber mit seinem ersten Tor im Dress der Schweizer A-Nati zum 3:0.
Für die Ungarn geht es phasenweise einfach zu schnell. Man hat aus Schweizer Sicht alles im Griff und lässt den Gast zu keiner nennenswerten Chance kommen. So kann es weitergehen in den zweiten 45 Minuten!
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
44
21:32
Ákos Elek
Gelbe Karte für Ákos Elek (Ungarn)
43
21:28
Steven Zuber
Tooor für Schweiz, 3:0 durch Steven Zuber
Der Söldner aus Hoffenheim mit seinem Debüttor für die A-Nati. Wieder spielt sich das Heimteam herrlich nach vorne. Ungarn ist immer einen Schritt zu spät. Es geht ihnen einfach zu schnell. Am Ende legt Shaqiri mit Übersicht links rüber auf Zuber. Dieser trifft haargenau flach in die rechte Ecke. Überlegenheit pur der Schweizer!
40
21:26
Das gibts doch nicht! Herrvorragend wie sich die Schweiz über Frei, Moubandje und Shaqiri über die rechte Seite in den Strafraum kombinieren. Auch die Hereingabe ist mustergültig, doch Seferović lenkt den Ball am Tor vorbei - und das drei Meter vor dem Tor. Schade, er wurde noch von einem Verteidiger leicht gestört...
37
21:23
Seferović läuft viel und gewinnt viele Zweikämpfe. Steigerungspotential gibt es aber noch wenn es darum geht nicht aus Offside-Position in die Tiefe zu starten. Ein weiteres Mal wird er zurückgepfiffen.
35
21:21
Roland Ugrai
Gelbe Karte für Roland Ugrai (Ungarn)
Im Laufduell mit Schär langt Ugrai dem Schweizer ins Gesicht.
32
21:20
Der Wechsel auf Seiten der Gäste wird vollzogen. Und Ádám Lang fügt sich gleich mit einem ungeahndeten Foul an Shaqiri im Spiel ein.
32
21:19
Ádám Lang
Einwechslung bei Ungarn -> Ádám Lang
32
21:18
Barnabás Bese
Auswechslung bei Ungarn -> Barnabás Bese
31
21:18
Abschluss Shaqiri. Zuber lanciert den Kraftwürfel im Strafraum der Ungarn. Shaqiri fackelt nicht lange und schliesst sofort ab. Beinahe erwischt er den Torhüter in der nahen Ecke.
30
21:16
Ein Spieler Ungarns liegt am Boden. Es ist dies Bese, welcher nach einem Zweikampf mit Freuler nun mit der Barre vom Feld getragen werden muss. Ungarn wird wohl noch in der ersten Halbzeit zu einem Wechsel gezwungen werden.
28
21:13
Erster Abschluss Ungarn. Von der rechten Seite wird der Schuss noch leicht abgelenkt. Es gibt Eckball, doch bis anhin klappt in der Offensive der Gäste wenig bis gar nichts.
26
21:12
Nach den beiden Treffern spielen die Schweizer immernoch munter nach vorne. Ein Abschluss Zubers landet über dem Kasten. Trainer Petkovic ist sichtlich zufrieden an der Seitenlinie.
20
21:06
Fabian Frei
Tooor für Schweiz, 2:0 durch Fabian Frei
Hoppla! Und schon steht es 2:0! Nachdem Xhaka den Ball beinahe verliert, kämpft ihn sich Seferović wieder zurück. Anschliessend geht es schnell über rechts kommt der Ball nach links zu Frei, der am Strafraumeck wartet. Sein Schlenzer in die weite Ecke wird unhaltbar abgelenkt. Der Doppelschlag ist perfekt!
18
21:03
Granit Xhaka
Tooor für Schweiz, 1:0 durch Granit Xhaka
Im dümmsten Augenblick rutsch Torhüter Gulácsi aus. Granit Xhaka, der an vorderster Front Forechecking betreibt kann den Ball übernehmen, Gulácsi umkurven und ins leere Tor einschieben.
15
21:00
Ein erste Mal klopfen die Ungarn an die Pforten in der Schweizer Hälfte. Zu mehr als einer Offside-Postion in der nähe der Eckfahne reicht es aber nicht. Die Schweiz hat in der Startviertelstunde alles im Griff.
10
20:55
Kein schlechter Start also für Seferović in diese Begegnung. Das wird wichtig sein, den seine letzte Erinnerung an den St. Jakob-Park ist nicht die schönste. Er verlor vor eineinhalb Wochen mit seinem Verein Benfica Lissabon gegen den FC Basel mit 5:0.
7
20:53
Die Rot-Weissen sind in den ersten Minuten klar spielbestimmend. Nach dem man sich schön durch die Reihen der Ungarn kombiniert hat, steht Seferović alleine vor dem Tor und setzt den Ball an den Pfosten. Das Spiel wird aber vorher abgebrochen wegen Offside.
5
20:50
Erster Abschluss der Partie. Und er gehört Xherdan Shaqiri. Sein Schlenzer landet über dem Tor.
4
20:49
Die Schweizer kommen ein erstes Mal über links mit Moubandje, welcher übrigens den vorbelasteten Rodriguez vertritt. Seine Hereingabe kann vorerst geklärt werden. Auch der zweite Versuch über seine Seite sorgt für keine Gefahr.
1
20:47
Die Schweizer beginnen die Partie! Petkovic geht übrigens kein Risiko ein bei der Startaufstellung. Sämtliche mit gelb vorbelasteten Spieler wurden ersetzt. So kommt beispielsweise Fabian Frei zu seinem zweiten Einsatz von Beginn in einem Ernstkampf seit 2011.
1
20:46
Spielbeginn
20:39
Das Spiel im Basler St. Jakob-Park wird in wenigen Minuten von Schiedsrichter Paolo Tagliavento angepfiffen. Schön sind Sie live mit dabei!
20:36
Mit welcher Einstellung die Ungarn tatsächlich auftreten, werden wir bald erfahren. Viel spannender aus Sicht eines Schweizer Fans wird es jedoch sein zu beobachten, ob die Nati heute Abend tatsächlich voll und ganz bei der Sache sein wird oder nicht schon in Gedanken in Lissabon ist.
20:32
Zwei Unentschieden aus den letzten beiden Partien würden genügen, doch davon will Trainer Petkovic nichts wissen: „Wir hatten von Anfang an eine andere Philosophie im Team. Wir brauchen zwei Siege aus den letzten beiden Spiele.“ Für das Spiel gegen Ungarn wäre ein Sieg natürlich enorm wichtig um positiven Schwung mit nach Lissabon zunehmen. Dass die Ungarn weniger gefährlich sind, weil sie bereits ausgeschieden ist denkt der Trainer nicht: „Sie [Ungarn]] haben nicht erreicht, was sie erwarteten und sehen nun die letzten beiden Spiele als Chance sich weiterzuentwickeln.“
20:27
Aber: Step by step. Heute Abend warten erstmals die Männer aus Ungarn. Im Hinspiel hatten die Schweizer ihre lieben Mühen gegen die heutigen Gäste. Vor ziemlich genau einem Jahr nämlich gelang ein denkbar knapper 2:3-Auswärtssieg. Damals traf Valentin Stocker in der 89. Minute zum Siegtreffer in einer Partie, in der es vor allem in der zweiten Halbzeit drunter und drüber ging. Zweimal konnten die Ungarn zuvor eine Schweizer Führung egalisieren. Ein Selbstläufer wird diese Begegnung also definitiv nicht. So folgt vor dem Showdown zuerst die Pflicht.
20:26
Klarer Favorit für heute Abend sind demnach die Schweizer. Mit einem Sieg würde man sich die bestmögliche Ausgangslage für das finale Spiel am Dienstag in Portugal schaffen. Ein Unentschieden würde für die direkte Qualifikation zur WM 2018 in Russland reichen.
20:22
Anders sieht das bei Ungarn aus. Die Kampagne lief nicht nach Wunsch für die nominell drittstärkste Equipe der Gruppe B. Man rechnete sich durchaus Chancen für eine Teilnahme an der WM in Russland aus, doch mit einem Unentschieden gegen die Färöer und der historischen Niederlage gegen den Fussballzwerg Andorra, ist bereits zwei Runden vor Schluss klar, dass es nicht reichen wird.
20:16
Die Schweizer Bilanz aus den vergangen Partien ist eindrücklich: Die letzte Niederlage nach 90 Minuten datiert vom 28.05.2016 gegen Belgien zur Vorbereitung zur EM-Endrunde in Frankreich. Die neun Spiele seit dem Ausscheiden nach Elfmeter gegen die Polen gewann man allesamt. Davon spielte man die letzten sechs Begegnungen ohne Gegentreffer zu Ende.
20:08
Die Ausgangslage sieht wie folgt aus: Die Schweiz ist ohne Punktverlust an der Tabellenspitze der Gruppe B. Nebst den Schweizern hat in Europa übrigens nur die deutsche Nationalmannschaft dieselbe Bilanz. Auf dem zweiten Platz drei Punkte in Rückstand folgen die Portugiesen, welche bisher nur das erste Gruppenspiel gegen die Schweizer verloren und seither makellos blieben. Weit abgeschlagen mit über zehn Punkten Rückstand trifft man als nächstes Team die Ungarn an.
20:08
Hallo und herzlich willkommen zum zweitletzten Gruppenspiel der Qualifikation zur WM 2018 zwischen der Schweiz und Ungarn.

Videos zur WM-Qualifikation