Live-Ticker zur WM-Qualifikation

Liveticker

90
06.09.2016 20:45
Schweiz
2:0
2:0
Portugal
Schweiz
Schweiz
Portugal
Portugal
StadionSt. Jakob-Park, Basel
Zuschauer36.000
Schiedsrichter
23
30
41
68
90
70
78
89
30
46
46
68

Torschützen

1:0
23
B. Embolo
2:0
30
A. Mehmedi
H. Seferović
90
22:37
Fazit:
Die Schweiz gewinnt das Duell zum WM-Quali-Auftakt mit 2:0 gegen Portugal. Der Europameister hatte über 90 Minuten zu wenig ernsthafte Möglichkeiten und startet aufgrund einer ordentlichen, aber zu harmlosen Leistung mit einer Pleite in die Ausschlussrunde. Die Nati überzeugte mit gnadenloser Effizienz und einer (lauf-)starken Leistung, bei der die Ampelkarte für Xhaka vom schwachen spanischen Unparteiischen der einzige Wermutstropfen ist. Damit unterstreichen die Schweizer ihre Ambitionen auf den Einzug in die Endrunde der WM 2018. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und einen schönen Abend noch.
90
22:37
Spielende
90
22:35
Granit Xhaka
Gelb-Rote Karte für Granit Xhaka (Schweiz)
Kurz vor Schluss gibt es die zweite Gelbe Karte und damit den Platzverweis für den Schweizer, der damit gegen Ungarn fehlen wird.
90
22:34
Auf den Rängen feiern sie bereits den Triumph! Und sie haben allen Grund dazu - in wenigen Minuten haben die Schweizer den Auftakt gewonnen.
90
22:33
Drei Minuten werden nachgespielt.
89
22:32
Vladimir Petković bringt seine Allzweckwaffe Gelson Fernandes für den starken Blerim Džemaili und setzt sich mit dem Wechsel noch einmal auf die Uhr. Die drei Punkte dürften der Schweiz nicht mehr zu nehmen sein.
89
22:31
Gelson Fernandes
Einwechslung bei Schweiz -> Gelson Fernandes
89
22:31
Blerim Džemaili
Auswechslung bei Schweiz -> Blerim Džemaili
87
22:29
Klasse Konter der Nati! Derdiyok nimmt Embolo im Doppelpass mit und kommt im Sechzehner zum Abschluss, doch unter Druck gerät sein Schuss recht harmlos und ist leichte Beute für Rui Patrício.
85
22:27
Nach einer kurzen Behandlungspause steht der Hoffenheimer glücklicherweise wieder. Für ihn scheint es weiter zu gehen.
84
22:26
Harakiri im Strafraum der Schweizer, an dessen Ende einer verletzt liegen bleibt. Fabian Schär scheint es bei der Rettungsaktion seines Keepers am Kopf erwischt zu haben.
82
22:25
Nani an den Pfosten! Es sei denn, die Gäste treffen jetzt! Dann wird die Schlussphase richtig heiß. Völlig unbedrängt von den Schweizer Defensivspezialisten kommt der Außen vom FC Valencia zum Kopfball, doch der klatscht gegen das Aluminium und von dort zurück ins Spiel.
80
22:22
Die Luft scheint raus zu sein. Portugal fehlen die Körner, um tatsächlich noch zwei Tore zu erzielen. Steckt da noch die EM in den Knochen der Gäste? Und auch die Schweiz pumpt aus dem letzten Käseloch, behält aber die Oberhand.
78
22:21
Der Frankfurter Seferović wird nach einer engagierten Vorstellung vom Feld genommen, für ihn kommt Eren Derdiyok.
78
22:20
Eren Derdiyok
Einwechslung bei Schweiz -> Eren Derdiyok
78
22:20
Haris Seferović
Auswechslung bei Schweiz -> Haris Seferović
75
22:18
Duell der Eingewechselten. Ricardo Quaresma will sich trickreich an Widmer vorbeimogeln, doch der Schweizer ist abgebrüht genug und hält den Portugiesen vom eigenen Kasten fern.
73
22:16
Schon wieder diese bescheuerten Laserpointer! Dieses Mal ist Torhüter Yann Sommer Opfer dieses Unfugs.
72
22:14
Džemaili verpasst die Entscheidung! Nachdem sich Mehmedi über links in die Gefahrenzone schlängelt, legt dieser zurück auf Džemaili, doch der verzieht mit links eine Bogenlampe am rechten Pfosten vorbei.
70
22:12
Gelbe Karte für Granit Xhaka (Schweiz)
70
22:12
Silvan Widmer
Einwechslung bei Schweiz -> Silvan Widmer
70
22:11
Stephan Lichtsteiner
Auswechslung bei Schweiz -> Stephan Lichtsteiner
68
22:11
Ricardo Quaresma
Einwechslung bei Portugal -> Ricardo Quaresma
68
22:10
João Moutinho
Auswechslung bei Portugal -> João Moutinho
68
22:10
Die zahlreichen und lautstarken mitgereisten portugiesischen Fans werden lauter, da sich an der Seitenlinie der Altmeister Ricardo Quaresma für seine Einwechslung bereit macht.
67
22:09
Vladimir Petković wird lauter. Der Trainer der Eidgenossen merkt, dass sein Team nachlässiger wird und beordert sie zu mehr Wachsamkeit. Noch kann der Europameister aber nichts produzieren, was dem Fußballlehrer ernsthaft Bange machen sollte.
64
22:06
36 Tausend Zuschauer sorgen für eine ordentliche Stimmung im ausverkauften St. Jakob-Park. Unter den Zuschauern ist auch FIFA-Präsident Gianni Infantino.
62
22:05
Gut eine halbe Stunde verbleibt auf der Uhr und die Gäste erhöhen die Schlagzahl. Die Schweizer werden passiver und sind zumeist damit bemüht, den eigenen Sechzehner sauber zu halten. Doch wie lange geht das gut?
60
22:02
...die daraus keinen Vorteil schlagen können.
59
22:02
Lichtsteiner geht im eigenen Strafraum auf Nummer sicher und klär auf Kosten einer Ecke für Portugal...
57
22:00
In Basel nichts Neues. Die 22 Akteure auf dem Grün in der Schweiz scheuchen den Ball umher, ohne dabei wirklich Druck auf den gegnerischen Kasten aufbauen zu können. Momentan egalisieren sich die Kontrahenten, sodass die Partie zusehends verflacht.
54
21:57
Džemaili und João Mário sorgen für einen Aufreger. Als der eine den anderen im Schweizer Strafraum touchiert, fordern die Gäste Elfmeter. Doch der Unparteiische lässt weiterlaufen - ohne aber den Portugiese für seine Einlage mit der gleichen Karte zu bestrafen, die Mehmedi vorhin fälschlicherweise sah.
52
21:54
Bernardo Silva mit einem guten Versuch: Aus der zweiten Reihe hält der Portugiese mit einem wuchtigen Linksschuss einfach mal drauf, doch sein Versuch rauscht über das Gehäuse von Yann Sommer.
50
21:53
Zur Halbzeit bringt Portugals Chefcoach Fernando Santos zwei neue Akteure, die für mehr Wind in der Offensive sorgen sollen. Ohne den verletzten CR7 läuft bei den Gästen nicht viel im Angriff zusammen.
47
21:50
Weiter geht es in Basel. Noch hat der amtierende Europameister im Kalenderjahr 2016 kein Pflichtspiel verloren - sehen wir heute die erste Pleite Portugals in diesem Turnus?
46
21:49
João Mário
Einwechslung bei Portugal -> João Mário
46
21:49
William Carvalho
Auswechslung bei Portugal -> William Carvalho
46
21:48
André Silva
Einwechslung bei Portugal -> André Silva
46
21:48
Éder
Auswechslung bei Portugal -> Éder
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:35
Halbzeitfazit:
Zum Pausentee führt die Nati mit 2:0 gegen Portugal. Der Gastgeber in Basel zeigte sich von seiner effizientesten Seite und konnte durch zwei schnelle Tore durch Breel Embolo und Admir Mehmedi Mitte der ersten Hälfte die Führung an sich reißen. Der Europameister geriet dadurch zusehends aus dem Konzept, darf sich aber auch über einen nicht-gegebenen Elfmeter aus der Anfangsphase ärgern. So bleibt es bei einer nicht unverdienten Führung für konsequente Schweizer. Wir sind gespannt auf Durchgang zwei, bis gleich!
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Eine Minute wird nachgespielt.
43
21:29
Der quirlige und auffällige Raphaël Guerreiro findet vom linken Flügel mit seiner Flanke das Haupt von Éder. Sein Versuch mit dem Kopf geht allerdings ins Toraus.
41
21:27
Admir Mehmedi
Gelbe Karte für Admir Mehmedi (Schweiz)
Nächster Schnitzer des Schiedsrichters. Pepe tritt Mehmedi an der Strafraumgrenze auf den Schlappen, als dieser ihn gerade umkurve will. Doch der Spanier entscheidet auf Schwalbe und zeigt dem Schweizer völlig zu Unrecht die Gelbe Karte.
39
21:25
Die Nati hat das Spiel nun weitestgehend im Griff und lässt nur selten Angriffe des Europameisters zu. Bis in die Halbzeit sollten die Schweizer diese Führung wohl kriegen. Oder?
37
21:22
Tolle Aktion von Raphaël Guerreiro. Der Dortmunder Außenverteidiger schlängelt sich durch den Strafraum und bleibt mit seinem Abschluss erst im letzten Moment an Fabian Schär hängen.
36
21:21
Abgezockter geht es kaum. Die Schweizer schießen heute bis zu diesem Zeitpunkt dreimal auf den Kasten der Gegner und bringen zwei Versuche davon im Tor unter. Folgerichtig führen die bravourös aufspielenden Eidgenossen mit 2:0 gegen Portugiesen, die nicht genau wissen, wo ihnen der Kopf steht.
33
21:20
Der Europameister kann es nicht fassen. Eine halbe Stunde ist vorbei und nach dem Doppelschlag der Schweiz laufen die Portugiesen nun einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher. Folgt ein Aufbäumen der Gäste?
30
21:16
Admir Mehmedi
Tooor für Schweiz, 2:0 durch Admir Mehmedi
Die Eidgenossen setzen noch einen drauf! Und was für ein wunderschönes Tor! Džemaili setzt sich im Mittelfeld gegen fünf Portugiesen durch und legt dann clever raus auf den rechten Flügel in Richtung Grundlinie. Dort hat Seferović die Übersicht und spielt das Leder zurück an die Strafraumkante zu Mehmedi. Der Leverkusener nimmt Maß, als wäre er auf dem Oktoberfest, und zimmert das Spielgerät fachgerecht in den rechten Giebel - herrlich!
28
21:15
Durch den Führungstreffer scheinen die Hausherren noch etwas Rückenwind gewonnen zu haben. Das Team von Vladimir Petković kommt immer besser in die Partie, die ohnehin sehr hochwertig ist. Nur die dicken Chancen bleiben noch aus.
26
21:12
Nach nicht mal einer halben Stunde liegen die Eidgenossen gegen Portugal vorn. Dabei hat der Europameister für den Großteil der Partie die Zügel ganz gut in der Hand gehabt. Doch was nützt dir das, wenn du die Tore nicht machst? So laufen die Gäste jetzt einem Rückstand hinterher.
23
21:09
Breel Embolo
Tooor für Schweiz, 1:0 durch Breel Embolo
Und dann zappelt das Ding im Netz! Ricardo Rodríguez hämmert den Freistoß wuchtig aus 20 Metern auf den Kasten von Rui Patrício. Der portugiesische Nationalkeeper kann das Leder nur spät sieht und nach vorne abwehren kann, wo der Neu-Schalker Breel Embolo per Hechtsprung mit dem Kopf zum 1:0 für die Schweiz in die Maschen nickt.
22
21:08
Adrien Silva steigt kurz vor dem eigenen Sechzehner unvorsichtig gegen Embolo ein und kassiert dafür einen Freistoß aus gefährlicher Position gegen sich und sein Team...
20
21:05
Die Partie in Basel ist flott und durchaus gut anzusehen. Der Ball wechselt zügig die Seiten, was an den schnellen Kombinationen liegt, die von beiden Mannschaften aufs Grün gezaubert werden. Zum Auftakt der Ausscheidungsrunden sind beide Teams toll aufgelegt - doch wer hat den längeren Atem?
17
21:04
Auf den Rängen scheint sich ein dämliches Relikt aus vergangenen Jahren noch nicht von dieser Unart verabschiedet zu haben. Portugals Pepe wird von einem Laserpointer geblendet und hält sich dich Hand vor die Augen.
15
21:01
...aus der die Gäste keinen Vorteil ziehen können. Weiter geht's.
14
21:00
...und so geht der Ball über Umwege zur Ecke...
13
20:59
Freistoß aus 16,5 Metern für Portugal! An der Strafraumkante langt Djourou mit langem Bein hin und holt seinen Gegenspieler von den Beinen. Für die Ausführung fehlt nun Cristiano Ronaldo...
11
20:57
Nani hat es am Fuß erwischt. Der flinke Portugiese humpelt mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Feld und muss erstmal behandelt werden.
10
20:56
Willkommen auf Schweizerisch. Haris Seferović begrüßt Neu-Dortmunder Raphaël Guerreiro mit einem harten Bodycheck am Spielfeldrand, trennt diesen dabei aber regelkonform vom Ball.
8
20:54
Glück für die Schweiz: Lichtsteiner haut seinem Kollegen Djourou aus kurzer Distanz den Ball grundlos gegen den Arm, die Portugiesen reklamieren zu Recht Handspiel. Doch der spanische Schiedsrichter Lahoz lässt weiterlaufen, sehr zum Unmut der Gäste.
6
20:52
Der Europameister macht Druck! Éder gewinnt am zweiten Pfosten das Kopfballduell mit Lichtsteiner und legt zurück für Bernardo Silva. Dessen Schuss landet jedoch in den Armen von Sommer.
5
20:50
Erster guter Vorstoß der Gastgeber. Über Lichtsteiner gelangt das Leder im Strafraum zu Džemaili, der nicht genau abschließen kann. Im Gegenstoß kommt auch Portugal vor den Kasten, doch Éder setzt seinen Versuch am linken Pfosten vorbei.
3
20:48
Während sich die Kontrahenten auf dem Rasen allmählich aneinander herantasten, feiern die Fans auf den Rängen bereits ein Fußballfest. Tolle Stimmung in Basel!
1
20:47
Der Ball rollt in der WM-Qualifikation. Portugal gastiert in mint-grünen Trikots, die Hausherren agieren in Rot und Weiß.
1
20:46
Spielbeginn
20:46
Die Nationalhymne ist erklungen, die Kapitäne haben die Seiten gewählt. Das Kribbeln steigt - jeden Moment geht es hier los!
20:28
Durch die neue Rolle als Könige von Europa sieht Nani die Seleção Portuguesa de Futebol im Fokus der Gruppengegner: "Weil wir nun Europameister sind, werden andere Mannschaften noch motivierter sein und uns schlagen wollen. Aber unser Ziel ist zu versuchen, jedes Spiel zu gewinnen." Der heutige Schlagabtausch in der Schweiz dürfte also für beide Partien richtungsweisend sein.
20:27
Der Europameister tritt den Weg nach Moskau mit breiter Brust an. "Diese Weltmeisterschaft zu gewinnen ist eines unserer Ziele", postulierte Offensivmann Nani in einem auf der FIFA-Homepage veröffentlichten Interview, "nachdem wir die EM gewonnen haben, sind wir stark und voller Selbstvertrauen." Dennoch werden die Portugiesen die Eidgenossen nicht unterschätzen: "Wir wissen, dass die Schweiz ein gutes Team hat und zudem zu Hause spielt. Das wird nicht einfach. Wir brauchen gleich einen guten Start und müssen unsere Stärken von Anfang an ausspielen, um am Ende nicht zittern zu müssen."
20:24
Die Vorbereitung für die Qualifikation lief derweil auf Hochtouren. Portugal überzeugte bei seinem ersten Auftritt als Europameister mit einem deutlichen Heimsieg. Ohne den am Knie verletzten Superstar Cristiano Ronaldo feierte das Team gegen Gibraltar einen 5:0 (1:0)-Erfolg. Für die Schweizer wird es heute erstmals seit dem Achtelfinal-Aus gegen Polen wieder ernst.
20:13
Andorra, Färöer, Lettland und Ungar - das sind die weiteren Meilensteine, die von den Eidgenossen und den Portugiesen im Verlauf der kommenden Qualifikation bewältigt werden müssen. Dabei müssen die Gäste auf ihren Superstar verzichten. Der von seiner im EM-Finale erlittenen Knieverletzung noch nicht vollständig genesene Ronaldo fehlt im Aufgebot von Nationaltrainer Fernando Santos für die erste WM-Ausscheidungspartie. Mit dabei sind dafür die Bundesliga-Profis Raphaël Guerreiro (Dortmund) und Renato Sanches (Bayern).
20:08
In nicht mehr ganz zwei Jahren will die ganze Fußballwelt in Russland dabei sein, wenn dort die WM 2018 stattfindet. Dazu gehören auch die beiden Kontrahenten, die am heutigen Abend im St. Jakob-Park zu Basel aufeinander treffen. Dass mit der Schweiz und Portugal gleich die nominellen Favoriten der Gruppe B den Auftakt bestreiten, bringt besondere Brisanz in das Duell. Eine Niederlage zum Auftakt ließe sich vor in der Heimat des amtierenden Europameisters schlecht verkaufen.
19:50
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt in die WM-Qualifikation! In der Gruppe B messen sich die Schweiz und Portugal ab 20:45 Uhr gleich im ersten Spiel um die begehrten Plätze, die das Ticket nach Russland garantieren. Wir wünschen viel Vergnügen!

Videos zur WM-Qualifikation