Live-Ticker zur WM-Qualifikation

Liveticker

90
31.08.2017 20:45
Schweiz
3:0
1:0
Andorra
Schweiz
Schweiz
Andorra
Andorra
StadionKybunpark, St. Gallen
Zuschauer13.600
Schiedsrichter
43
63
67
46
66
74
50
60
76
82
90

Torschützen

1:0
43
H. Seferović
2:0
63
H. Seferović
3:0
67
S. Lichtsteiner
90
22:56
Schlussfazit
Die Schweiz erfüllt ihre Pflicht gegen Andorra.
Nachdem sie zu Beginn durch den ersten Unterbruch etwas gebremst wurden, brachte Seferović seine Farben doch noch vor der Pause auf die richtige Spur.
Unter fragwürdigen Bedingungen ging die Wasserschlacht im Kybunpark von St. Gallen in der zweiten Hälfte weiter. Seferović mit seinem zweiten Tor und Liechtsteiner machten bis zur 67. Minute den Sack zu.
Die Schweizer waren bemüht etwas für das Torverhältnis zu tun, aber Gómes verhinderte zum Teil spektakulär einen weiteren Gegentreffer.
Die Schweizer Nati steht damit weiter ohne Verlustpunkte an der Tabellenspitze der Gruppe B. Am Sonntag dürfen sie auswärts in Lettland ihre Serie fortsetzen.
Danke für ihr Interesse und gute Nacht!
90
22:50
Spielende
90
22:50
Die neun Minuten Nachspielzeit verstreichen ohne nennenswerte Aktionen. Beide Mannschaften sind zufrieden mit dem Geleisteten.
90
22:45
Sergi Moreno
Einwechslung bei Andorra -> Sergi Moreno
90
22:44
Marc Pujol
Auswechslung bei Andorra -> Marc Pujol
90
22:44
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 9
90
22:44
Edimilson Fernandes kommt beinahe zu seiner Torpremiere im Schweizer Nati-Dress. Nach einem unglücklichen Ausflug des vorhin noch hochgelobten Gómes, kann Fernandes abschliessen. Gómes, völlig ausser Position, kann gerade noch seine Hände hoch reissen und den Ball an den Aussenpfosten lenken. Den anschliessenden Eckball setzt Schär knapp neben den rechten Pfosten.
88
22:41
Schöner Direktversuch von Derdiyok. Beinahe erwischt er mit seinem Kopfball den Torwart in der nahen Ecke. Der Ball beschleunigte gefährlich auf der nassen Unterlage nach dem Aufsetzen. Beim anschliessenden Eckball wird Josep Gómes beinahe von einem eigenen Mitspieler bezwungen. Bemerkenswert wie er den Ball aus der linken tiefen Ecke noch herauswischen kann.
84
22:36
Beinahe findet für einmal eine Hereingabe über links einen Abnehmer im Andorraner Strafraum, doch das Spielgerät segelt an Freund und Feind vorbei.
82
22:34
Emili García
Einwechslung bei Andorra -> Emili García
82
22:33
Ludovic Clemente
Auswechslung bei Andorra -> Ludovic Clemente
78
22:30
Und immer weiter mit den hohen Bällen. Gut möglich, dass wir noch den einen oder anderen Treffer nach einen Flankenball zu sehen bekommen.
76
22:28
Aarón Sánchez
Einwechslung bei Andorra -> Aarón Sánchez
76
22:27
Alexandre Martínez
Auswechslung bei Andorra -> Alexandre Martínez
74
22:27
Dritter und letzter Wechsel der Schweizer. Der wirblige Mehmedi macht Platz für Edimilson Fernandes.
74
22:26
Edimilson Fernandes
Einwechslung bei Schweiz -> Edimilson Fernandes
74
22:26
Admir Mehmedi
Auswechslung bei Schweiz -> Admir Mehmedi
73
22:26
Es kann weitergehen und dies beinahe mit dem nächsten Schweizer Erfolgserlebnis. Shaqiri zieht in Robben-Manier von rechts nach innen. Zwei Spieler lässt er stehen, bis er zum Schlenzer in die weite Ecke ansetzt. Der Ball fliegt am rechten Pfosten vorbei.
68
22:22
Nach dem Treffer kommt es wieder zu einem kurzen Unterbruch. Die Wischtruppe darf wieder auflaufen!
67
22:20
Stephan Lichtsteiner
Tooor für Schweiz, 3:0 durch Stephan Lichtsteiner
Ein weiterer Flankenball wird verwertet. Freuler tritt den Ball von rechts in den Strafraum auf den freien Liechtsteiner, welcher mit dem Kopf in die tiefe nahe Ecke vollenden kann. Wussten Sie, dass Liechtsteiner fünf seiner sieben Nati-Treffer mit dem Kopf erzielt hat?
66
22:20
Denis Zakaria
Einwechslung bei Schweiz -> Denis Zakaria
66
22:19
Granit Xhaka
Auswechslung bei Schweiz -> Granit Xhaka
66
22:19
Guter Freistoss von Shaqiri! Ganz knapp segelt der Ball am linken Lattenkreuz vorbei. Andorra wirkt müde. Das Verteidigen scheint an den Kräften gezehrt zu haben.
63
22:15
Haris Seferović
Tooor für Schweiz, 2:0 durch Haris Seferović
Was für ein kurioses Tor. Über rechts kommen die Schweizer. Der Reihe nach verpassen sie die Hereingabe, auch Torwart Gómes kann den Ball nicht festhalten. Nach einem weiteren Abschluss leitet ein Verteidiger Andorras den Ball vor das eigene Tor weiter und Seferović kommt von hinter der Grundlinie an den frei liegenden Ball und braucht nur noch einzuschieben.
60
22:12
Josep Gómes
Gelbe Karte für Josep Gómes (Andorra)
59
22:12
Die Rot-Weissen operieren weiter mit hohen Bällen und sorgen so auch für einige Gefahr. Mehmedi kann sich beinahe durchsetzen. Immerhin gibt es ein Eckball.
55
22:08
Ein erstes Mal meldet sich Eren Derdiyok im Strafraum der Gäste. Er weiss nicht recht, ob er Kopf oder Fuss nehmen soll. Fuss wäre es gewesen, doch der Ball ist schon vorbei geflogen.
50
22:01
Ludovic Clemente
Gelbe Karte für Ludovic Clemente (Andorra)
Nach einem Eckball von Andorra könnten die Schweizer kontern, doch das ist nich im Sinne von Clemente, welcher den Angriff unterbindet.
48
22:00
Schiedsrichter Hansen ordnete eine etwas längere Pause an, damit das Personal genug Zeit hatte, den Platz herzurichten.
46
21:59
Der als etwas stärker einzuschätzender Kopfballspieler Eren Derdiyok ersetzt nach der Pause Steven Zuber.
46
21:58
Eren Derdiyok
Einwechslung bei Schweiz -> Eren Derdiyok
46
21:58
Steven Zuber
Auswechslung bei Schweiz -> Steven Zuber
46
21:58
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:37
Halbzeitfazit
Mini-Führung für die Schweizer Fussballnationalmannschaft. Unter schweren Bedingungen führt die Heimmannschaft verdient mit 1:0.
Im vom Wasser durchnässten Kybunpark kamen die Schweizer zur Führung, wie es auf so einem Terrain fast nur gehen kann: Mithilfe eines hohen Balles. Der spielfreudige Shaqiri legte auf für den formstarken Seferović.
Erwähnenswert ist die sieben minütige Nachspieltzeit, die wegen eines Unterbruches zu Stande kam. In der zweiten Halbzeit kann man wieder mit einer solchen Unterbrechung rechnen um den Rasen zu wischen. Wir werden es sehen.
Fussball wird nach der Pause natürlich auch wieder gespielt und aus Schweizer Sicht darf es so weitergehen. Hoffentlich ist der Knoten geplatzt für weitere Treffer.
45
21:37
Ende 1. Halbzeit
45
21:34
Der Treffer hat gut getan, denn die Schweizer wissen jetzt, wie sie zum Erfolg kommen können. Sie machen weiter mit den hohen Bällen und verlieren sich nicht im Kleinklein, was ganz gut ist.
45
21:30
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
43
21:27
Haris Seferović
Tooor für Schweiz, 1:0 durch Haris Seferović
Der Mann aus Sursee trifft. Langer Ball von Freuler auf Shaqiri an die linke Seite. Ein kurzer Blick Shaqiris in den Strafraum und der freistehende Haris Seferović ist ausgemacht. Die butterweiche Flanke auf seinen Kopf, braucht der Stürmer aus kurzer Distanz nur noch wuchtig zu verwerten. Toll herausgespielt der Schweizer Nati!
39
21:24
Das Erfolgsrezept scheint sich langsam herauszukristallisieren. Lange Bälle, nachsetzen, zweite Bälle gewinnen und nicht lange zögern mit dem Abschluss.
36
21:21
Die Wasserschlacht von St. Gallen nimmt seinen Lauf ohne nennenswerte Aktionen. Die Schweizer werden nicht zufrieden damit sein, dass das Spiel einem Kick eines Grümpelturniers ähnelt, aber auf diesem Terrain ist leider kein Zauberfussball möglich.
32
21:16
Die Uhr wurde nicht angehalten und so befinden wir uns bereits in der der 32. Minute. Die Unterbrechung hat den Tatendrang der Schweizer Fussballer etwas gehemmt. Andorra kann sich momentan problemlos verteidigen.
23
21:14
Früher als angekündigt geht es wieder weiter.
23
21:10
Die Partie wird ein erstes Mal unterbrochen. Die Securitas tritt auf, jedoch in ungewohnter Manier. Der Platz muss gepflegt werden. Es hat zu viele Wasserlachen, die in "Abfliesszonen" gewischt werden müssen. Die Pause wird etwas länger dauern. Die Begegnung wird in ca. zehn Minuten wieder aufgenommen.
20
21:04
Bei den Bedingungen macht es Sinn, dass man zwischendurch mit einem hohen Ball und einem anschliessenden Kopfball den Erfolg sucht. Passgeber ist Schär und Kopfballer Mehmedi. Doch der Flügelspieler bringt nicht genügend Druck hinter den Ball.
16
21:00
So oder so: Die Schweizer Nati umzingelt weiter den Strafraum der Andorraner und hält Ausschau nach Lücken.
13
20:58
Zum Teil ist es eine Lotterie, ob der Ball ankommt oder unterwegs stecken bleibt. So wechselt der Ballbesitz zweimal blitzschnell und schlussendlich kann Seferovic abschliessen. Sein Abschluss wird geblockt. Es stellt sich schon die Frage, ob die Partie so vollständig durchgeführt wird, oder ob abgebrochen wird und das Spiel nachgeholt.
10
20:55
Wieder kommen die Roten über rechts. Mehmedi kann den Ball auf Shaqiri zurücklegen, der nach der Strafraumgrenze wartet und es mit einem Schlenzer direkt versucht. Gute Idee, aber an der Ausführung happert es noch.
8
20:52
Andorra kann ein erstes Mal kontern. Es resultiert ein Eckball. Die Hereingabe wird bereits von Seferovic geklärt, der als erster Mann zuvorderst positioniert ist.
6
20:50
Die Schweizer sind bemüht von Anfang an das Tempo hoch zu halten und so die Gäste unter Dauerdruck zu setzen. Es gelingt ganz gut, denn beinahe kann Zuber eine Hereingabe von Liechtsteiner verwerten.
3
20:48
Nach einem gewonnen Kopfballduell Freulers kommt Shaqiri ein erstes Mal gefährlich zum Abschluss. Der Schlussmann Andorras bringt gerade noch die Knie zusammen und verhindert den Gegentreffer.
3
20:47
Das Terrain ist komplett durchnässt wegen dem andauernden Regen. Zum Teil bremst das Spielgerät unerwartet schnell ab. Keine einfachen Bedingungen also.
1
20:45
Los geht's im strömenden Regen St. Gallens. Die Schweizer traditionell in Rot-Weiss beginnen.
1
20:45
Spielbeginn
20:40
Wie gut es Andorra gelingen wird den Schweizern das Leben so schwer wie möglich zu machen werden wir in Bälde verfolgen können. Der norwegische Unparteiische Tore Hansen pfeift das Spiel im Kybunpark von St. Gallen in wenigen Minuten an. Schön sind Sie mit dabei!
20:34
Der Gegner aus Andorra reist mit einem Torverhältnis von 0:10 aus den bisher einzigen zwei Auswärtsspielen an. Es wird nicht zu erwarten sein, dass sie ihr Heil in der Offensive suchen, sondern eher so lange wie möglich versuchen werden die Null zu halten.
20:31
Vladimir Petkovic schaut dem Spiel heute mit grosser Zuversicht entgegen. Die Stimmung im Team sei «bestens» und man will das in den Match mitnehmen. Granit Xhaka, der im Mittelfeld gesetzt sein wird spricht die Wichtigkeit eines frühen Treffers an: «Wir müssen von Beginn an zeigen, wer der Chef auf dem Platz ist und wenn möglich ein frühes Tor erzielen.»
20:28
Heute soll es aus Sicht der Schweiz gar nicht erst so weit kommen. Aus dem Umfeld wird ein hoher Sieg gefordert. Man soll schliesslich etwas für das Torverhältnis im Vergleich mit den Portugiesen tun. Ausserdem soll der Lauf mit dem 7. Sieg im 7. Spiel anhalten und damit die Kampagnen übergreifende Ungeschlagenheit von 24 WM-Quali-Spielen in Serie weitergehen.
20:25
Die Rollen sind rasch und klar verteilt: Alles andere als ein klarer Sieg der Schweizer Nati gegen den Fussballzwerg aus Andorra wäre eine Sensation. Zumindest in die Nähe einer solchen Sensation kam es im letzten aufeinander Treffen der beiden Mannschaft im Oktober des letzten Jahres. Die Schweizer zitterten noch etwas als sie in der Nachspielzeit den Anschlusstreffer kassierten. Schlussendlich gewannen sie standesgemäss mit 2:1.
20:13
Hallo und willkommen zum WM-Qualifikationsspiel zwischen der Schweiz und Andorra.

Videos zur WM-Qualifikation