Live-Ticker zur WM-Qualifikation

Liveticker

90
03.09.2017 18:00
Niederlande
3:1
1:0
Bulgarien
Niederlande
Niederlande
Bulgarien
Bulgarien
StadionJohan Cruijff ArenA, Amsterdam
Zuschauer47.079
7
67
80
54
86
69
33
58
73
78
84
24
46
60

Torschützen

1:0
7
D. Pröpper
D. Blind
2:0
67
A. Robben
D. Blind
2:1
69
G. Kostadinov
I. Popov
3:1
80
D. Pröpper
Q. Promes
90
19:57
Fazit:
Schluss, der Albtraum von der Nicht-Qualifikation ist für die Elftal noch keine Realität! Der zweite Durchgang war lange Zeit ein Ebenbild der ersten Hälfte: Viele Pässe, wenig Tempo. Nachdem 2:0 durch Robben schien die Messe gelesen, doch zu früh gefreut: Kostadinov sorgte keine 120 Sekunden später für den Anschlusstreffer. Fortan war die Partie von Hektik und Unsicherheiten auf beiden Seiten geprägt. Die 22 Akteure wussten das noch keine Entscheidung gefallen war und suchten ihre Möglichkeiten. Eine Torchancen-Flut blieb aus, stattdessen kam es zu zahlreichen Fouls. In der 80. Minute erlöste Pröpper schließlich seine Kollegen und die Fans per Kopf. Danach gaben sich alle mit dem Resultat zufrieden und ließen die Zeit runterlaufen. Die Qualifikation hat nun vorerst ein Ende gefunden, die letzten Partien gibt es im Oktober. Einen schönen Abend noch!
90
19:51
Spielende
90
19:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
19:48
Auch die Löwen scheinen sich mit der Niederlage abgefunden zu haben. Die Gäste nehmen wieder die Doppel-Viererkette ein und sind auf Schadensbegrenzung aus.
86
19:45
Der Man of the Match hat Feierabend: Davy Pröpper geht, für ihn kommt Marco van Ginkel.
86
19:45
Marco van Ginkel
Einwechslung bei Niederlande -> Marco van Ginkel
86
19:44
Davy Pröpper
Auswechslung bei Niederlande -> Davy Pröpper
84
19:42
Ivelin Popov
Gelbe Karte für Ivelin Popov (Bulgarien)
Popov läuft Vilhena in die Hacken und wird dafür verwarnt.
83
19:42
Die Elftal scheint nun wieder auf Sicherheit zu gehen. Viele Pässe und Ballbesitz sollen jetzt den Sieg über die Zeit bringen.
80
19:38
Davy Pröpper
Tooor für Niederlande, 3:1 durch Davy Pröpper
Hat das Drama nun ein schnelles Ende gefunden? Promes läuft sich links im Strafraum eigentlich fest, sieht aber im rechten Korridor den freien Pröpper. Der Linksaußen packt eine gefühlvolle Flanke aus dem Stand aus und bedient seinen Offensiv-Kollegen. Unhaltbar schlägt der Kopfball von Pröpper im rechten Toreck ein!
78
19:36
Ivaylo Chochev
Gelbe Karte für Ivaylo Chochev (Bulgarien)
Chochev streckt Vilhena rustikal zu Boden und sieht Gelb. Es wird ruppiger...
77
19:36
Tete schlägt von rechts eine Flanke in den Strafraum, die segelt aber jenseits der Gefahrenzone auf die Zuschauerränge. Kein Wunder das man den Außenverteidiger eher in der Defensive findet...
76
19:34
Es wird hektischer. Der Anschlusstreffer hat Unruhe in den Gemütern der Niederländer aufkommen lassen. Die Elftal ist im Passspiel nicht mehr so sicher und wirkt in ihren Aktionen ab und an etwas überhastet.
73
19:32
Georgi Milanov
Gelbe Karte für Georgi Milanov (Bulgarien)
Milanov begeht ein taktisches Foul an Robben, klarer Fall für die nächste Gelbe Karte.
72
19:31
Robben aus der Distanz! Der Rechtsaußen knallt die Kugel nach seinem typischen Dribbling aus der zweiten Reihe auf den kurzen Winkel, doch Iliev kann in letzter Sekunde noch parieren. Klasse gemacht vom Schlussmann!
69
19:28
Georgi Kostadinov
Tooor für Bulgarien, 2:1 durch Georgi Kostadinov
Aus dem Nichts der Anschlusstreffer, das gibt es nicht! Popov bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld mit viel Gefühl vor den Elfmeterpunkt. Kostadinov hat scheinbar keinen Aufpasser und streichelt im Knien mit den Haaren die Kugel ins rechte Toreck!
67
19:25
Arjen Robben
Tooor für Niederlande, 2:0 durch Arjen Robben
Robben mit der Vorentscheidung? Exakt wie beim 1:0 stößt Blind links in den Strafraum und legt die Kugel quer in den Fünfer. Der Bayern-Star rutscht in das Zuspiel und befördert mit dem rechten Knie die Kugel in die Maschen. Dick Advocaat stolziert vor Freude durch seine Coaching-Zone!
64
19:23
Popov hat fast seine erste Gelegenheit. Der 29-Jährige kann fast allein auf das Tor zulaufen, doch Hoedt rauscht heran und lauft dem Kapitän den Ball souverän ab.
62
19:21
Bulgarien steht jetzt mit Galabinov sichtlich höher. Der Elftal könnte das nun die seit langer Zeit gesuchten Räume eröffnen...
60
19:20
Die Gäste wechseln nach 60 Minuten schon zum letzten Mal: Andrey Galabinov kommt für Stanislav Manolev.
60
19:19
Andrey Galabinov
Einwechslung bei Bulgarien -> Andrey Galabinov
60
19:19
Stanislav Manolev
Auswechslung bei Bulgarien -> Stanislav Manolev
59
19:18
Den folgenden Freistoß schlägt Promes vor den zweiten Pfosten, doch Iliev klärt mit beiden Fäusten den Ball aus der Gefahrenzone.
58
19:17
Stanislav Manolev
Gelbe Karte für Stanislav Manolev (Bulgarien)
Manolev streckt im linken Halbfeld Blind zu Boden und sieht dafür Gelb.
55
19:14
Janssen fast mit dem 2:0! Der Stürmer kommt mit ordentlich km/h durch die Mitte und hält aus 18 Metern auf das Tor von Iliev drauf. Der Schlussmann reagiert aber souverän, macht sich lang und pariert die Kugel.
54
19:12
Tonny Vilhena
Gelbe Karte für Tonny Vilhena (Niederlande)
Da gibt es keine zwei Meinungen! Vilhena räumt auf der linken Seite Slavchev rustikal um und erhält zu Recht Gelb.
52
19:11
Holland kommt in der Offensive meist über die linke Seite. Promes und Blind machen da ordentlich Dampf. Robben erhält auf seiner Seite nicht ganz so viel Unterstützung vom Außenverteidiger. Tete konzentriert sich auf seine Defensivaufgaben.
49
19:09
Können die Bulgaren die Partie noch drehen? Im Hinspiel gewannen die Löwen mit 2:0, eine ähnliche Überraschung scheint sich nich anzubahnen. Beide Teams präsentieren zunächst das Gesicht aus den ersten 45 Minuten.
46
19:05
Nach der kurzen Verzögerung geht es weiter! Petar Hubchev tauscht zum zweiten Mal und bringt Georgi Milanov für Atanas Zehirov.
46
19:04
Georgi Milanov
Einwechslung bei Bulgarien -> Georgi Milanov
46
19:04
Atanas Zehirov
Auswechslung bei Bulgarien -> Atanas Zehirov
46
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:03
Im Tornetz von der Elftal gibt es ein Loch. Es wird noch ein wenig geklebt, ehe es weitergehen kann.
45
18:52
Halbzeitfazit:
Pause in Amsterdam, die Niederlande führt nach 45 Minuten mit 1:0! Bereits kurz nachdem Anstoß war klar, die Elftal will über viel Ballbesitz die drei Punkte in der Heimat behalten. Sicherheit war in der ersten Hälfte das oberste Gebot, nur selten kam Tempo auf. Über viele Pässe suchte man ohne hohes Risiko den Weg nach vorne und zog erst im letzten Drittel die Geschwindigkeit an - so kam man in Person von Pröpper in der 7. Minute auch zum Torerfolg. Die Bulgaren standen mit beiden Viererketten tief in der eigenen Hälfte und lauerten auf Konter und Gegenstöße. Das Rezept ging nur einmal auf, Kostadinov scheiterte in der 16. Minute dabei am Aluminium. Insgesamt führt die Elftal daher in diesem Ballbesitz-Spiel auch durchaus verdient. Der Spielstand macht aber gerade den Löwen noch Hoffnung, bis gleich!
45
18:47
Ende 1. Halbzeit
45
18:47
Robben hat aus der zweiten Reihe nochmal die Chance zum 2:0, verfehlt das Tor von Iliev aber um gut zwei Meter.
45
18:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1 60 Sekunden bleiben den 22 Akteuren noch.
43
18:44
Fällt kurz vor der Pause noch ein Tor? Die Elftal vermeidet weiterhin extrem viel Tempo und versucht erst gar nicht etwaige Konter der Gäste aufkommen zu lassen. In der Spitze geht es nur äußerst dosiert bei den Holländern zur Sache.
40
18:41
Robben legt das Leder von rechts hoch in den Strafraum. Promes pflückt den Ball klasse mit der Brust aus der Luft und hämmert die Kugel anschließend direkt auf das Tor, jagt die Pille aber deutlich über den Kasten. So mannschaftsdienlich kennt man Robben bei den Bayern ja gar nicht...
39
18:39
Janssen versucht sich über links durch zutanken, doch Terziev ist klasse an ihm dran und schnappt sich mit einem starken Tackling die Kugel.
37
18:37
...Der Ball kommt flach auf den kurzen Pfosten und wird problemlos geklärt. Schwach gemacht!
37
18:37
Geht was bei den Gäste über ruhende Bälle? Bulgarien hat rechts einen Eckstoß zugesprochen bekommen...
34
18:35
Janssen aus der zweiten Reihe! Der Angreifer hat 20 Meter vor dem Tor Platz und zimmert die Kugel wuchtig auf den Kasten von Iliev. Der kraftvolle Flachschuss fliegt aber gut einen Meter rechts am Gehäuse vorbei. Guter Versuch!
33
18:33
Georgi Terziev
Gelbe Karte für Georgi Terziev (Bulgarien)
Terziev geht am Mittelkreis Janssen von hinten in die Waden, klarer Fall für die erste Gelbe Karte in der Partie.
31
18:33
Vilhena bekommt eine missglückte Klärungsaktion am Mittelkreis direkt in den Fuß und will das Leder sofort nach vorne treiben. Das war aber viel zu überhastet und bringt die Gäste prompt wieder in Ballbesitz. Die Mannschaft von Dick Advocaat hat Mühe vorne für Bewegung zu sorgen, die Löwen stehen in der Defensive besser als zu Beginn.
28
18:30
Schlechte Neuigkeiten für alle Holland-Fans: Schweden führt parallel in Weißrussland mit 1:0. Es bahnt sich ein packendes Finale im Oktober an, vorausgesetzt die Bulgaren luchsen der Elftal nicht noch einige Zähler ab...
25
18:26
Die Löwen scheinen taktisch etwas verändern zu wollen. Tsvetkov wirkt nicht angeschlagen, muss aber trotzdem runter. Für ihn ist jetzt Slavchev auf dem Rasen.
24
18:25
Simeon Slavchev
Einwechslung bei Bulgarien -> Simeon Slavchev
24
18:25
Aleksandar Tsvetkov
Auswechslung bei Bulgarien -> Aleksandar Tsvetkov
22
18:22
Blind muss eine Rückgabe unter Bedrängnis riskant hoch ausführen. Cillessen passt aber auf, zeigt keine fußballerischen Schwächen und knallt die Kugel mit einer Direktabnahme aus seiner Zone.
19
18:20
Wijnaldum behauptet zentral vor dem Strafraum den Ball und will die Kugel nach rechts zu Robben weitergeben. Der Bayern-Star startet aber einen Schritt zu spät und verpasst das Leder. Der Rechtsaußen wirkt aber alles andere als frustriert und wirkt äußerst entschlossen. Das sah gegen Frankreich noch ganz anders aus...
16
18:18
Kostadinov hat die Riesenchance zum Ausgleich! Der Stürmer kommt nach einer Flanke von rechts am Elfmeterpunkt frei zum Kopfball, nickt die Kugel aber an den rechten Pfosten. Cillessen wäre geschlagen gewesen, die Kugel kam gegen die Laufrichtung!
13
18:14
Bulgarien bleibt seiner Linie treu und steht nur hinten drin. Die Elftal hat nach dem Tor jetzt aber deutlich mehr Selbstvertrauen und beißt sich in der Hälfte der Löwen ein wenig fest.
10
18:11
Zanev liegt angeschlagen nach einem Luftduell am Boden und hat scheinbar Probleme mit der Atmung. Er hat wohl einen Ellbogen in die Brust bekommen, ohne Behandlung geht es für ihn aber nach kurzer Zeit weiter.
7
18:08
Davy Pröpper
Tooor für Niederlande, 1:0 durch Davy Pröpper
Erster Angriff, erstes Tor! Blind wird links von Promes klasse in Szene gesetzt, kann unbedrängt bis zur Grundlinie laufen und legt die Kugel scharf in den Fünfer. Pröpper hält den Fuß rein und markiert aus kurzer Distanz das 1:0. Die Hoffnung lebt!
6
18:06
Bulgarien steht mit beiden Viererketten kompakt tief in der eigenen Hälfte, läuft den Gegner nicht allzu früh an und versucht die eigene Gefahrenzone sauber zu halten. Schnelle Gegenangriffe sollen dabei für die Überraschung sorgen.
4
18:04
Die Elftal versucht wie gegen Frankreich über ein sicheres Passspiel zunächst einen Fuß in die Partie zu bekommen. Zielstrebige Angriffe sind noch nicht zu verzeichnen.
2
18:01
Auf wen richten sich eigentlich im Gäste-Team die Blicke? Dreh- und Angelpunkt bei den Löwen ist Ivelin Popov. Neben dem Kapitän ist auch Ivaylo Chochev kein gänzlich unbeschriebenes Blatt. Der etwas defensivere Mittelfeldspieler steht in Italien bei US Palermo unter Vertrag.
1
18:01
Die Hausherren beginnen in einem klassischen 4-3-3. Bulgarien hält an seiner Grundordnung unter Petar Hubchev fest und agiert im 4-4-2.
1
18:00
Los geht's!
1
18:00
Spielbeginn
17:55
Das erwartungsvolle Publikum empfängt unter großem Jubel die 22 Akteure. Jetzt noch die Hymnen, dann rollt die runde Kugel!
17:52
Das Schiedsrichtergespann kommt aus Griechenland. Anasthasios Sidiropoulos wird dabei die Partie leiten. Dem 42-Jährigen Referee stehen Außen Polychronis Kostaras und Lazaros Dimitriadis zur Seite.
17:42
Nachdem Sieg über Schweden tauscht sein Gegenüber ähnlich häufig. Der ehemalige Frankfurter Petar Hubchev wechselt auf drei Positionen: Atanas Zehirov, Georgi Terziev und Aleksandar Tsvetkov sind neu im Team. Alle drei kicken in der heimischen Liga.
17:35
Ein Blick in die Startformationen: Dick Advocaat baut im Vergleich zur Pleite in Paris nur wenig um. Lyons Kenny Tete und Tonny Vilhena von Feyenoord Rotterdam sind neu in der Anfangself.
17:28
"Wir müssen morgen gewinnen. Wie, ist dabei egal." Der langjährige Trainer Advocaat ist sich der heiklen Situation mehr als nur bewusst. Verzichten muss der 69-Jährige beim Kampf und die letzte Chance allerdings auf Rekord-Stürmer Robin van Persie. Der beinahe zu Hannover 96 gewechselte Routinier verletzte sich bei der Schlappe im Stade de France am Knie und musste vorzeitig abreisen.
17:19
Parallel stehen die Skandinavier vor einer vermeintlich leichten Aufgabe in Weißrussland, Frankreich bekommt am Abend Besuch aus Luxemburg. Sollten die beiden derzeitigen Gruppenfavoriten ihre Hausaufgaben erledigen, hat die Elftal auch bei einem Sieg über die Bulgaren nur noch rechnerische Chancen auf das Ticket nach Russland. Den Stars um Robben & Co. winkt nach 2016 der nächste spielfreie Sommer während eines großen Turniers.
17:10
Ausgangslage: Nach der herben Pleite gegen Frankreich haben die Holländer nach sieben Partien zehn Zähler auf dem Konto und belegen lediglich den vierten Rang. Bulgarien ist mit 12 Punkten einen Platz weiter vorne. Frankreich (16 Punkte) und Schweden (13 Punkte) genießen die Aussicht mit einem kleinen Polster vom Qualifikations bzw. Playoffs-Rang.
17:01
Guten Abend und herzlich willkommen zum zweiten Teil der Länderspielpause! In Amsterdam ist die Elftal zum Siegen verdammt, sonst geht der Flieger nach Russland wohl ohne sie. Die drei Punkte müssen dabei gegen die Auswahl aus Bulgarien gewonnen werden. Anstoß ist um 18 Uhr, viel Spaß!

Videos zur WM-Qualifikation