Live-Ticker zur WM-Qualifikation

Liveticker

90
10.10.2017 20:45
Frankreich
2:1
2:1
Belarus
Frankreich
Frankreich
Belarus
Belarus
StadionStade de France, Paris - St. Denis
Zuschauer81.338
Schiedsrichter
27
33
83
61
78
83
44
26
53
87
46
65
79

Torschützen

1:0
27
A. Griezmann
B. Matuidi
2:0
33
O. Giroud
A. Griezmann
2:1
44
A. Saroka
Y. Kovalev
90
22:41
Fazit
Trainer Didier Deschamps kann absolut nicht zufrieden sein mit dieser Leistung seines Teams, aber die WM-Qualifikation hat Frankreich mit diesem knappen Sieg geschafft. Es wirkte so, als wollte die Mannschaft in der ersten Halbzeit nur die beruhigende Führung herstellen und dann das Ergebnis bis zum Schluss verwalten, was sie auch tat. Weißrussland dagegen hat sich nach schwacher Anfangsphase gesteigert und hat sich im zweiten Abschnitt den Ausgleich durchaus machen können. Aber die ansprechende Leistung wird nicht belohnt, im Gegenteil, das Team beendet die Quali als Gruppenletzter.
90
22:37
Spielende
90
22:37
Dicke Chance! Von der linken Seite spielt Maksim Volodko den Ball scharf in die Mitte und Anton Saroka rutscht in die Reingabe, befördert das Leder aber knapp am Tor vorbei. Die Weißrussen hätten den Ausgleich verdient gehabt.
90
22:33
Das Spiel nähert sich dem Ende und das ist auch gut so. Aber drei zusätzliche Minute müssen alle noch aushalten.
89
22:32
Irgendwie scheinen die Franzosen zu meinen, dass bei den Weißrussen eine absolute Gurke im Tor steht, dabei müssten sie Sergey Chernik aus der Ligue 1 noch kennen. Diesmal will Dimitri Payet den Ball aus großer Entfernung in die rechte Seite löffeln, aber der weißrussische Torwart nimmt das Spielgerät locker auf, denn das war eher eine Rückgabe.
87
22:30
Maksim Volodko
Gelbe Karte für Maksim Volodko (Belarus)
86
22:29
Lucas Digne zieht noch mal an und setzt alles daran, den Ball von der linken Grundlinie in den Strafraum zu bringen. Ein Weißrusse springt aber dazwischen, der Ball fliegt ins Aus.
83
22:26
Djibril Sidibé
Gelbe Karte für Djibril Sidibé (Frankreich)
83
22:26
Dimitri Payet
Einwechslung bei Frankreich -> Dimitri Payet
83
22:26
Thomas Lemar
Auswechslung bei Frankreich -> Thomas Lemar
81
22:25
Bei den Weißrussen scheinen die Kräfte zu schwinden. Frankreich hat nun wieder deutlich mehr vom Spiel.
79
22:23
Artem Bykov
Einwechslung bei Belarus -> Artem Bykov
79
22:23
Nikita Korzun
Auswechslung bei Belarus -> Nikita Korzun
78
22:22
Moussa Sissoko
Einwechslung bei Frankreich -> Moussa Sissoko
78
22:21
Antoine Griezmann
Auswechslung bei Frankreich -> Antoine Griezmann
76
22:21
Kylian Mbappé sorgt für Wirbel und zieht mit dem Ball in den Strafraum. Er will an Torwart Sergey Chernik vorbeiziehen und das Spielgerät dann ins leere Tor schieben, aber er entscheidet sich dann dafür, hinzufallen und auf einen Elfmeter zu setzen, den er aber nicht bekommt.
74
22:18
Bulgarien hat übrigens gegen Luxemburg ausgeglichen. Dennoch fehlt den Weißrussen ein Tor gegen Frankreich, um die Rote Laterne abzugeben.
71
22:17
Und das tut er tatsächlich. Er bekommt den Ball halblinks im Strafraum und will ins lange Eck schlenzen, aber der Schuss ist zu schwach, als dass er Torwart Sergey Chernik vor Probleme stellen könnte.
68
22:16
Jetzt ist übrigens der neue Superstar der Franzosen Kylian Mbappé auf dem Feld. Man darf gespannt sein, ob er frischen Wind in das inzwischen erlahmte Spiel seiner Kameraden bringen kann.
65
22:11
Maksim Skavysh
Einwechslung bei Belarus -> Maksim Skavysh
65
22:11
Yuri Kovalev
Auswechslung bei Belarus -> Yuri Kovalev
64
22:10
Riesenchance auf den Ausgleich! Aleksandr Karnitskiy passt mustergültig auf die rechte Seite bis zur Grundlinie und von dort wird der Ball postwendend auf Anton Saroka in den Fünfmeterraum gespielt. Der muss nur noch ins Netz schieben, aber er befördert die Kugel knapp am kurzen Pfosten vorbei ins Toraus.
61
22:08
Kylian Mbappé
Einwechslung bei Frankreich -> Kylian Mbappé
61
22:08
Kingsley Coman
Auswechslung bei Frankreich -> Kingsley Coman
60
22:08
Sergey Politevich schießt aus mittlerer Distanz einfach mal aufs Tor. Er trifft den Ball aber ziemlich schlecht und das Leder fliegt weit über den Kasten.
58
22:06
Auch wenn die Hausherren nun wieder mehr tun, haben die Weißrussen ein leichtes Übergewicht. Für große Gefahr sorgen sie allerdings nicht.
55
22:02
Die Franzosen haben ihre ersten Offensivaktionen. Von links kommt der Ball in den Strafraum der Weißrussen, aber Torwart Sergey Chernik kommt aus seinem Tor, kennt keine Verwandten und schnappt sich das Leder sicher.
53
21:58
Siarhei Matveichyk
Gelbe Karte für Siarhei Matveichyk (Belarus)
52
21:58
Anton Saroka macht einige Finten rechts im Strafraum, aber Samuel Umtiti bleibt einfach nur vor ihm stehen und stellt ihn. Und dann spitzelt er ihm locker den Ball weg.
49
21:54
Die Weißrussen drücken auf den Ausgleich, aber Igor Stasevich erschreckt mit seinem Abschluss aus 20 Metern niemanden. Frankreich kann sich noch gemütlich zurücklehnen, denn die Niederlande führt inzwischen mit 2:0 gegen Schweden und deswegen würde auch eine Niederlage reichen, die aber natürlich der Großteil im Stadion nicht sehen will.
46
21:51
Aleksandr Sachivko
Einwechslung bei Belarus -> Aleksandr Sachivko
46
21:51
Aleksey Yanushkevich
Auswechslung bei Belarus -> Aleksey Yanushkevich
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:36
Halbzeitfazit
Ein Spiel, das die Franzosen fast die gesamte Spielzeit drückend überlegen gestalten konnten, wird jetzt mit einem knappen Ergebnis in den Statistiken geführt. Les Bleus sind das bessere Team, erspielten sich einige klare Chancen, aber sie nehmen sich dann und wann eine Auszeit. Und kurz vor der Pause wurde das von den Weißrussen bestraft. Die Gäste können eben ganz gut kontern, wenn man ihnen den Platz dafür lässt und den haben sie kurz vor dem Pausenpfiff bekommen und genutzt.
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
44
21:31
Anton Saroka
Tooor für Belarus, 2:1 durch Anton Saroka
Tja, von wegen Vorentscheidung, jetzt sieht es wieder ganz anders. Lucas Digne lässt sich auf der rechten Seiten von Yuri Kovalev per Bauerntrick täuschen und der Weißrusse rennt die Linie entlang. Dann gibt er den Ball in die Mitte und dort schiebt Anton Saroka ins lange Eck ein. Das war ein sehenswertes Tor.
43
21:30
Anton Saroka nimmt einen Abpraller vor dem französischen Strafraum mit der Brust an und zieht per Drehschuss ab. Das war technisch ganz hohe Schule und der Ball zischt nur knapp über die Latte.
42
21:29
Nach einem schönen Doppelpass mit Antoine Griezmann kommt Corentin Tolisso im Strafraum zum Abschluss. Er versucht es mit einem Schlenzer in den Winkel, weil Torwart Sergey Chernik weit vor seinem Tor steht, aber der Schlussmann der Weißrussen kann das Leder dennoch schnappen.
40
21:27
Weißrussland kämpft sich wieder in das Spiel zurück. Das liegt aber auch daran, dass Frankreich mal eben Pause macht.
37
21:25
Aber man soll keine voreiligen Schlüsse ziehen. Igor Stasevich schnappt sich mal den Ball und lässt einen, zugegeben harmlosen, Schuss auf das Tor von Hugo Lloris ab.
35
21:24
Es ist noch lang zu spielen, aber dennoch dürfte Frankreich so gut wie durch sein. Nichts deutet darauf hin, dass hier noch etwas anbrennen könnte.
33
21:19
Olivier Giroud
Tooor für Frankreich, 2:0 durch Olivier Giroud
Dieses Tor kam völlig aus dem Nichts, weil Stanislav Dragun einen Riesenfehler gemacht und den Ball aus der Abwehr direkt auf Antoine Griezmann gespielt hat. Der spielt sofort weiter auf Olivier Giroud und dann wird es lustig. Stanislav Dragun könnte im eigenen Strafraum klären. Aber er schießt vor das Knie von Giroud und aus dem Pressschlag wird ein Tor.
30
21:18
Die Franzosen atmen kräftig durch. Der Plan, dass man sich nicht auf die Mithilfe von anderen Mannschaften verlassen möchte, scheint aufzugehen.
27
21:13
Antoine Griezmann
Tooor für Frankreich, 1:0 durch Antoine Griezmann
Es war ja nur logisch, dass Frankreich irgendwann trifft, das deutete sich ja an. Und dieser Treffer war sehr schön herausgespielt. Corentin Tolisso spielt den Ball von rechts scharf mittig von den Strafraum auf Blaise Matuidi und der gibt sofort weiter in den Lauf von Antoine Griezmann. Der Star der Franzosen ist durch und haut den Ball durch die Beine von Torwart Sergey Chernik.
26
21:12
Nikita Korzun
Gelbe Karte für Nikita Korzun (Belarus)
25
21:11
Thomas Lemar legt sich den Ball für eine weitere Ecke zurecht. Das Leder kommt herein geflogen und Corentin Tolisso köpft doch recht ordentlich neben den Kasten.
23
21:10
Jetzt rollt aber einiges auf die Weißrussen zu. Die Ausgangslage für Frankreich ist auch besser geworden, sie können derzeit locker aufspielen, denn die Niederlande führt gegen Schweden.
20
21:07
Kopfball an die Latte! Auf der rechten Seite kann sich Kingsley Coman durchsetzen und er flankt in die Mitte. Dort rauscht Olivier Giroud heran und wuchtet den Ball per Kopf gegen die Querlatte.
19
21:06
Und der nächste Eckball. Diesmal köpft Raphaël Varane aber deutlich neben das Tor.
18
21:05
Starke Parade! Corentin Tolisso nimmt eine Ecke per Oberschenkel und bringt den Ball deswegen hoch in die Gefahrenzone. Raphaël Varane kommt zum Kopfball und das Leder fliegt gefährlich auf den Kasten, aber Torwart Sergey Chernik packt eine richtig gute Rettungstat aus.
16
21:03
Wenn es schnell geht bei den Franzosen, dann öffnen sich Räume. Von der linken Seite kommt eine Flanke in den weißrussischen Strafraum, aber Olivier Giroud schubst erst seinen Gegenspieler weg bevor er direkt auf Torwart Sergey Chernik köpft und die Szene wird deswegen abgepfiffen.
14
21:00
Kann aber auch sein, dass die Weißrussen mitbekommen haben, dass Luxemburg in Führung gegangen ist. Sie würden gerne nachziehen.
13
20:59
Frankreich zieht sich jetzt unverständlicherweise zurück. Vielleicht haben sie damit gerechnet, dass das hier ein Spaziergang wird, aber das können sie momentan vergessen.
10
20:57
Das ist ja mal ein Ding. Länderspieldebütant Yuri Kovalev lässt auf der rechten Seite die Franzosen stehen, zieht in die Mitte und schießt dann nur knapp am langen Pfosten vorbei.
8
20:55
Aleksandr Karnitskiy liegt im Mittelkreis am Boden. Er wurde von Samuel Umtiti bei der Ballannahme mit Wucht umgestoßen und wird nun außerhalb des Spielfeldes behandelt.
6
20:53
Man kann jetzt schon sagen, dass es ein Spiel auf ein Tor werden wird. Aber Weißrussand versteht es zu kontern, das hat das Team am Wochenende gegen die Niederlande bewiesen.
3
20:50
Frankreich drückt sofort mal aufs Gaspedal. Über Kingsley Coman kommt der Ball mittig vor den Strafraum der Weißrussen, aber da stehen zuviele Abwehrspieler und das Leder muss wieder quer gespielt werden.
1
20:46
Spielbeginn
20:43
Nun erklingen die Nationalhymnen. Bei der französischen Marseillaise singen zig tausende Menschen mit.
20:42
Die Mannschaften laufen ins Stadion ein. Das Stade de France ist bis auf den letzten Platz gefüllt.
20:28
Halis Özkahya führt das Team der Unparteiischen aus der Türkei an. An den Linien sorgen Cem Satman und Ekrem Kan dafür, dass Regelverstöße geahndet werden.
20:26
Einen mageren Sieg haben die Weißrussen in der WM-Quali bisher geholt, den allerdings gegen Bulgarien, was schon eine kleine Überraschung war. Das bedeutet aber gleichzeitig, dass der absolute Underdog Luxemburg zwei Mal nicht besiegt werden konnte. Und deswegen könnte die Mannschaft noch auf den letzten Platz in der Gruppe abrutschen. Dafür müsste sie aber entweder sehr hoch verlieren oder Luxemburg holt einen Punkt gegen Bulgarien bei gleichzeitiger Niederlage von Belarus gegen Frankreich.
20:24
Dagegen ist die Mannschaft von Weißrussland ein Team der Namenlosen. Der in die Jahre gekommene Weltstar Aliaksandr Hleb ist heute nicht einmal im Aufgebot. Er könnte die Kohlen aber auch nicht mehr aus dem Feuer holen, denn seine beste Zeit, die er damals beim VfB Stuttgart, FC Arsenal, FC Barcelona und mit Abstrichen auch noch beim VfL Wolfsburg hatte, sind längst vorbei. Ansonsten blicken wir auf Namen, die wir teilweise in der Champions League in Verbindung mit BATE Borisov eventuell schon gehört haben.
20:21
Und damit es auch mit einem Sieg klappt, läuft die volle Kapelle auf. Trainer Didier Deschamps hat alles, was sein Land fußballerisch zu bieten hat, zusammengeholt und alle seine Stars in die Startelf gepackt. Aus der Bundesliga sind Corentin Tolisso und Kingsley Coman vom FC Bayern München dabei, letzterer stand allerdings in letzter Zeit ein wenig in der Kritik und so mancher Experte zweifelt inzwischen, ob er wirklich so gut ist, wie er es in der letzten Saison angedeutet hat. Aber über Namen wie Antoine Griezmann, Olivier Giroud, Blaise Matuidi und Raphaël Varane gibt es keine zwei Meinungen.
20:14
Mit einem richtig blöden und mitunter auch peinlichem 0:0 gegen Luxemburg haben sich die Franzosen selbst in diese nicht ganz optimale Lage gebracht. So konnten ihnen die Schweden bis auf einen Punkt auf die Pelle rücken und haben dazu seit dem 8:0-Kantersieg am letzten Spieltag, ebenfalls gegen Luxemburg, das klar bessere Torverhältnis. Doch die Mannschaft aus dem hohen Norden Europas bekommt es mit der Niederlande zu tun und hat deswegen die klar schwierigere Aufgabe vor sich.
20:12
Die Vorzeichen sind für Frankreich klar. Mit einem Sieg wäre das Team direkt für die WM 2018 in Russland qualifiziert. Bei jedem anderen Ergebnis müsste die Équipe Tricolore auf das Spiel zwischen Schweden und den Niederlanden schauen. Weißrussland hat schon länger keine Chance mehr auf die Endrunde der Weltmeisterschaft. Für sie geht es hier nur darum, einem Favoriten ein Bein stellen zu können.
19:59
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der WM-Qualifikation in Europa. Frankreich empfängt heute Weißrussland.

Videos zur WM-Qualifikation