Live-Ticker zur WM-Qualifikation

Liveticker

90
07.10.2017 20:45
Bulgarien
0:1
0:1
Frankreich
Bulgarien
Bulgarien
Frankreich
Frankreich
StadionVasil Levski, Sofia
Zuschauer12.921
Schiedsrichter
9
51
62
67
48
87
3
90
34
76
84

Torschützen

0:1
3
B. Matuidi
A. Griezmann
90
22:45
Fazit:
Frankreich bringt den Arbeitssieg nach Hause. Bei kämpferisch auftretenden Bulgaren setzen sich Les Bleus mit 1:0 durch. Bereits in der dritten Minute gingen die Franzosen durch Matuidi in Führung und vergaben in der Folge zwei gute Möglichkeiten auf das zweite Tor des Abends. Bulgarien konnte seinerseits eine Dreifach-Chance nicht nutzen und so ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel nahm die Qualität des Spiels ab und beide Teams konnten sich keine absoluten Hochkaräter mehr erarbeiten. Frankreich zitterte und brachte den Sieg letztendlich alles andere als überzeugend über die Zeit. Im Fernduell mit Schweden geht es nun um den ersten Platz in der Gruppe A, das Playoff-Ticket haben sie aber schon sicher. Bulgarien kassiert die erste Heimniederlage in der aktuellen WM-Qualifikation und muss am letzten Spieltag nach Luxemburg reisen. Vielen Dank für das Interesse und einen schönen Abend!
90
22:38
Spielende
90
22:38
Slavchev spielt eine gefährliche Flanke in die Box, die sich als Torschuss entpuppt. Lloris ist hellwach und fängt den Ball ab.
90
22:37
Bulgarien spielt die Kugel immer wieder mutig nach vorne. Kommen sie noch zum Lucky Punch oder gelingt Les Bleus der erste Erfolg in Bulgarien seit 1932?
90
22:36
Olivier Giroud
Gelbe Karte für Olivier Giroud (Frankreich)
Nach einem Stürmerfoul sieht Giroud die erste Gelbe Karte für das französische Team.
90
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3 Drei Minuten müssen Les Bleus noch zittern!
88
22:35
Da wird es doch nochmal gefährlich! Frankreich kriegt hinten die Kugel nicht richtig weg, doch Bulgarien kann eine gute Schussposition aus spitzem Winkel nicht nutzen. Der Ball vom eingewechselten Dimitrov wird geblockt und Zanev hat er in der Folge Glück, dass er nach einen Ellenbogeneinsatz keine Gelb-Rote-Karte kassiert.
87
22:33
Ivailo Dimitrov
Einwechslung bei Bulgarien -> Ivailo Dimitrov
87
22:33
Stanislav Manolev
Auswechslung bei Bulgarien -> Stanislav Manolev
87
22:32
Unglaublich schwach! Griezmann treibt einen Konterball durch die Mitte nach vorne und bedient an der Strafraumgrenze Giroud. Der große Stürmer zieht mit dem Leder am Fuß zur Grundlinie und verstolpert dort die Kugel.
85
22:31
Neue Stürmer braucht das Land! Für den glücklosen, aber bemühten Mbappé steht nun Stürmer-Routinier Giroud auf dem Rasen. Kann er die Entscheidung besorgen?
85
22:29
Olivier Giroud
Einwechslung bei Frankreich -> Olivier Giroud
85
22:29
Kylian Mbappé
Auswechslung bei Frankreich -> Kylian Mbappé
84
22:29
Schön anzusehen ist die Begegnung in Sofia in der zweiten Halbzeit keineswegs. Das enge Spielergebnis ist das einzige, was den Reiz des Spiels ausmacht.
82
22:28
Bei einem gefährlichen Konterversuch über die linke Bahn bringt Rabiot seinen Gegenspieler zu Fall und verursacht einen Freistoß aus guter Position. Delev legt sich das Spielgerät zurecht und zwirbelt den Ball durch den Strafraum. Zwei Meter neben dem Kasten rauscht das Leder ins Toraus.
80
22:25
Bulgariens Trainer Petar Hubchev wird vom Schiedsrichter kurz zu sich zitiert. Anscheinend hat sich der Fußballlehrer im Ton vergriffen. Nach kurzer Diskussion geht das Spiel weiter.
78
22:23
Mit lauten Bulgarien-Sprechchören wollen die heimischen Fans ihre Jungs noch einmal nach vorne peitschen. Aktuell sieht es ehrlich gesagt nicht nach einem weiteren Tor aus.
76
22:22
Alexandre Lacazette konnte dem Spiel zu keinem Zeitpunkt seinen Stempel aufdrücken. Der Offensivmann wird durch Dimitri Payet ersetzt.
76
22:21
Dimitri Payet
Einwechslung bei Frankreich -> Dimitri Payet
76
22:21
Alexandre Lacazette
Auswechslung bei Frankreich -> Alexandre Lacazette
74
22:20
Aus den aktuellen Ungenauigkeiten der Franzosen können die bulgarischen Löwen noch keinen Kapital schlagen. Auf Seiten der Équipe Tricolore macht sich Dimitri Payet bereit.
72
22:18
Matuidi spielt die Kugel von der linken Grundlinie flach in die Mitte zu Mbappé. Der will die Pille auf Griezmann ablegen und erwischt den Ball nicht richtig. Rund 20 Minuten müssen Les Bleus noch durchhalten.
71
22:16
Schöne Aktion von Mbappé. Der PSG-Kicker lässt bei einem schicken Solo an der linken Strafraumkante zwei Bulgaren stehen und zieht nach innen. Sein anschließender Schussversuch aus 17 Metern wird gut abgeblockt.
69
22:15
Offensivliebhaber kommen bislang in der zweiten Halbzeit nicht auf ihre Kosten. Viele Fehlpässe im Aufbau und Zweikämpfe im Mittelfeld prägen das Bild.
67
22:13
Georgi Kostadinov
Gelbe Karte für Georgi Kostadinov (Bulgarien)
Kostadinov kommt im Zweikampf mit Tolisso deutlich zu spät, sieht den Gelben Karton und ist damit im letzten WM-Qualispiel gesperrt.
66
22:13
Das ist einfach viel zu wenig, liebe Freunde des französischen Fußballs! Lacazette bekommt eine Kontermöglichkeit über rechts, schleppt die Kugel aber viel zu langsam nach vorne. Bulgarien kann nachrücken und Griezmann kann den folgenden Pass nicht verarbeiten. Lacazette holt sich den Ball zurück - er bleibt hängen!
64
22:10
Frankreich hat gefühlt ein wenig die Sicherheit aus den ersten 45 Minuten zurückgewonnen und lässt gerade die Kugel recht ansprechend durch die eigenen Reihen laufen. Es fehlt jedoch die zündende Idee...
62
22:07
Bozhidar Kraev
Gelbe Karte für Bozhidar Kraev (Bulgarien)
Diese Karte war überfällig. Kraev rutscht Varane ohne Chance auf den Ball in die Beine und riskiert damit eine Verletzung des Real-Verteidigers.
60
22:07
Digne setzt sich auf der linken Seite gut durch und flankt in Höhe der Strafraumkante in die Mitte. Der Ball segelt gefährlich in die Box, fliegt allerdings an Freund und Feind vorbei.
58
22:05
Bulgarien erhöht den Druck. Das sieht man auch an der Statistik. Aktuell ist der Ballbesitz ausgeglichen. Frankreich liefert alles andere als einen souveränen Auftritt in der zweiten Hälfte ab.
56
22:03
Auch wenn der Abseitspfiff ertönt: Den muss ein Profi wie Mbappé im Tor versenken. Lacazette nimmt die Kugel in der rechten Strafraumhälfte gut mit und legt quer. Sechs Meter vor dem Kasten muss Mbappé nur noch ins leere Tor schieben, schießt sich aber selbst gegen das andere Bein.
55
22:01
Rudelbildung in Sofia! Der eingewechselte Kraev geht völlig übermotiviert zu Werke und tritt Tolisso im Mittelfeld um. Der junge Mann hat großes Glück, für dieses Einsteigen keine Karte kassiert zu haben.
54
22:00
Der Regen hat inzwischen nachgelassen. Für gefährliche Aufsetzer-Schüsse aus der Distanz ist der Rasen allemal nass genug.
52
21:58
Frankreich schwimmt! Eine gefährliche Hereingabe von rechts verpasst Delev kurz vor dem Kasten nur um Zentimeter! Les-Bleus-Coach Deschamps kann mit dem Auftritt seines Teams aktuell nicht zufrieden sein.
51
21:56
Petar Zanev
Gelbe Karte für Petar Zanev (Bulgarien)
Der Kapitän der Bulgaren wird folgerichtig mit der Gelben Karte bestraft. Tolisso steht hingegen wieder und kann erst einmal weiterspielen. Jupp Heynckes macht gerade irgendwo vor dem Fernseher drei Kreuze...
50
21:55
Nach einem rüden Foul von Zanev liegt Bayern-Spieler Tolisso verletzt an der Seitenlinie und muss behandelt werden!
48
21:55
Für den ungefährlichen Galabinov kommt der 20-jährige Kraev ins Spiel. Kurz nach seiner Einwechslung bekommt Frankreich zweimal hintereinander die Kugel nicht aus der Gefahrenzone, Bulgarien kann aber kein Profit daraus schlagen.
48
21:53
Bozhidar Kraev
Einwechslung bei Bulgarien -> Bozhidar Kraev
48
21:53
Andrey Galabinov
Auswechslung bei Bulgarien -> Andrey Galabinov
46
21:52
Das geht ja gut los! Nach einem haarsträubenden Fehlpass durch Matuidi kommt Delev schon nach zwölf Sekunden aus 18 Metern zu Schuss. Er setzt die Kugel zwei Meter links am Tor vorbei, die Franzosen sollten allerdings gewarnt sein.
46
21:50
Die zweite Halbzeit läuft!
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:36
Halbzeitfazit:
Halbzeit in Sofia! Nach 45 Minuten liegt Bulgarien in der WM-Qualifikation mit 0:1 gegen Frankreich hinten. Die Équipe Tricolore erwischte einen Start nach Maß und ging nach einer bärenstarken Kombination von Digne, Griezmann und Torschütze Matuidi in Führung. Griezmann und Lacazette vergaben für die insgesamt überlegenen Franzosen zwei gute Chancen auf ein weiteres Tor und nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Kanté kamen die Löwen besser ins Spiel. Les Bleus mussten ein paar Minuten vor der Pause nach einer brandgefährlichen Dreifach-Chance für Bulgarien tief durchatmen. Hier ist noch alles drin. Bis gleich!
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
45
21:33
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:33
Griezmann tritt aus halbrechter, vielversprechender Position zum Freistoß an, drischt die Pille allerdings in die Mauer. Das Leder springt in den Lauf von Mbappé, der den Ball gut mitnimmt, acht Meter vor dem Kasten allerdings vergibt. Er erwischt die Murmel nicht richtig und schießt deutlich vorbei.
42
21:30
Passiert hier vor dem Pausentee noch etwas? Frankreich wirkt aktuell etwas verunsichert. Bulgarien ist weiterhin nicht zu unterschätzen und erarbeitet sich immer häufiger das Leder.
40
21:27
Unkonventionell, aber erfolgreich! Iliev schlägt einen Eckstoß von Griezmann relativ plump weg, befördert die Pille aber so maßgenau zum eigenen Verteidiger auf der Außenbahn.
37
21:24
Dreifach-Chance für Bulgarien! Die heimischen Fans haben dreimal den Torschrei auf den Lippen, werden aber enttäuscht! Einen schnittigen Ball von der rechten Seite kann Lloris nur nach vorne abprallen lassen. Kostadinov prüft den Keeper mit einem direkten Flugkopfball aus fünf Metern, doch Lloris beweist fantastische Reaktionsfähigkeiten auf der Linie und kratzt den Rebound noch von der Linie. Den gefährlichen Nachschuss setzt Slavchev aus dem Rückraum hauchdünn drüber!
36
21:23
Bulgarien spielt in den vergangenen Minuten etwas mutiger. Das hat die beiden guten Möglichkeiten für Les Bleus ermöglicht, macht das Spiel aber interessanter.
34
21:21
Den Platz verlassen muss nun aber ein anderer Spieler. Kanté hat sich wohl am Oberschenkel verletzt und kann nicht mehr weitermachen. Für ihn ist Rabiot von PSG auf dem Feld.
34
21:20
Adrien Rabiot
Einwechslung bei Frankreich -> Adrien Rabiot
34
21:20
N'Golo Kanté
Auswechslung bei Frankreich -> N'Golo Kanté
32
21:20
Das Spiel wird kurz unterbrochen. Manolev hat Sidibé mit dem Ellenbogen erwischt und der Franzose bleibt an der Seitenlinie liegen. Der Außenverteidiger muss behandelt werden und der Bulgare kann froh sein, dass er ohne Karte davon kommt.
29
21:17
Bozhikov rettet Bulgarien! Was für eine Abwehraktion! Begünstigt durch eine Überzahlsituation im Angriff steht Lacazette in zentraler Position plötzlich frei vor dem Kasten der Gastgeber. Der Stürmer will abschließen, in höchster Not grätscht jedoch Bozhikov dazwischen. Stark!
28
21:16
Bulgarien kann sich mit einem Konter über links etwas befreien. Der zurück gerückte Griezmann kann vorerst zum Einwurf klären, kurze Zeit später schaffen die Löwen allerdings die Flanke von links. Umtiti bereinigt die Szene in der Mitte.
26
21:13
Griezmann! Es hätte beinahe erneut geklingelt! Von der linken Strafraumgrenze spielt Mbappé das Leder mit Übersicht und Gefühl zu Griezmann in die rechte Strafraumhälfte. Der Star aus der spanischen Liga nimmt die Kugel kurz an und drischt die Pille aus elf Metern minimal am linken Pfosten vorbei!
25
21:12
Tolisso hat auf der rechten Seite etwas zu viel Platz und flankt in die Mitte. Dort wartet Mbappé am Fünfer, Iliev kommt jedoch gut aus seinem Kasten und fängt die Murmel.
23
21:11
Die Zahlen bestätigen den Eindruck der Anfangsphase. Les Bleus haben aktuell 63 Prozent Ballbesitz. Bulgarien stellt sich aber keineswegs nur hinten rein. Die gefährlichen Situationen fehlen den Löwen noch...
21
21:08
An der Unterstützung der Heim-Fans mangelt es heute trotz des ungemütlichen Wetters und des Rückstands sicherlich nicht. Die bulgarischen Anhänger peitschen ihr Team immer mal wieder lautstark nach vorne.
19
21:07
Tolisso! Der Mittelfeldmann vom FC Bayern wird von Lacazette bedient und zieht aus halbrechter Position ab. Sein Versuch aus knapp 18 Metern rauscht einen halben Meter am linken Pfosten vorbei!
17
21:05
Nach einer gefühlt ewigen Ballstafette versucht sich Dribbelkünstler Mbappé auf der rechten Außenbahn mit einer Einzelaktion. Er bleibt hängen und fällt zu Boden, in dieser Aktion ging aber alles fair zu.
15
21:03
Kylian Mbappé geht über halblinks gegen einen bulgarischen Verteidiger auf das Tor zu. Mit flinken Füßen legt er sich die Kugel zehn Meter vor dem Kasten ansprechend vor, kann Iliev allerdings nicht bezwingen. Der wehrt die Pille ab.
14
21:01
Iliev begräbt den Ball unter sich! Von der rechten Grundlinie kommt ein flacher Tolisso-Pass brandgefährlich vors Tor, doch der Keeper steht goldrichtig. Griezmann hatte dort gelauert.
13
21:00
Diese Flanke hätte durchaus mehr Gefahr mit sich bringen können. Nach einer guten Kombination landet das Spielgerät rechts in Höhe der Strafraumkante bei Popov. Seine Hereingabe landet hinter dem Tor.
11
20:58
Die beiden sorgen heute für Gefahr! Matuidi schickt Digne mit einem Traumpass in die Gasse in die linke Strafraumhälfte. Der Flachpass kommt direkt, wird in der Mitte jedoch abgeblockt. Bulgarien muss in solchen Szenen natürlich aufpassen, nicht allzu schnell das zweite Tor zu kassieren. Ansonsten werden wir hier wohl einen sehr einseitigen Abend erleben.
9
20:55
Simeon Slavchev
Gelbe Karte für Simeon Slavchev (Bulgarien)
Da darf sich der bulgarische Mittelfeldmann nicht beschweren. Kurz nach dem Mittelkreis zündet Mbappé seinen gefürchteten Turbo und setzt zum Gang in Richtung Strafraum an. Slavchev hält ihn am Trikot fest und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Begegnung.
7
20:54
Abgesehen von der Chance für die Hausherren macht Frankreich hier von Beginn an deutlich, wer der Herr im Haus ist. Sie haben viel Ballbesitz und haben mit dem frühen Tor schnell ein Ausrufezeichen gesetzt.
5
20:53
Bulgarien reagiert mutig. Die Löwen drücken und ein abgewehrter Ball landet im zentralen Rückraum bei Nedelev. Der verarbeitet die Pille per Volley und holt die erste Ecke der Partie heraus. Diese bringt keine Gefahr für die Gastgeber ein.
3
20:49
Blaise Matuidi
Tooor für Frankreich, 0:1 durch Blaise Matuidi
Was für ein Start für die Équipe Tricolore! Von der linken Strafraumgrenze spielt Digne die Kugel mit Übersicht flach in den Sechzehner. Griezmann läuft sich gut frei und legt clever ab auf Matuidi. Der zimmert aus spitzem Winkel von links drauf und versenkt aus sieben Metern mit der linken Klebe. In der rechten Torecke schlägt der Ball ein!
2
20:48
In den ersten Szenen des Spiels lassen die Franzosen das Leder durch die eigenen Reihen laufen. Sie versuchen, die Lücke im bulgarischen Defensivverbund zu finden.
1
20:46
Das Spiel läuft! Seit 1932 hat Frankreich nicht mehr in Bulgarien gewonnen. Schaffen sie es heute und machen einen großen Schritt in Richtung Qualifikation zur WM oder schnappen ihnen die Bulgaren die Punkte weg?
1
20:46
Spielbeginn
20:41
Gleich geht es los! Bei Regen betreten die Teams den Rasen.
20:37
Beide Mannschaften müssen sich gleich sprichwörtlich warm anziehen. Vier Grad zeigt das Thermometer aktuell an.
20:18
Ihre vier Siege haben die Bulgaren, die auch "die Löwen" genannt werden, zuhause eingefahren. Die Franzosen sollten also gewarnt sein. "Wir müssen sehr gut organisiert sein", analysierte Frankreichs Co-Trainer Guy Stephan. Die Stärke der Franzosen war bislang die gute Defensive. Nur fünf Gegentreffer kassierten sie in acht Partien. Vorne stockte der Antrieb zeitweise, mit Spielern wie Antoine Griezmann und Alexandre Lacazette in der Startaufstellung ist aber definitiv genug Potenzial vorhanden.
20:08
Der Schiedsrichter des Spiels ist der Spanier Antonio Mateu Lahoz. Seine Assistenten heißen Pau Cebrián Devís und Roberto Díaz Pérez.
20:07
Der Austragungsort des Spiels ist das Vasil Levski, die Heimstätte von CSKA Sofia. Maximal fasst das 1953 eröffnete Stadion 43.340 Zuschauer.
20:05
Das Hinspiel endete mit einem deutlichen 4:1 für die Équipe Tricolore. Nach einem frühen Elfmetertreffer der Bulgaren drehten die heutigen Gäste so richtig auf und erzielten innerhalb von knapp 35 Minuten ihre vier Treffer. In der ewigen Bilanz führt Frankreich allerdings nur knapp mit 9:8 Siegen. Hinzu kommen vier Unentschieden.
20:02
Rechnerisch hat Bulgarien noch die Chance auf die Playoffs, es geht für sie aber eher darum, in einer stark besetzten Gruppe die Qualifikation solide zu Ende zu spielen. Mit vier Siegen und vier Niederlagen lautete das Motto bei ihnen bislang: "Entweder hop oder top". Zuhause bezwangen sie immerhin schon Schweden und die Niederlande. Zuletzt unterlagen sie den Holländern aber auswärts mit 1:3. Mit drei Toren ist Georgi Kostadinov von Maccabi Haifa aktuell der gefährlichste Mann im Kader der Gastgeber.
19:56
Stolpert Frankreich erneut gegen einen Underdog? Mit 17 Punkten aus acht Spielen haben die Westeuropäer bislang eine solide WM-Quali abgeliefert, bekleckerten sich zwischenzeitlich aber nicht wirklich mit Ruhm. Das letzte Qualifikationsspiel Anfang September gegen Luxemburg endete mit einem extrem enttäuschenden 0:0 vor heimischem Publikum. Zur Einordnung: Eben jene Luxemburger haben soeben gegen Schweden mit 0:8 verloren. Dies führt dazu, dass die Blau-Gelben vorerst an Les Bleus vorbeigezogen sind. Wenn zumindest das Playoff-Ticket nicht noch in Gefahr geraten soll, brauchen die Franzosen heute gegen Bulgarien dringend einen Sieg. Andernfalls könnte Holland mit einem Sieg über Weißrussland bis auf einen Punkt heranrücken.
19:36
Guten Abend und ein herbstliches Willkommen zur WM-Qualifikation! In der Gruppe A empfängt Bulgarien die Franzosen. Um 20:45 Uhr erfolgt der Anpfiff.

Videos zur WM-Qualifikation