RennenAustralien Grand Prix in Melbourne

Strecke
Albert Park Circuit
Schnellste Runde
C. Leclerc1:20.260m58
  • 1
    Charles Leclerc
    1:27:46.548h
    Charles Leclerc
    Leclerc
    Monaco
  • 2
    Sergio PĂ©rez
    +20.524s
    Sergio PĂ©rez
    PĂ©rez
    Mexiko
  • 3
    George Russell
    +25.593s
    George Russell
    Russell
    Großbritannien
Aktualisieren

Liveticker

08:45
Das war's fĂŒr heute
Und damit sagen wir von hier aus "Ciao", wĂŒnschen euch noch einen entspannten Sonntag. News, Analysen und Stimmen zum Australien-GP findet ihr wie gewohnt auf unserer Formel-1-Page. Hier geht's entlang. 
 
Bis in zwei Wochen in Imola. Dann sind wir auch wieder LIVE im Free-TV dabei. RTL ĂŒbertrĂ€gt den Grand Prix der Emilia Romagna am 22. April, live, kostenlos, in Farbe, in UHD, im Stream auf RTL+ und was weiß ich noch alles. Bis dahin, macht's gut!
08:45
Damit machen wir unseren Ticker langsam, aber sicher zu. Auf dem Podest erklingt die italienische Hymne fĂŒr die Scuderia Ferrari. "Fratelli Italia", schallt es durch Melbourne.
08:43
Die Verlierer des Wochenendes: Max Verstappen, Carlos Sainz, Sebastian Vettel und Fernando Alonso. Diese 4 werden heute am anderen Ende der Welt ganz mies schlafen.
08:41
Leclerc im Interview
"Das war der erste Sieg, bei dem wir den Abstand kontrollieren konnten. Wir haben das ganze Wochenende einen super Job gemacht. Die Reifen haben sich gut angefĂŒhlt von der ersten bis zur letzten Runde, da hat das Team einen super Job gemacht. Beim zweiten Re-Start hatte ich Untersteuern, aber dann kam der Grip zurĂŒck und wir konnten es kontrollieren. Wir sind erst im dritten Rennen, es ist schwer, ĂŒber die WM nachzudenken. Aber wir haben ein starkes Auto, ein zuverlĂ€ssiges Auto. Das zaubert mit natĂŒrlich ein Lachen aufs Gesicht nach zwei schwierigen Jahren", lautet das Statement des Triumphators Down Under - Charles Leclerc.
08:40
Perez im Interview
"Der Start war knifflig, da habe ich meine Position versucht. Mein erster Stint war nicht gut, auch mit dem Reifenverschleiß. Mit dem Safety Car hatten wir etwa Pech, da haben wir Positionen verloren. Ein gutes Ergebnis, aber leider haben wir Max verloren, sonst wĂ€re es ein Doppel-Podium gegeben fĂŒrs Team. Die Duelle mit Lewis sind immer schön, er ist ein harte Racer, aber immer fair", so Perez.
08:38
Russell im Interview
"Wir haben vom Pech der anderen profitiert. Trotzdem haben wir so viel gearbeitet in Brixworth und Brackley. Dieses Podium bedeutet sehr viel. Wir geben nie auf, wir kÀmpfen immer weiter. Wir sind zwar im Hintertreffen. Aber wir geben nie auf und stehen jetzt auf dem Podium", sagt Russell.
08:35
Ekstase in Rot. Die Ragazzi jubeln mit ihrem Charles. "Grande, grazie", bedankt sich der Monegasse bei seinen Jungs.
08:32
"Das Auto war unglaublich heute. Was fĂŒr eine Pace!", jubelt Leclerc am Funk. Kann man nix hinzufĂŒgen. Es gibt da aber noch einen Sieger: Alex Albon und Williams schnappen sich dank eines Last-Minute-Stopps P10 und das letzte PĂŒnktchen. Gratulation an die Truppe von Jost Capito. Mick Schumacher beendet seine Australien-Premiere auf Rang 13 - wieder nichts ZĂ€hlbares fĂŒr ihn, aber immerhin mal im Tableau vor Magnussen.
58. Runde
08:31
Leclerc gewinnt Australien-GP
Charles Leclerc gewinnt den GP von Australien. Eine rote Machtdemonstration! Perez rettet die Red-Bull-Laune mit P2 halbwegs. Mercedes holt mit Russell auf 3 und Hamilton auf 4 das Maximum heraus. Es folgen die McLaren, die fette Beute machen.
58. Runde
08:30
Letzte Runde
Final Lap: Leclerc cruist seinem 4. GP-Sieg entgegen, dem zweiten in dieser Saison.
57. Runde
08:30
Erfolg fĂŒr Mick: Er bremst sich in Turn 3 an Haas-Kollege Magnussen vorbei - P13 (12 inkl. Stroll-Strafe).
56. Runde
08:27
"Ihr habt mich in eine schwierige Position gebracht", mosert Hamilton beim Team. Stimmt nicht! Er hatte Pech, dass das Safety Car vorhin raus kam. Sonst wÀre er vor Russell.
56. Runde
08:27
Gasly rutscht im vorletzten Knick ins Gras, Bottas huscht vorbei auf 9.
55. Runde
08:26
Alonso wird erlöst, bekommt wieder harte Reifen.
54. Runde
08:25
"Können wir uns bitte die schnellste Runde holen, bevor wir im Verkehr landen", quengelt Leclerc. "Nein, wir haben sie schon und glauben nicht, dass sie einer holt", antworten die Italiener. Luxusprobleme Ă  la Ferrari 2022. Erinnerung: FĂŒr die schnellste Rennrunde gibt's einen Extrapunkt.
53. Runde
08:24
Noch fĂŒnf Runden. Sebastian Vettel lĂ€uft durchs Fahrerlager, macht einen gesunden Eindruck. Gott sei Dank!
52. Runde
08:23
Alonso kann die Medium-Pneus nicht nutzen. Da geht nix mehr, dieser Reifentyp funktioniert im Rennen ĂŒberhaupt nicht. Zhou fliegt am Spanier vorbei auf P12. Schumacher könnte der nĂ€chste sein, der sich Alonso krallt.
52. Runde
08:22
Hamilton pirscht sich an Russell heran, Bottas zieht auf Start/Ziel endlich an Stroll vorbei auf P10, ist damit in den Punkten.
51. Runde
08:21
Kamikanze-Stroll zuckt wieder rum! Wieder vor Bottas. Wenn er so weiter macht, kriegt er die nÀchste Strafe. In der vorletzten Kurve rutscht Perez derweil kurz ins Gras, auch Schumacher ist kurz im Kies.
50. Runde
08:18
Jetzt ist Stroll fÀllig! Auf der letzten Rille bremst sich Gasly in Turn 1 am Kanadier vorbei. Gut gemacht. Bottas versucht es auch gleich, schafft es in Kurve 3 aber nicht.
48. Runde
08:17
Heimlich, still und leise hat sich Williams-Mann Albon auf 7 vorgeschlichen. Aber: Er muss noch in die Box.
48. Runde
08:16
Gasly kommt einfach nicht an Stroll vorbei. Auch mit den 2022er Autos ist Überholen im Albert Park kein Zuckerschlecken.
47. Runde
08:14
Stroll hÀlt einen ganzen Zug auf: Gasly, Bottas, Alonso, Schumacher.
45. Runde
08:13
Stroll verteidigt seinen 9. Platz, den er wie auch immer bekommen hat, beinhart gegen Gasly. Schumacher muss dahinter abbremsen, Alonso huscht sofort vorbei auf 12.
44. Runde
08:11
Leclerc wird unterm Helm grinsen. Er liegt sowas von souverÀn auf Siegkurs und wird - wenn nix passiert - seinen Vorsprung ausbauen. Der Monegasse wird immer mehr zu DEM Top-Favoriten auf den Titel.
43. Runde
08:11
Stroll kassiert eine 5-Sekunden-Strafe fĂŒr Zick-Zack-Fahren auf Start/Ziel. Zuvor hatte er auch Bottas in die Wiese gedrĂ€ngt.
43. Runde
08:08
Verstappen geht enttĂ€uscht zurĂŒck ins Fahrerager. Puh! Schon der zweite Ausfall im vierten Rennen, wĂ€hrend Leclerc und auch die Mercedes zuverlĂ€ssig Punkte sammeln. "Was war das Problem bei Max?", fragt Perez besorgt. "Mach dir keine Sorgen um Max", lautet die Antwort. Wir erinnern uns: In Bahrain schied nach Verstappen auch Perez aus. Wiederholt sich die Geschichte heute?
41. Runde
08:08
Schumacher hat Alonso im Nacken. Das wird ein hartes StĂŒck Arbeit fĂŒr ihn, den Altmeister auf frischen Pneus hinter sich zu halten.
41. Runde
08:07
Gleiches Spiel wie in Bahrain. Red Bull raus, somit Mercedes auf dem Podest. Man muss sagen: Die Silberpfeile holen das Maximum aus ihrem schwachen Paket raus. Die WM ist so noch lange nicht weg!
40. Runde
08:06
Darauf hat Alonso gewartet. Er stoppt bei langsamer Fahrt, auch Magnussen holt sich frische Gummis. Alonso reiht sich auf 14, Magnussen auf 17 aus. Die GrĂŒne Flagge ist draußen. Das hat optimal geklappt bei Alpine.
39. Runde
08:05
Im Heck des Red Bulls raucht es, Verstappen zeigt das den Marshalls sofort. Die rĂŒcken mit Feuerlöschern an, um den Wagen zu löschen. Virtual Safety Car ist wieder aktiviert.
39. Runde
08:03
Verstappen RAUS!
Das AUS fĂŒr Max Verstappen, sein RB18 rollt saftlos aus. Der zweite Nuller fĂŒr den HollĂ€nder nach Bahrain! Das gibt's doch nicht!
39. Runde
08:02
Alonso spekuliert sicher auf ein weiteres Safety Car. Dann könnte er seine Uralt-Walzen gegen frisches Medium eintauschen, ohne groß PlĂ€tze zu verlieren. Momentan hĂ€lt er sich auf 6 vor Norris.
37. Runde
08:01
Die Onboard-Aufnahme bei Vettel zeigt, dass er hart einschlug. Sein Kopf wurde nach vorne geschleudert, traf wohl sogar das Lenkrad. Wir drĂŒcken die Daumen, dass bei Seb alles Okay ist.
36. Runde
08:00
Schlechte Nachricht fĂŒr Russell. "Du nimmst deine Reifen im Kampf gegen Perez zu hart ran, du kannst Perez vorbeilassen." Russell hört das nicht gerne, ein paar Ecken spĂ€ter ist Perez aber eh vorbei.
35. Runde
07:59
Russell legt eine starke Rennpace auf den Albert Park, kann sich noch immer vor Perez halten. Und: Er ist deutlich schneller als Hamilton.
35. Runde
07:58
Vettel im Medical Centre
Hoffentlich ist Sebastian Vettel bei seinem Crash nix passiert. Dieser sah eigentlich recht "handelsĂŒblich" aus. Trotzdem bekommen wir die Nachricht, dass der 34-JĂ€hrige im Medical Centre ist. Hoffentlich nur Routine-Check-Ups.
34. Runde
07:57
Stark! Magnussen hat die Safety-Car-Phasen genutzt und ist im Haas Achter. Hinter dem DÀnen drÀngelt Ricciardo.
33. Runde
07:56
Kleine technische Panne bei uns, wir liefern euch Runde 29 nach: Da hatte sich Perez in Kurve 3 lockerleicht an Alonso vorbeigebremst. Der Spanier noch immer nicht in der Box, ist mittlerweile auf 6 zurĂŒckgefallen.
31. Runde
07:56
Hamilton vorbei an Alonso. Perez hÀngt Russell im Getriebe. Leclerc fÀhrt eine schnellste Runde nach der anderen.
28. Runde
07:50
Die "Sitting Duck" auf der Piste ist jetzt Alonso auf 4. Der Spanier war noch immer nicht in der Box, hat die Àltesten Reifen drauf. Perez drÀngelt schon.
28. Runde
07:49
Leclerc hat sich von seinem Gurken-Re-Start berappelt und wieder 1,6 Sekunden zwischen sich und Verstappen gelegt. Kommt Red Bull mit den harten Pneus besser zurecht?
26. Runde
07:48
Apropos knapp: Unter Saftey Car wÀre Schumacher Tsunoda um ein Haar auf Start/Ziel hinten rein geknallt. Der Japaner bremste ab, Mick gab gerade Gas, um die Reifen aufzuwÀrmen, konnte gerade so noch ausweichen. "Heilige Kuh, war das knapp", funkte Schumi jr. durch.
26. Runde
07:44
Fliegender Re-Start
Das Safety Car kommt rein, Leclerc verhunzt das Gas geben komplett, bleibt eben so vorne, auch in Turn 3. Boah, war das knapp!!!
25. Runde
07:42
Nutznießer der Safety-Car-Phase: Russell, der das Schneckentempo zum Stopp nutzt und sich so auf 3 vorschiebt. Hinter dem Briten Alonso, Perez, Hamilton, Magnussen, die McLaren und Albon in den Top 10. Haas und Williams wĂŒrden dieses Ergebnis sicher sofort unterschreiben.
24. Runde
07:42
Symbolbild Vettel/Aston Martin
23. Runde
07:40
NĂ€chster Vettel-Crah
Der dritte, der dritte (!!) Vettel-Unfall. Der kommt beim Herausbeschleunigen auf die Wiese, verliert das Heck und kracht in die Bande. Nase futsch, FrontflĂŒgel futsch, Auto Totalschaden. Was fĂŒr ein Höllen-Wochenende fĂŒr den viermaligen Weltmeister. Man muss aber auch sagen: Das darf ihm einfach nicht passieren!
23. Runde
07:39
Saftey Car
Perez gnadenlos! Auf der Vollgas-Passage schießt er kompromisslos am Briten vorbei, ist wieder 3. Kurz darauf heißt es wieder Safety Car. Denn: Vettels Aston Martin steht leblos am Straßenrand.
23. Runde
07:38
Leclerc in der Box, Hamilton ebenfalls. Problemlose Stopps bei beiden. Und: Lewis kommt vor Perez zurĂŒck. Die Reihenfolge momentan: LEC, RUS, VER, ALO, HAM, PER. Russell und Alonso waren noch nicht in der Box.
22. Runde
07:36
Der nĂ€chste McLaren beim Pit Stop. Ricciardo wechselt ebenfalls auf harte Pneus. Es reicht aber nicht fĂŒr Stallkollege Norris. Im Gegenteil. HauchdĂŒnn vor Albon und Stroll kommt der Honigdachs zurĂŒck, muss sich verteidigen.
21. Runde
07:34
Auch Perez kriegt frische, harte Schluffen. Hamilton damit auf 2. Auch Norris stoppt. Wo reihen sie sich wieder ein? Perez kommt auf 9, Norris auf 12 zurĂŒck.
20. Runde
07:34
Schau an, schau an, Red Bull hat wirklich große Probleme. Hamilton jetzt ganz nah dran an Perez. Der Mexikaner rutscht hilflos durch den Albert Park.
19. Runde
07:32
Red Bull reagiert auf die schwache Pace, holt Verstappen rein. Der HollĂ€nder bekommt in 2,9 Sekunden harte Reifen, kommt ganz knapp vor Gasly auf 7 zurĂŒck. Schlitzohr Alonso nutzt das sofort aus, bremst sich in Kurve 3 am AlphaTauri vorbei auf P8. OlĂ©!
18. Runde
07:32
8,8 Sekunden betrĂ€gt Leclercs Vorsprung mittlerweile. Wow! "Plan A + 5", hieß es eben im Team-Radio der Roten. Man will wohl lĂ€nger draußen bleiben.
18. Runde
07:31
Esteban Ocon steuert die Alpine-Box an, bekommt harte Pneus. Der Franzose fĂ€llt von 8 auf 17 zurĂŒck, hinter Vettel im Aston Martin.
17. Runde
07:30
Alonso hĂ€ngt Gasly im Getriebe. Der Spanier hat den Vorteil harter Reifen, beißt sich aber noch die ZĂ€hne am Franzosen aus.
17. Runde
07:29
Magnussen ĂŒbertreibt's! Der DĂ€ne reitet durch die Wiese, fĂ€llt wieder auf 14 zurĂŒck.
16. Runde
07:28
Netter Fight um P11: Bottas schießt vor Kurve 1 außen an Tsunoda vorbei. Der junge Japaner bekommt gleich Druck vom nĂ€chsten Nordmann: Magnussen drĂ€ngelt.
15. Runde
07:26
Hamilton gibt Gas, kann sich von Russell absetzen. Stark: Sir Lewis ist momentan gar auf Red-Bull-Niveau. Schumacher kommt in die Box, holt sich harte Walzen, fĂ€llt auf 18 zurĂŒck.
14. Runde
07:25
Das Boxenstopp-Fenster öffnet sich laut Pirelli ab Runde 17. Mal sehen, wer als Erstes stoppt von den Siegkandidaten.
13. Runde
07:24
Schumacher kÀmpft ebenfalls mit den Reifen, muss Haas-Kollege Magnussen passieren lassen. Mick nur noch 15., die Punkte sind weit weg. Vorne ist Leclerc mehr als 1 Sekunde pro Runde schneller als der Rest. Bis hierher riecht es nach einer Ferrari-Festa Down Under.
12. Runde
07:22
Hamilton hat jetzt nicht nur Stallrivale Russell im Heck. Dahinter machen die McLaren Dampf. Verstappen klagt indes ĂŒber Graining an den Vorderreifen. Ja, sein RĂŒckstand ist auf 3,5 Sekunden angewachsen. Leclerc souverĂ€n vorne.
11. Runde
07:22
"Es ist so schwer, dass Auto auf der Bremse einzuschÀtzen", funkt Vettel durch. Klar, viel Erfahrung hat er im AMR22 noch nicht gesammelt.
11. Runde
07:21
Vettel im Kies in Kurve 11. Der nĂ€chste Fehler des 34-JĂ€hrigen. Er fĂ€llt auf den letzten Platz zurĂŒck, hinter Aston-Kollege Stroll.
10. Runde
07:20
Perez nutzt die DRS-Freigabe sofort fĂŒr einen Angriff. In Kurve 3 sticht Checo innen neben Hamilton rein, bremst sich locker am Mercedes vorbei, ist damit wieder Dritter.
9. Runde
07:19
Vor Kurve 11 lĂ€sst sich Perez schon mal blicken. Noch reicht es aber nicht fĂŒr eine Attacke gegen Hamilton. An der Spitze hat Leclerc jetzt ein 1,4 Sekunden Polster.
9. Runde
07:17
Verstappen bleibt an Leclerc dran, Perez an Hamilton. Sichtbar: Mercedes hat mit dem Bouncing am stĂ€rksten zu kĂ€mpfen. Der Silberpfeil hoppelt stĂ€rker als der Rest. Der Brite muss auch sofort abreißen lassen, kann Leclerc und Verstappen nicht folgen.
8. Runde
07:16
DRS ist noch nicht aktiviert. Verstappen ist mit 0,7 Sekunden RĂŒckstand momentan im DRS-Fenster Leclercs. Ebenso Perez, der Hamilton im Nacken hĂ€ngt.
7. Runde
07:15
Fliegender Re-Start
Leclerc holt clever Schwung, bleibt vorne, keine Überholmanöver. Wie an der Perlenkette zieht sich das Feld durch Kurve 1.
6. Runde
07:14
Das Safety Car kommt rein
Es geht wieder los, fliegender Start. Leclerc ĂŒbernimmt das Kommando, zwingt das Feld zum Entenmarsch.
6. Runde
07:13
Norris hat zwei PlĂ€tze verloren. Die PlĂ€tze 6 und 7 wĂŒrde McLaren aber sicher nehmen.
5. Runde
07:10
Ein Aston Martin fĂŒhrt, Bernd MaylĂ€nder im grĂŒnen Pace Car. Vettel ist auf 16 vorgekommen, Schumacher ist als 13. in der NĂ€he der Punkte. Derweil stapft Sainz enttĂ€uscht zurĂŒck in die Box. Besser ist die Laune bei den Silbernen: Mercedes ist der Gewinner des Starts. Hamilton ist auf 3 vorgeknallt, weil er in Kurve 1 superspĂ€t bremste, sich so an Sainz vorbei quetschte. Und Russell ist ebenfalls einen Platz vor - von 6 auf 5. Mal sehen, wie lange sich Hamilton in seinem hoppelnden W13 gegen Perez behaupten kann.
3. Runde
07:09
Was aber ist Down Under mit Sainz los?? Schlechte Quali, verkorkster Start, dann völlig ĂŒbermotiviert raus. Setzt sich der Spanier im Ferrari-internen Duell mit Leclerc zu sehr unter Druck, versagen die Nerven?
2. Runde
07:08
Safety Car kommt raus
Virtual Safety Car ist Geschichte, das echte Pace Car kommt heraus, Bernd MaylĂ€nder ĂŒbernimmt das Kommando. Gut fĂŒr alle, die harte Reifen auf den Felgen haben.
2. Runde
07:07
Sainz gehen die GĂ€ule durch
Sainz ist völlig von der Rolle! Er dreht sich und steckt im Kies! Das war's fĂŒr den Spanier. Beim Angriff auf Mick kommt er auf die Wiese, dreht sich weg und ist nur noch Passagier. Ein GlĂŒck, dass Zhou im Alfa nicht in ihn reinkracht. Das Virtual Safety Car wird aktiviert.
1. Runde
07:05
Sainz greift Gasly im Mittelfeld an, muss aber klein beigeben, fĂ€llt so hinter Schumacher zurĂŒck, der 13. ist. Vettel hat einen Platz gewonnen, liegt auf 17, zwei PlĂ€tze vor Stallkollege Stroll. Verlierer vorne: Perez! Der kam zwar gut weg, dann ging ihm aber der Platz aus und Hamilton huschte durch. Der Rekordchampion erwischte einen Bombenstart.
07:03
START
Ampel aus, der Sprint zur ersten Schikane! Leclerc kommt gut weg, bleibt vorne, Verstappen ist Zweiter, dahinter schiebt sich Hamilton im Mercedes an Perez vorbei, es folgen Russell und Norris. Sainz fĂ€llt im Ferrari auf 13 zurĂŒck!
07:01
Die Autos rollen in ihre Startboxen ... in wenigen Augeblicken geht die Ampel aus. Die Spannung steigt!
07:01
Formationsrunde
Die 20 Fahrer haben sich auf die Formationsrunde begeben. Reifen aufwĂ€rmen, heißt es jetzt.
06:58
Nochmal Reifen
Die Top 8 im Grid starten allesamt auf harten Reifen. Die Sapnier Sainz und Alonso (9/10) sind die ersten, die harte Schluffen drauf haben. Auch Vettel beginnt mit harten Pneus. Mick Schumacher geht auf Medium ins Rennen.
06:57
Das Wetter
Die Wetterdaten sind wir euch noch schuldig. Sonne, 25 Grad Luft-, 39 Grad Asphalt-Temperatur. Regenrisiko: 0%. Es kann losgehen!
06:55
Perez als Red-Bull-Waffe?
Red Bull setzt im Kampf gegen Leclerc nicht nur auf Max Verstappen. Checo Perez startet von 3, ist damit eine mögliche Strategie-Waffe fĂŒr die "Bullen". Das Team könnte den Mexikaner frĂŒh reinholen, um Leclerc zu einem Gegenstopp zu locken. So hĂ€tte Verstappen fĂŒr ein paar Runden freie Bahn, sollte er auf der Piste nicht an Leclerc vorbeikommen.
06:53
Thema Strategie
Damit sind wir beim Thema Strategie und Reifen. Wir gehen davon aus, dass die Topleute auf Medium-Pneus losfahren und einmal stoppen, um auf harte Walzen zu wechseln. Das ist laut Pirelli jedenfalls die schnellste Strategie:
 
06:51
Obacht Safety Car
Im Albert Park knallt es oft, zum Beispiel gestern im Qualifying, als sich die Kanadier Lance Stroll und Nicholas Latifi ĂŒbern Haufen fuhren. Heißt: Safety-Car-Phasen sind zu erwarten, die den Rennverlauf und die Strategien der Teams jederzeit ĂŒber den Haufen schmeißen können.
06:48
Auf wen sollte man noch achten?
Da wĂ€re zum einen Fernando Alonso, der heute sicher das Messer zwischen den ZĂ€hnen hat. Gestern hatte er im Qualifying Pech. Wegen eines Schaltproblems rutsche Alonso in den Kies, dabei wĂ€re im Alpine die zweite Reihe drin gewesen. Der Altmeister weiß, wie man prĂ€zise und kalkuliert ĂŒberholt. Ein großer Vorteil auf einer Strecke wie dem Albert Park. 
Und die Mercedes? Starten von 5 und 6. "Wir mĂŒssen schnell an Norris vorbei", sagte George Russell eben. Dieser startet im McLaren ĂŒberraschend vor beiden Silberpfeilen, das Team aus Woking ist im Aufwind. 
Ein weiterer Spektakel-Kandidat ist heute Carlos Sainz. Der Ferrari-Pilot geht nach einer verpatzten Quali nur von 9 ins Rennen - er wird attackieren!
06:46
Die deutsche Brille
"Im Idealfall geht es in die Punkte", sagte Mick Schumacher eben bei Sky. Er startet im Haas von P15. Aber einfach wird das nicht. Denn die Alfas und AlphaTauris vor ihm sollten schneller sein. Fernando Alonso allemal. Sebastian Vettel startet bei seinem F1-Einstand nach einem von Anfang an verkorksten Wochenende nur von Position 18. FĂŒr ihn und Aston Martin gilt es einfach, ein sauberes, fehlerfreies Rennen zu fahren, viel ĂŒbers Auto zu lernen, um nĂ€chstes Mal besser zu sein.
06:43
Was erwartet uns?
Eine Fortsetzung des spektakulĂ€ren Duells zwischen Charles Leclerc und Max Verstappen, zwischen Ferrari und Red Bull. Vorteil Leclerc: Die Pole und die besseren Seite beim Start. Vorteil Verstappen: Sein RB18 hat mehr Topspeed. Allerdings hat die FIA die ursprĂŒnglich geplante vierte DRS-Zone aus SicherheitsgrĂŒnden wieder einkassiert. Das schmeckt den "Bullen" nicht, denn das macht die Überholchance deutlich kleiner.
06:42
Die Startaufstellung
Alle Fahrer haben den Weg in die Startaufstellung schon gefunden. Zur Erinnerung: So sieht das Grid aus:
 
06:40
Die Strecke
Der Albert Park Circuit im schönen Melbourne. Die Strecke wurde umgebaut, die Schikane auf der Gegenpassage gibt es nicht mehr, sattdessen nun ein Vollgasbogen, der mehr Überholaction verspricht. Die Runde ist 5,278 km lang und hat 14 Kurven. Alle Infos kompakt:
 
06:38
Ricciardo tut der Kiefer weh
Vor allem Lokalmatador Daniel Ricciardo genießt seinen Heim-GP in vollen ZĂŒgen. "Mit tut der Kiefer weh", sagt der Honigdachs. Und das vom vielen Grinsen natĂŒrlich.
 
06:37
Endlich wieder Melbourne
Nach zwei Jahre Corona-Pause ist Melbourne endlich wieder Teil des Rennkalenders. Und alle sind froh! Die Stimmung Down Under - sie ist einfach großartig. Kleiner Eindruck von der Fahrerparade:
 

06:37
Auf geht's Down Under!
Guten Morgen, liebe Formel-1-Fans und herzliche Willkommen bei uns im Live-Ticker zum Großen Preis von Australien, dem dritten Rennen der Saison 2022.

Endergebnis

NameZeit
1Charles LeclercMonacoCharles Leclerc1:27:46.548h
2Sergio PĂ©rezMexikoSergio PĂ©rez+20.524s
3George RussellGroßbritannienGeorge Russell+25.593s
4Lewis HamiltonGroßbritannienLewis Hamilton+28.543s
5Lando NorrisGroßbritannienLando Norris+53.303s
6Daniel RicciardoAustralienDaniel Ricciardo+53.737s
7Esteban OconFrankreichEsteban Ocon+1:01.683m
8Valtteri BottasFinnlandValtteri Bottas+1:08.439m
9Pierre GaslyFrankreichPierre Gasly+1:16.221m
10Alex AlbonThailandAlex Albon+1:19.382m
11Guanyu ZhouChinaGuanyu Zhou+1:21.695m
12Lance StrollKanadaLance Stroll+1:28.598m
13Mick SchumacherDeutschlandMick Schumacher+ 1 Runde
14Kevin MagnussenDĂ€nemarkKevin Magnussen+ 1 Runde
15Yuki TsunodaJapanYuki Tsunoda+ 1 Runde
16Nicholas LatifiKanadaNicholas Latifi+ 1 Runde
17Fernando AlonsoSpanienFernando Alonso+ 1 Runde
18Max VerstappenNiederlandeMax VerstappenAusfall
19Sebastian VettelDeutschlandSebastian VettelAusfall
20Carlos SainzSpanienCarlos SainzAusfall

Startaufstellung

NameMannschaft
1Charles LeclercMonacoCharles LeclercFerrari
2Max VerstappenNiederlandeMax VerstappenRed Bull Racing
3Sergio PĂ©rezMexikoSergio PĂ©rezRed Bull Racing
4Lando NorrisGroßbritannienLando NorrisMcLaren F1 Team
5Lewis HamiltonGroßbritannienLewis HamiltonMercedes-AMG Petronas
6George RussellGroßbritannienGeorge RussellMercedes-AMG Petronas
7Daniel RicciardoAustralienDaniel RicciardoMcLaren F1 Team
8Esteban OconFrankreichEsteban OconAlpine F1 Team
9Carlos SainzSpanienCarlos SainzFerrari
10Fernando AlonsoSpanienFernando AlonsoAlpine F1 Team
11Pierre GaslyFrankreichPierre GaslyAlphaTauri
12Valtteri BottasFinnlandValtteri BottasAlfa Romeo F1 Team
13Yuki TsunodaJapanYuki TsunodaAlphaTauri
14Guanyu ZhouChinaGuanyu ZhouAlfa Romeo F1 Team
15Mick SchumacherDeutschlandMick SchumacherHaas F1
16Kevin MagnussenDĂ€nemarkKevin MagnussenHaas F1
17Sebastian VettelDeutschlandSebastian VettelAston Martin F1 Team
18Nicholas LatifiKanadaNicholas LatifiWilliams Racing
19Lance StrollKanadaLance StrollAston Martin F1 Team
20Alex AlbonThailandAlex AlbonWilliams Racing

Fahrerwertung

#NameMannschaftPunkte
1Max VerstappenNiederlandeMax VerstappenRed Bull Racing175
2Sergio PĂ©rezMexikoSergio PĂ©rezRed Bull Racing129
3Charles LeclercMonacoCharles LeclercFerrari126
4George RussellGroßbritannienGeorge RussellMercedes-AMG Petronas111
5Carlos SainzSpanienCarlos SainzFerrari102
6Lewis HamiltonGroßbritannienLewis HamiltonMercedes-AMG Petronas77
7Lando NorrisGroßbritannienLando NorrisMcLaren F1 Team50
8Valtteri BottasFinnlandValtteri BottasAlfa Romeo F1 Team46
9Esteban OconFrankreichEsteban OconAlpine F1 Team39
10Fernando AlonsoSpanienFernando AlonsoAlpine F1 Team18
11Pierre GaslyFrankreichPierre GaslyAlphaTauri16
12Kevin MagnussenDĂ€nemarkKevin MagnussenHaas F115
13Daniel RicciardoAustralienDaniel RicciardoMcLaren F1 Team15
14Sebastian VettelDeutschlandSebastian VettelAston Martin F1 Team13
15Yuki TsunodaJapanYuki TsunodaAlphaTauri11
16Guanyu ZhouChinaGuanyu ZhouAlfa Romeo F1 Team5
17Alex AlbonThailandAlex AlbonWilliams Racing3
18Lance StrollKanadaLance StrollAston Martin F1 Team3
19Mick SchumacherDeutschlandMick SchumacherHaas F10
20Nico HĂŒlkenbergDeutschlandNico HĂŒlkenbergAston Martin F1 Team0
21Nicholas LatifiKanadaNicholas LatifiWilliams Racing0

Teamwertung

#MannschaftTeamPunkte
1Red Bull RacingÖsterreichRed Bull RacingRed Bull304
2FerrariItalienFerrariFerrari228
3Mercedes-AMG PetronasDeutschlandMercedes-AMG PetronasMercedes188
4McLaren F1 TeamGroßbritannienMcLaren F1 TeamMcLaren65
5Alpine F1 TeamFrankreichAlpine F1 TeamAlpine57
6Alfa Romeo F1 TeamSchweizAlfa Romeo F1 TeamAlfa Romeo51
7AlphaTauriItalienAlphaTauriAlphaTauri27
8Aston Martin F1 TeamGroßbritannienAston Martin F1 TeamAston Martin16
9Haas F1USAHaas F1Haas15
10Williams RacingGroßbritannienWilliams RacingWilliams3

Strecke

Strecke

Albert Park Circuit

Albert Park Circuit

Land Australien
Stadt Melbourne
LĂ€nge 5,303 km
KapazitÀt Gesamt: 80.000
LĂ€ngengrad 144.9705550000