3. TrainingAustralien Grand Prix in Melbourne

Strecke
Albert Park Circuit
  • 1
    Lando Norris
    1:19.117m
    Lando Norris
    Norris
    Großbritannien
  • 2
    Charles Leclerc
    +0.132s
    Charles Leclerc
    Leclerc
    Monaco
  • 3
    Sergio PĂ©rez
    +0.148s
    Sergio PĂ©rez
    PĂ©rez
    Mexiko
Aktualisieren

Liveticker

06:04
Das war's fĂŒrs Erste - bis spĂ€ter
Mit den Worten von Andi Seidl machen wir den Ticker erst einmal zu. Aber nicht lange. Um kurz vor 8 melden wir uns zurĂŒck, dann steht das Qualifying im Albert Park auf dem Programm. Hoffentlich mit zwei vollstĂ€ndig reparierten Aston-Martin-Boliden. Macht euch ein reichhaltiges, leckeres FrĂŒhstĂŒck - bis spĂ€ter!
06:03
"War eine gute Session fĂŒr uns, die Änderungen haben funktioniert. Mit der Platzierung mĂŒssen wir vorsichtig sein, wir wissen, wo wir stehen", sagt McLaren-Teamchef Andreas Seidl bei Sky. "Die Strecke liegt unserem Paket." Gut zu hören, aus McLaren-Sicht.
06:02
Aston Martin - ohne Worte
DER Verlierer dieser Session heißt Aston Martin. Erst fliegt Vettel, dann Stroll ab, beide Autos futsch. Damit ist das Team neben Williams wohl heißester AnwĂ€rter auf die Rote Laterne.
06:00
Mick Schumacher verbesserte sich kurz vor dem Abbruch noch auf 14, knapp 4 Zehntel vor Magnussen (P17). Der DĂ€ne konnte wegen des Stroll-Crashs aber auch nicht mehr kontern.
05:58
Norris auf einmal vorne
Damit steht fest: Lando Norris gewinnt die Quali-Probe. Gut fĂŒrs Selbstvertrauen bei McLaren. Ferrari scheint weiter stark, ebenso Perez, wĂ€hrend Verstappen noch nicht in Fahrt kam. Und: Alonso mischt im Alpine vorne mit.
05:57
Die Session wird nicht wieder aufgenommen. Auch Stroll hat sich die linke Vorderrad-AufhÀngung demoliert. Die armen Mechaniker von Aston Martin!
05:55
ROTE FLAGGE
Der nĂ€chste Aston Martin in der Bande. Auch Stroll steckt im Kies. Dieses Auto ist sehr schwer fahrbar, so viel können wir festhalten. Eine Blamage fĂŒr das ambitionierte Werksteam.
05:54
Verstappen, oh je! Wieder will er eine schnelle Runde fahren, dieses Mal aber hapert es schon in der ersten Schikane. Wieder nix mit guter Zeit.
05:53
AuffÀllig: Alonso schafft es, auf den weichen Reifen mehrere super Runden zu drehen. Er hat die Gummis offenbar richtig gut verstanden. Stallkollege Ocon ist deutlich langsamer.
05:53
Alonso weiterhin richtig gut drauf. Zur Bestzeit reicht es zwar nicht, aber eine persönliche Bestzeit und Rang 2, 0,158 Sekunden hinter Norris.
05:51
Verstappen bricht seinen ersten Run auf soft nach einem Patzer direkt wieder ab. Der HollÀnder hat Untersteuern in Sektor 2, kommt zu weit raus, muss verlangsamen. Und fÀhrt erst einmal in die Box. Also: Bei Verstappen lÀuft es heute alles anderen als ideal.
05:46
Norris haut auf den Tisch: 1:19,117 - Bestzeit fĂŒr den jungen Briten. Bei McLaren scheint es aufwĂ€rts zu gehen. Eine gute Runde von Norris, mehr als eine halbe Sekunde schneller als Stallkollege und Lokalheld Ricciardo.
05:45
Noch 15 Minuten
Die Top 10 eine Viertelstunde vor Ende:
 
05:44
Bestzeit Sainz! 39 Tausendstel ist der Senor schneller als Perez. An der Spitze geht's eng zu. Leclerc ist hinter Alonso nur Vierter, Verstappen ist als FĂŒnfter 4 Zehntel zurĂŒck, hatte aber auch noch nicht die Soft-Reifen drauf.
05:42
AuffĂ€llig: Hamilton und Russell kĂ€mpfen mit ihrem störrischen Silberpfeil, mĂŒssen stĂ€ndig gegenlenken, korrigieren, extra bremsen. Nervös, nervös, dieser W13.
05:41
Verstappen kommt auf Medium bis auf 3 Zehntel an die Bestzeit heran, Hamilton rast immerhin auf 8 vor. Aber der RĂŒckstand! Mehr als 8 Zehntel fehlen dem Briten zu Perez. Das ist Sir Lewis nach jahrelanger Dominanz nicht gewöhnt.
05:40
Wie sieht's aus im Mittelfeld: McLaren scheint okay unterwegs, Bottas ist im Alfa gut unterwegs, aber aufhorchen lÀsst wirklich Alpine.
05:39
Alonso kann noch einmal nachlegen. Dank eines super letzten Sektors verdrÀngt er Perez wieder von der 1. Olé!
05:38
Hamilton hat noch keine Zeit gestanzt, Russell rangiert derzeit nur auf 11. Mercedes weiter mit riesen Problemen. Beide Fahrer sind schon ausgeritten. Da lĂ€uft es weiterhin ĂŒberhaupt nicht rund!
05:37
Perez kommt besser zurecht, setzt sich auf soft an die Spitze, knöpft Alonso fast 2 Zehntel ab.
05:36
Verstappen meldet Balanceprobleme. "Ich verstehe nicht, warum ich mich drehe. Die Balance ist echt hart zu verstehen", so sein SOS im Team-Radio.
05:36
Die ersten 1:19er Zeiten - und wieder ist Alonso vorne, 0,001 Sekunden vor Leclerc.
05:32
Verstappen hat vor dem Pit Lane Exit ĂŒberholt - die Stewards ermitteln. Wenig spĂ€ter macht er einen Ausflug in die Botanik. In der letzten Kurven-Kombo dreht sich der HollĂ€nder weg, durch die Wiese geht es zurĂŒck auf die Strecke. Da ist nix kaputt gegangen. Ansers bei Vettel. Dessen Aston Martin ist futsch, hoffentlich kriegen ihn die Mechaniker zur Quali wieder flott.
05:27
Weiter geht's
Die Strecke ist wieder frei, 29 Minuten stehen noch auf der Uhr. Wer erst jetzt aufgestanden ist: Vettel ist nach einem Crash schon wieder raus.
05:26
AMR22 am Haken
Der Aston Martin wird abtransportiert, der Unfallort muss aufgerÀumt werden. Bis das erfolgt ist, ist die Session unterbrochen. 
05:25
Schöne Szene: Mick Schumacher hielt nach dem Crash an, erkundigte sich per Handzeichen nach Vettels Befinden. Als dessen Daumen kam, fuhr Mick weiter. Die beiden sind ja gut befreundet.
05:22
Heute fĂ€hrt Vettel regelkonform zurĂŒck, lĂ€sst sich von einem Marshall zurĂŒck in die Box chauffieren. Ist das Ă€rgerlich! Übersteuern zwischen Turn 9 und 10, zack kam Vettel in den Kies, konnte seinen Boliden nicht mehr abfangen und rauschte in die Bande.
05:20
ROTE FLAGGE - Vettel-Crash
Nein, das darf doch nicht wahr sein! Vettel fliegt in Turn 9 ab, demoliert sich sein Auto. "Sorry Guys", funkt er schmallippig durch. Die Vorderrad-AufhĂ€ngung ist futsch! Das ist natĂŒrlich SUBOPTIMAL, um es vorsichtig auszudrĂŒcken. Auf die Mechaniker wartet viel Arbeit.
05:19
Der Ferrari hoppelt ganz schön durch die Gegend. Anders als Mercedes ist der F1-75 aber trotzdem schnell. Auch Leclerc sagt: Der Komfort ist mir wurscht, Hauptsache das Auto ist schnell.
05:18
Alonso lÀsst fliegen! Der Altmeister ist fast 3 Zehntel flotter als sein Landsmann Sainz. Vorerst Bestzeit und ein Wink: Der Alpine funktioniert in Australien.
05:17
Perez schlĂ€gt auf medium zurĂŒck. Seine Bestzeit hĂ€lt aber nur kurz: Sainz und Ricciardo sind mit den Soft-Gummis schneller - aber nur ganz knapp.
05:16
Die Ferrari legen gleich mit weichen Walzen los - und sind gleich wieder vorne. In 1:20,689 setzt sich Leclerc an die Spitze.
05:15
Apropos Temperatur: Die Streckentemperatur betrÀgt 35 Grad. Die Lufttemperatur liegt mittlerweile bei 25 Grad.
05:14
Vettel bricht seine Runde erneut ab und tuckert in die Box zurĂŒck. Russell versucht indes seine Walzen mit ein paar Schlenkern auf Temperatur zu bringen. Wie gesagt: Das ist ganz wichtig hier, dass die Gummis richtig arbeiten.
05:13
Red-Bull-Eminenz Helmut Marko hat uns verraten, worauf es in Melbourne ankommt: Die Reifen ins Temperatur-Fenster kriegen. AM besten schaffe das zurzeit Ferrari. Hier lesen.
05:11
Verstappen ist direkt mal 1 Zehntel schneller als Norris, der aber weiche Pneus drauf hatte. Wir erinnern uns: Laut Pirelli ist der Medium-Pneu 0,8 Sekunden langsamer als Soft. Perez ist derweil noch einmal 0,154 Sekunden schneller als Verstappen. Der Mexikaner scheint dieses Jahr gut drauf zu sein.
05:10
Vettel hat harte Schlappen drauf, fÀhrt aber erst einmal nur eine Installationsrunde. Verstappen dagegen geht auf medium auf eine schnelle Runde.
05:09
Vettal fÀhrt raus - und zwar direkt hinter Max Verstappen. Der Aston-Martin-Pilot fÀhrt sofort am HollÀnder vorbei. Vettel hat es eilig, keine Frage, er muss heute viel fahren. Mal sehen, ob der frische Motor im Heck funktioniert.
05:07
1:21,247 - Lando Norris setzt im McLaren die erste Zeit. Zum Vergleich: Leclercs Freitags-Bestzeit betrug 1:18,978. Ob die heute fÀllt? Fraglich! Denn: Eine der vier DRS-Zonen ist heute wieder geschlossen.
05:05
Lewis Hamilton lÀuft erst jetzt in die Garage. Seine Mission Titel Nummer 8 - mit diesem Mercedes wird sie eine Mission-Almost-Impossible.
05:04
Magnussen ĂŒbrigens hat super Erinnerungen an den Albert Park. 2014 dĂŒste er hier im McLaren aufs Podest, wurde Dritter. Das beste Ergebnis seiner F1-Karriere.
05:02
Mick Schumacher ist auf der Strecke - aber nur fĂŒr eine Installation Lap. Gestern lag er zweimal hinter Hass-Kollege Kevin Magnussen. Der 23-JĂ€hrige steht unter Druck, muss ich im Stallduell beweisen, sollte den DĂ€nen endlich mal schlagen.
05:00
Das Wetter
Kurzer Blick aufs Wetter. Ein paar Wolken hĂ€ngen ĂŒber Melbourne, das Regenrisiko aber betrĂ€gt nur 20 Prozent. Momentan haben wir nette 24,5 Grad.
05:00
Los geht's!
Genug geskribbelt, die Ampel ist auf GrĂŒn! Die Session lĂ€uft!
04:58
Die Reifen
Interessant: Pirelli hat hier die Mischungen C5 (soft), C3 (medium) und C2 (hard) dabei. Eine LĂŒcke von soft zu medium, die es so noch nicht gab. Der weiche Pneu soll 0,8 Sekunden schneller sein als der mittelharte.
 
04:56
Die Strecke
Der Albert Park Circuit im wunderschönen Melbourne: 5,278 km lang, 14 Kurven. Und: Dieses Jahr mit 4 DRS-Zonen - eine F1-Premiere! Die Strecke wurde im Vergleich zum letzten GP 2019 umgebaut. Die alte Schikane auf der Gegenpassage wurde entfernt, ist jetzt ein Vollgasbogen, der mehr Action bringen soll. Uns könnte am Sonntag ein Überhol-Spektakel ins Haus stehen.
04:54
Das KrÀfteverhÀltnis
Hinter Ferrari und Red Bull ĂŒberzeugte gestern Alpine. Mal sehen, ob die Franzosen Mercedes hier als dritte Kraft ablösen. McLaren hatte gestern beide Autos in den Top 10, der AufwĂ€rtstrend scheint sich zu bestĂ€tigen. Aber auch mit AlphaTauri und Alfa Romeo ist zu rechnen. Haas ist noch ein bisschen eine WundertĂŒte. Ganz hinten scheinen Aston Martin und Williams zu stehen.
04:53
Die deutsche Brille
Vettel muss also vor allem ĂŒben, ĂŒben ĂŒben, um sich an seinen lahmenden AMR22 zu gewöhnen. Und Mick Schumacher? Der war gestern beim ersten Auftritt nach seinem Saudi-Crash sehr langsam. Da sollte von Haas heute mehr kommen.
04:51
Schwieriger Einstand fĂŒr Vettel
Sebastian Vettel feiert in Melbourne seinen Saisoneinstand nach ĂŒberstandener Corona-Infektion. Gestern lief es nicht. Zum Ende des 1. Trainings rollte sein Aston Martin mit Motorenproblemen aus, Session 2 verpasste er ganz. Und: Weil er nach seinem Ausfall unerlaubter Weise mit einem Roller in die Box zurĂŒckfuhr, muss er auch noch eine Strafe von 5.000 Euro blechen.
04:49
Was ist zu erwarten?
An der Spitze dĂŒrfte der Kampf zwischen Ferrari und Red Bull weitergehen. Bisher scheint es, als hĂ€tten die Roten Vorteile. Am Freitag fuhren Carlos Sainz und Charles Leclerc in den Trainings Bestzeit, Max Verstappen und Sergio Perez lauerten dahinter. 
Große Probleme hat nach wie vor Mercedes. Der Silberpfeil hoppelt wie ein KĂ€nguru - Porpoising ist das Stichwort. Auf den Geraden verloren Lewis Hamilton bis zu 6 Zehntel. Man kĂ€mpfe sogar um die Top 10, teilte das Team mit. Puhh!
04:47
Was steht an?
Das 3. Freie Training ist die Generalprobe fĂŒr das Qualifying spĂ€ter um 8 Uhr. 60 Minuten haben die Fahrer gleich, um sich auf den Albert Park Circuit einzuschießen und das beste Setup fĂŒr eine schnelle Runde zu finden.
04:47
Aussie, Aussie, Oi, Oi, Oi!
Aber auch ein Clip von Esteban Ocon zeigt die Begeisterung der Aussies.
04:45
Stimmung groß in Melbourne
Die AtmosphĂ€re, sie knistert in Melourne. Zwei Jahre gab es wegen Corona keinen GP Down Under. Umso heißer sind die Fans. Vor allem Lokalheld Daniel Ricciardo wurde begeistert empfangen.
04:44
Der frĂŒhe Vogel fĂ€ngt den Wurm
Morgenstund hat Gold im Mund? Na ja! Jedenfalls einen wunderschönen Morgen und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker fĂŒr das 3. Freie Training zum Australien-GP in Melbourne. Wir freuen uns ĂŒber jeden von euch, der zu frĂŒher Stunde dabei ist!

Endergebnis

NameZeit
1Lando NorrisGroßbritannienLando Norris1:19.117m
2Charles LeclercMonacoCharles Leclerc+0.132s
3Sergio PĂ©rezMexikoSergio PĂ©rez+0.148s
4Fernando AlonsoSpanienFernando Alonso+0.158s
5Carlos SainzSpanienCarlos Sainz+0.302s
6Daniel RicciardoAustralienDaniel Ricciardo+0.576s
7Max VerstappenNiederlandeMax Verstappen+0.692s
8Lewis HamiltonGroßbritannienLewis Hamilton+0.779s
9Valtteri BottasFinnlandValtteri Bottas+0.891s
10Yuki TsunodaJapanYuki Tsunoda+0.954s
11George RussellGroßbritannienGeorge Russell+0.979s
12Pierre GaslyFrankreichPierre Gasly+1.016s
13Esteban OconFrankreichEsteban Ocon+1.088s
14Mick SchumacherDeutschlandMick Schumacher+1.575s
15Guanyu ZhouChinaGuanyu Zhou+1.719s
16Alex AlbonThailandAlex Albon+1.841s
17Kevin MagnussenDĂ€nemarkKevin Magnussen+1.908s
18Nicholas LatifiKanadaNicholas Latifi+1.933s
19Lance StrollKanadaLance Stroll+2.519s
20Sebastian VettelDeutschlandSebastian VettelOhne Wertung

Fahrerwertung

#NameMannschaftPunkte
1Max VerstappenNiederlandeMax VerstappenRed Bull Racing175
2Sergio PĂ©rezMexikoSergio PĂ©rezRed Bull Racing129
3Charles LeclercMonacoCharles LeclercFerrari126
4George RussellGroßbritannienGeorge RussellMercedes-AMG Petronas111
5Carlos SainzSpanienCarlos SainzFerrari102
6Lewis HamiltonGroßbritannienLewis HamiltonMercedes-AMG Petronas77
7Lando NorrisGroßbritannienLando NorrisMcLaren F1 Team50
8Valtteri BottasFinnlandValtteri BottasAlfa Romeo F1 Team46
9Esteban OconFrankreichEsteban OconAlpine F1 Team39
10Fernando AlonsoSpanienFernando AlonsoAlpine F1 Team18
11Pierre GaslyFrankreichPierre GaslyAlphaTauri16
12Kevin MagnussenDĂ€nemarkKevin MagnussenHaas F115
13Daniel RicciardoAustralienDaniel RicciardoMcLaren F1 Team15
14Sebastian VettelDeutschlandSebastian VettelAston Martin F1 Team13
15Yuki TsunodaJapanYuki TsunodaAlphaTauri11
16Guanyu ZhouChinaGuanyu ZhouAlfa Romeo F1 Team5
17Alex AlbonThailandAlex AlbonWilliams Racing3
18Lance StrollKanadaLance StrollAston Martin F1 Team3
19Mick SchumacherDeutschlandMick SchumacherHaas F10
20Nico HĂŒlkenbergDeutschlandNico HĂŒlkenbergAston Martin F1 Team0
21Nicholas LatifiKanadaNicholas LatifiWilliams Racing0

Teamwertung

#MannschaftTeamPunkte
1Red Bull RacingÖsterreichRed Bull RacingRed Bull304
2FerrariItalienFerrariFerrari228
3Mercedes-AMG PetronasDeutschlandMercedes-AMG PetronasMercedes188
4McLaren F1 TeamGroßbritannienMcLaren F1 TeamMcLaren65
5Alpine F1 TeamFrankreichAlpine F1 TeamAlpine57
6Alfa Romeo F1 TeamSchweizAlfa Romeo F1 TeamAlfa Romeo51
7AlphaTauriItalienAlphaTauriAlphaTauri27
8Aston Martin F1 TeamGroßbritannienAston Martin F1 TeamAston Martin16
9Haas F1USAHaas F1Haas15
10Williams RacingGroßbritannienWilliams RacingWilliams3

Strecke

Strecke

Albert Park Circuit

Albert Park Circuit

Land Australien
Stadt Melbourne
LĂ€nge 5,303 km
KapazitÀt Gesamt: 80.000
LĂ€ngengrad 144.9705550000